You are viewing a single comment's thread from:

RE: Time for bit Techno by a legend - Sven Väth

in Music3 months ago

Onwohl ich schon seit den 70ern Fan von elektronischer Musik war (Kraftwerk, Schulze, Tangerine Dream usw.), hat mich Techno anfangs nicht sehr begeistert. Das war mir einfach zu platt. Geändert hat das Sven Väth mit seinem Album "The Harlequin, the Robot, and the Ballet Dancer" von 1994. Ich hab echt gestaunt, das da jemand versuchte mehr Vielfalt, mehr Einfallsreichtum, mit Techno zu verbinden.
So wie in diesem Track von dem Album:

Deshalb... dafür muß ich Väth wohl dankbar sein. :)

Sort:  

Wow! Ballet Fusion changed my life. Great to hear it again.

Thank you 🙏🏻

Ja, er hatte immer irgendwas "anderes" am Start was angenehm war - ich weiss noch, dass ich mir 1993 das Ding hier gekauft hab und eigentlich nichts damit anfangen konnte, aber war Väth daher kaufen:

Je älter ich wurde desto genialer fand ich es, weil ich bei jedem Anhören neues "höre" :-)

Das kommt wohl aus der Cafe del Mar Schiene. Das "Accident in Paradise" Album ist sowieso sehr vielfältig, ich mag das bei Musikern. Da findet man dann neben diesem Ibiza Sound Stücke wie "An Accident in Paradise", das sich fast anhört wie Front 242: