Naturhistorisches Museum Wien [Teil 3]: Sammlungen 2 // Natural History Museum Vienna [Part 3]: Exhibitions 2

in #naturelast year
Faszinierende Tierwelt.

Von den Einzellern bis zu den Menschenaffen als Vertreter der Primaten spannt sich der Ausstellungsbogen im 1. Stock des Naturhistorischen Museums Wien (NHM Wien).

Fascinating animal life

The exhibition area on the 1st floor of the Naturhistorischen Museum Wien (NHM Wien) leads from the unicellular organisms to the great apes as representatives of the primates.

2.jpg
Sibirischer Tiger / Siberian tiger (NHM Wien)

In 19 Schauräumen wird die überwältigende Artenvielfalt der Tierwelt präsentiert. Die ältesten Exponate sind über 200 Jahre alt. Zahlreiche ausgestopfte Präparate von bereits ausgestorbenen oder bedrohten Tierarten verleihen der Sammlung einen unersetzlichen Wert.

The overwhelming biodiversity of the animal world is presented in 19 showrooms. The oldest exhibits are over 200 years old. Numerous stuffed specimens of already extinct or endangered animal species give the collection an irreplaceable value.

3.jpg

Der Saal 21 ist dem Mikrokosmos mit den kleinsten Vertretern aus der Tier- und Pflanzenwelt gewidmet. An jedem Wochenende finden hier Mikrotheater-Vorführungen statt. Dabei werden Mikroorganismen und andere Naturobjekte live und in 3D auf die große Leinwand projiziert. Nach der Vorstellung können die Besucher unter fachkundiger Anleitung die Welt des winzig Kleinen unter dem Mikroskop entdecken.

Hall 21 is dedicated to the microcosm with the smallest representatives of the animal and plant world. Every weekend, micro-theatre performances take place here. Microorganisms and other natural objects are projected live and in 3D onto the big screen. After the performance, visitors can discover the world of the tiny little one under the microscope under expert guidance.

4.jpg
Riffkorallen des Roten Meeres / Reef corals of the Red Sea (NHM Wien)

7.jpg
Nach dem Mikrokosmos geht es in die Welt der wirbellosen Tiere mit ihrer erstaunlichen Arten- und Formenvielfalt. Einzeller, Korallen und Weichtiere bilden den Schwerpunkt in den ersten beiden Sälen.

After the microcosm we enter the world of invertebrates with their amazing diversity of species and forms. Unicellular organisms, corals and molluscs are the main focus in the first two halls.

10.jpg

Riesenmuschel besiedeln die Korallenriffe im indo-pazifischen Raum. Die echte Schale des abgebildeten Exemplars wurde durch einen Weichkörper aus Kunststoff ergänzt.

Giant clams colonize coral reefs in the Indo-Pacific region. The genuine shell of the specimen shown was supplemented by a soft plastic body.

12.jpg

13.jpg

11.jpg

Der Großteil der Weichtiere (Mollusken) lebt im Meer, wobei Muscheln auch im Süßwasser vorkommen. Schnecken sind die artenreichste Klasse aus dem Stamm der Weichtiere und die einzige, die auch Lebensräume an Land besiedelt.

The majority of the molluscs live in the sea, mussels also occur in fresh water. Snails are the most species-rich class from the molluscs and the only one that has also terrestrial species.

15.jpg
Zebraspringspinne (Modell) / Zebra Spider (model) [NHM Wien]

16.jpg
Harlekinbock / Harlequin beetle (NHM Wien)

In Saal 24 werden Gliederfüßer präsentiert. Zu diesem Tierstamm zählen Spinnentiere, Krebstiere, Tausendfüßer und Insekten. Die wissenschaftliche Sammlung umfasst mehr als 12 Millionen Exemplare, wovon weniger als ein Prozent ausgestellt ist.

In hall 24 arthropods are presented. This animal strain includes arachnids, crustaceans, millipedes and insects. The scientific collection comprises more than 12 million copies, of which less than one percent is exhibited.

18.jpg

Insgesamt 15 Schausäle sind den Wirbeltieren vorbehalten. Die Ausstellung führt von den Fischen über Amphibien und Reptilien zu den Vögeln und schließlich zu den Säugetieren. Die Attraktion bei den Knorpel- und Knochenfischen ist eine freistehende Vitrine mit über 40 Haien und Rochen.

A total of 15 showrooms are reserved for vertebrates. The exhibition leads from fish to amphibians, reptiles, birds to mammals. The attraction of the showroom with cartilage and bony fish is a free-standing display case with over 40 sharks and rays.

20.jpg

21.jpg
Sonnen- oder Mondfisch / Ocean Sunfish (NHM Wien)

19.jpg
Arapaima gigas (NHM Wien)

Der Kadaver dieses Süßwasser-Raubfisches wurde nach dem Verfahren der Dermoplastik präpariert. Bei dieser Technik wird eine Nachbildung des Körpers mit der konservierten Haut des Tieres überzogen.

The carcass of this freshwater predator was prepared using the dermoplasty method. In this technique, a replica of the body is covered with the preserved skin of the animal.

25.jpg

24.jpg

Amphibien (Lurche) und Reptilien (Krokodile, Echsen, Schlangen, Schildkröten und Brückenechsen) werden in zwei Schauräumen präsentiert. Die Holzvitrinen stammen größtenteils noch aus dem Eröffnungsjahr des Museums (1889).

Amphibians and reptiles (crocodiles, lizards, snakes, turtles and bridge lizards) are presented in two showrooms. Most of the wooden showcases still date from the museum's opening year 1889.

26.jpg

22.jpg
Komodowaran / Komodo dragon (NHM Wien)

23.jpg

Rund 200.000 Objekte umfasst die wissenschaftliche Sammlung der Amphibien und Reptilien. Der überwiegende Teil davon ist in Form von Alkoholpräparaten konserviert. Trockenpräparate wie Dermoplastiken, Skelette und Häute bilden den Rest.

The scientific collection of amphibians and reptiles comprises around 200,000 objects. Most of them are preserved in the form of alcohol preparations. Dry preparations such as dermoplasties, skeletons and skins make up the rest.

27.jpg
Königsgeier / King Vulture (NHM Wien)

31.jpg

29.jpg

In die faszinierende Welt der Vögel entführen die Ausstellungen in den nächsten vier Sälen.

The exhibitions in the next four halls take you into the fascinating world of birds.

30.jpg

32.jpg

34.jpg
Goldfasan / Golden Pheasant (NHM Wien)

Das Museum verfügt über rund 130.000 Objekte aus der Welt der gefiederten Freunde. Nahezu ein Viertel aller bekannten Vogelarten ist ausgestellt.

The museum has around 130,000 objects from the world of feathered friends. Almost a quarter of all known bird species are on display.

35.jpg

36.jpg
Eurasischer Biber / Eurasian Beaver (NHM Wien)

Den Abschluss der Sammlungen im 1. Stock bilden die Säugetiere. In sieben Schausälen wird anhand von rund 470 Dermoplastiken ihr Artenreichtum illustriert.

Mammals complete the collections on the 1st floor. In seven show rooms, their species richness is illustrated with the help of about 470 dermoplasties.

37.jpg

38.jpg

Im Großsäugersaal sind Wale, Elefanten, Giraffen, Flusspferde und Seekühe und ausgestellt.

Whales, elephants, giraffes, hippopotamuses and sea cows are exhibited in the Hall of Large Mammals.

39.jpg

40.jpg

41.jpg
Westkaukasischer Steinbock / West Caucasian Capricorn (NHM Wien)

Der überwiegende Teil der Dermoplastiken lagert ebenso wie Tausende von Schädeln, Skeletten und Fellen im Tiefspeicher des Museums. Eine konstante Temperatur von 10 Grad Celsius beugt dem Parasitenbefall der Felle vor.

The majority of the dermoplasties, as well as thousands of skulls, skeletons and skins, are stored in the museum's deep storage room. A constant temperature of 10 degrees Celsius prevents the parasite infestation of the skins.

43.jpg

45.jpg
Walross / Walrus (NHM Wien)

44.jpg

46.jpg

Raubtiere wie Tiger, Löwen, Bären, Robben, Füchse, Wölfe und andere mehr geben im vorletzten Schauraum den Ton an.

Predators such as tigers, lions, bears, seals, foxes and wolves dominate the second last showroom.

47.jpg

48.jpg

Der Rundgang endet im Primatensaal, in dem Lemuren und Affen ausgestellt sind. Viele Exponate in den diversen Schauräumen stammen aus der Sammlung des Naturforschers Johann Natterer, der ein leidenschaftlicher Sammler war und auch von seinen ausgedehnten Südamerika-Expeditionen zu Beginn des 19. Jahrhunderts zahlreiche Objekte mitbrachte.

The tour ends in the Hall of Primates, where lemurs and monkeys are exhibited. Many exhibits in the various showrooms come from the collection of the naturalist Johann Natterer, who was a passionate collector and also brought numerous objects from his extensive expeditions to South America at the beginning of the 19th century.


Alle Fotos in diesem Beitrag wurden von mir im Naturhistorischen Museum Wien aufgenommen. Die Informationen stammen größtenteils von den Beschreibungen unter den ausgestellten Exponaten sowie der Webseite des Museums.

All photos in this article were taken by me in the Natural History Museum Vienna. Most of the information is taken from the descriptions of the exhibits and the website of the museum.


Naturhistorisches Museum Wien [Teil 1]: Architektur
Natural History Museum Vienna [Part 1]: Architecture

Naturhistorisches Museum Wien [Teil 2]: Sammlungen 1
Natural History Museum Vienna [Part 2]: Exhibitions 1


Naturhistorisches Museum Wien
Burgring 7, 1010 Wien
Dienstag geschlossen / Closed on Tuesday
Webseite / Website

Sort:  

In dieses Museum muss ich unbedingt hinein! Dein Artikel wirkt fast wie eine Virtual Reality Show. Sehr gekonnt abgelichtet und beschrieben.

Herzlichen Dank!

!invest_vote

In dieses Museum muss ich unbedingt hinein!

Vielleicht habe ich ja dann das Vergnügen, dich zu begleiten. Allerdings muss man zu jeder Tageszeit mit starkem Besucherandrang rechnen. Die vielen Kindergarten- und Schülergruppen bringen so richtig Leben ins Museum. Am Mittwoch ist bis 21 Uhr geöffnet. Ich muss mal sehen, ob es in den Abendstunden dort etwas ruhiger ist.

Das Gezeigte ist nur ein ganz kleiner Vorgeschmack auf das, was dich dort erwartet! Danke für deine anerkennenden Worte!

Dear Anna,

I saw this several days ago, but wanted to take my time and enjoy it, so finally last night I read it on my iPad as I was getting read to sleep (in bed!). So rich in detail. Parasites can't flourish at 10 degrees Celsius? And those are really molds we're looking at (dermoplasties) with animal skins stretched over them? Amazing.

The beautiful photos are perfect on the iPad because I can enlarge and focus in to see details.

I learned so much, and then was a bit sad. Forgive me, but all those beautiful animals taken from life so we can see them in museums.
There was a time I could visit a zoo, and delight. Now I see the animals in cages and feel there is something wrong with taking them from their habitats and imprisoning them. My favorite museums were always the Natural History Museums in NYC and Washington DC (part of the Smithsonian). Now I love the Hall of Dinosaurs, but have a problem with the animals that were killed and stuffed so I could look at them. Maybe I watched too many Planet of the Apes movies :))

This is a silly aside on a brilliant blog. Somehow I feel you will understand and put the comment in context.

With great respect (for your skill) and affection (for you!)
Your friend from New York,
AG

Dear AG,

As for the stuffed animals in the museum, you're expressing exactly what I'm feeling. I visited the exhibition with my son and we had to think of all the agony these animals suffered in captivity and on their violent death. Just like you, I can't look at the animals locked up in the zoo anymore.

But my little series about the Natural History Museum would not be complete without the documentation of the immense variety of animal life.

Apart from the moral considerations, the exhibition is very interesting because it leads systematically through the animal world, from the smallest creatures to the primates. It is also a big difference if I see an animal in a book or if I can study it in life size from all sides.

I found the information about the underground storage room here (website of the museum):

"The bulk of the museum's dermoplastics and several thousand skins are stored in an underground vault at a constant temperature of 10 degrees Celsius. Because of the low temperature, no chemical pesticide treatment is needed."

In another article I read that in the past arsenic was used to prevent parasite infestation of the skins.

And those are really molds we're looking at (dermoplasties) with animal skins stretched over them?

For the anatomically correct reproduction of the animal body, plastic or plaster molds are used nowadays. The preserved skin of the animal is then stretched over it. The animals look very lifelike, which can also be seen on the photos.

I've just seen that you published a scientific article on sarcoidosis. I will study it carefully and look forward to learning a lot of new things.

Have a wonderful and peaceful time! 🌞 With great affection,
Anna

Dear @vieanna,
Of course you had to include all the animals. After all, you didn't stuff them. I'm not surprised that the practice of killing for show distresses you. When I made the comment I worried that it might offend, but believed I'd come to know you well enough that you would understand.

I remember reading about Vladimir Nabokov--brilliant writer. He was a butterfly collector. This meant he had to catch beautiful butterflies and kill them. For his 'collection'. I much prefer bird watchers, who appreciate beauty and celebrate life.

The amount of research you do is impressive. It is obvious that, as you observe, you ask questions, not just for your readers but because you are curious. The heart of a lifelong student :)

I see you have a blog about writing instruments --primitive typewriters. I'm eager to read this, but will save for my iPad at night, when I can relax with a pillow under my head and enlarge the pictures for better viewing.

Wishing for you the most happy and satisfying season.

With great affection and respect,
Your friend, who shares your appreciation for life,
AG

Dear AG,

You've got a pretty good idea of me by now. You know that I don't take your thoughts about the exhibition of animals in the museum as a criticism of my post. On the contrary, I'm glad that you addressed this topic.

Christmas is getting closer and closer. Another two days, then the holidays will begin and I will have more time for myself again.

I wish you the same: time for you and everything that is close to your heart.

Take care of yourself and have a good time!

Warm regards from the still snowless Vienna,
Anna

Dear Anna,
My granddaughter was stunned today to hear that I have friends overseas. Thank you. That is close to my heart :)
🌷
🌞

🌼🌼🌼 🌞🌞🌞

Sie sind so beeindruckend... sehen so lebendig aus. Du hast sehr schöne Aufnahme gemacht. Die Spinne und der Tiger gefallen mir besonders gut.
Katzen, groß und klein, gefallenmir alle gut.

Sie sind so beeindruckend... sehen so lebendig aus.

Bei manchen Tieren könnte man wirklich meinen, dass sie noch leben. Da haben die Präparatoren ausgezeichnete Arbeit geleistet.

Katzen zählen auch zu meinen Lieblingstieren. Es ist schon sehr beeindruckend, einmal einer Raubkatze Auge in Auge gegenüberzustehen.

Jana hatte in der Sommerferien einen Ausflug mit der Spielkreisgruppe und wir hatten so eine Führung bestellt. Das Service gab den Kindern die Möglichkeit, das Fell von verstorbenen Tigern & co. zu streicheln, sogar sich darauf hinzulegen. Die Eltern durften sie auch anfassen. Katzenfell ist tatsächlich alle so schön zart angenehm, egal welche Arten von Katzen.
Die Kinder wollten nicht mehr gehen 😁.
Traurig ist aber, dass der Zoo in unserer Stadt jetzt dann keinen Tiger mehr hat seitdem er gestorben ist. Nur noch Leoparden sind da zu sehen.

Das kann ich mir lebhaft vorstellen, dass die Kinder von dort nicht mehr wegzubringen waren. 🦁 Ist bestimmt auch für Erwachsene ein schönes Erlebnis. Bei uns können Kinder im Dinosauriersaal übernachten. Das Gekreische will ich mir lieber nicht vorstellen, wenn der Allosaurus mitten in der Nacht zum Leben erwacht. 😄

Hier ein kurzes Video anlässlich der Neueröffnung des Dinosauriersaales im Jahr 2011:

Das ist ja wirklich der Wahnsinn jetzt kann ich verstehen dass du drei Teile daraus machst. Fühle mich umfassend informiert. So als ob ich dagewesen bin. Danke Dir! Michael !invest_vote

Posted using Partiko Android

Die Erstellung dieses Dreiteilers war ziemlich aufwendig. Umso mehr freut es mich, wenn die Leser an diesen Beiträgen Gefallen finden. Danke für deinen netten Kommentar! Liebe Grüße, Anna

Oh ja das glaube ich. Aber der Aufwand hat sich gelohnt. Du hast uns auf eine tolle Reise mitgenommen. Und dafür danke ich Dir. Liebe Grüsse aus dem hohen Norden und noch eine gute Restwoche. Bis Sonntag! Michael !invest_vote

@mima2606 denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient! ----> Wer ist investinthefutur ?

Liebe @ vieanna, vielen Dank für diesen phantastischen Bericht. Egal welche Tierart, alles so schön beschrieben und fotografiert. Es geht nicht ohne "Superlative", wenn man deine Arbeit beschreiben will. Ein Musterbeispiel.

Wow, das ist ja eine richtige Lobeshymne! Ich freue mich sehr darüber, vielen Dank! :-)

Das Museum verfügt über rund 130.000 Objekte aus der Welt der gefiederten Freunde.

Ich sehe schon @feuerelfe im Anflug.

Danke dir für's mitnehmen!

ich würde mit ihnen kuscheln---und bei jedem tier stehenbleiben um es zu fühlen-mit mir braucht man dort nicht antanzen,die pforten schließen sich und ich kuschel mit tier 321 ....oder so...

😀 🦜

Ganz speziell bei den Papageien habe ich eine Gedenkminute für "unsere" feuerelfe eingelegt. ;-)

Sehr schöner Artikel, da war einiges wissenswertes dabei!
Jetzt hast du mir das NHM nur noch schmackhafter gemacht :)

Das NHM kann ich sehr empfehlen. Aber mach dich darauf gefasst, dass dort viel los ist und es mitunter recht turbulent zugehen kann. Viele Kinder und Jugendliche bringen so richtig Leben in die alten Mauern. Mir gefällt das.

Sehr schöne "Dokureihe" =)

Falls ich mal in Wien bin mit etwas freier Zeit, weiß ich wohin :)

Das freut mich,, dass du auch die beiden anderen Teile angesehen hast. Vielen Dank! :)

Toller Beitrag.
Ist bestimmt interessante dort, aber auch ein wenig schaurig irgedwie. Lebendige Tiere sind mir dann doch etwas lieber, glaube ich 😀

Mir gefällt, dass hier die Entwicklungsgeschichte von den einzelligen Lebewesen bis zu den Menschenaffen anschaulich dargestellt wird. Manches ist wirklich gruselig, besonders auch der Gedanke daran, auf welche grausame Art und Weise viele der präsentierten Tiere wohl ihr Leben lassen mussten.

Guten Morgen Anna, vielen Dank für Deinen tollen Bericht und die schönen Bilder :) Ist so, als wäre man mit Dir durchs Museum gelaufen.Hab eine schöne Woche. Lieben Gruß nach Wien. Alexa

Danke für deine Begleitung! ;-) Dir auch eine schöne Woche und einen lieben Gruß, Anna

Sehr schöner Bericht und super tolle Fotos.
Gruß vom @bitandi

Danke bitandi, das freut mich!

Wow, das muss ich mir auch Mal ansehen. Wenn ich in Wien bin bin ich allerdings meist draußen in der Natur fotografieren, und nicht in einem Museum.

Posted using Partiko Android

Natur gibt es im Museum auch haufenweise, allerdings in konservierter Form. ;-) Bei Schlechtwetter würde sich ein Besuch anbieten, kann ich dir nur empfehlen.

Du hast ein kleines Upvote von unserem Curation – Support – Reblog Account erhalten. Dieser wurde per Hand erteilt und nicht von einem Bot. Wir, die Mitglieder des German Steem Bootcamps möchten die Deutsche Community stärken. Bei einer Mitgliedschaft im German Steem Bootcamp könnt ihr sicher sein, dass eure Beiträge auch gelesen werden.
**Aktuell als Kurator tätig ist @feuerelfe *was für ein hammer klasse post.....
Du findest uns im Discord unter https://discord.gg/vTsTSrZ

Vielen Dank feuerelfe! :-)

Hiya, @lizanomadsoul here, just swinging by to let you know that this post made into our Honorable Mentions in Daily Travel Digest #706.

Your post has been manually curated by the @steemitworldmap team and got an upvote from @blocktrades to support your work. If you like what we're doing, please drop by to check out all the rest of today's great posts and consider supporting us so we can keep the project going!

Become part of the Haveyoubeenhere community:


Thanks a lot. I'm happy about this recognition!

So Beautiful Pictures , thanks for sharing, i enjoyed, i love that shiny shell :)

Thanks for stopping by and leaving such a nice comment. :)

Congratulations, Your Post Has Been Added To The Steemit Worldmap!
Author link: http://steemitworldmap.com?author=vieanna
Post link: http://steemitworldmap.com?post=naturhistorisches-museum-wien-teil-3-sammlungen-2-natural-history-museum-vienna-part-3-exhibitions-2


Want to have your post on the map too?

  • Go to Steemitworldmap
  • Click the code slider at the bottom
  • Click on the map where your post should be (zoom in if needed)
  • Copy and paste the generated code in your post
  • Congrats, your post is now on the map!

Du wurdest als Member von @investinthefutur gevotet! ---> Wer ist investinthefutur ?
Eine kleine Dividende a little bit !BEER



Hey @vieanna, here is a little bit of BEER from @investinthefutur for you. Enjoy it!

Danke für deinen Post.

@freiheit50 denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient! ----> Wer ist investinthefutur ?

@mima2606 denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient! ----> Wer ist investinthefutur ?

Hi @vieanna!

Your post was upvoted by @steem-ua, new Steem dApp, using UserAuthority for algorithmic post curation!
Your UA account score is currently 4.267 which ranks you at #2957 across all Steem accounts.
Your rank has not changed in the last three days.

In our last Algorithmic Curation Round, consisting of 97 contributions, your post is ranked at #77.

Evaluation of your UA score:
  • Some people are already following you, keep going!
  • Your contribution has not gone unnoticed, keep up the good work!
  • Try to work on user engagement: the more people that interact with you via the comments, the higher your UA score!

Feel free to join our @steem-ua Discord server