Six days and six ways...

crashing-waves-140244_960_720 Love.jpg

Six waves resonance - the sixth sense... - Bildquelle: Pixabay

Liebe Freunde des Friedens und der Freiheit,

liebe Freunde der Liebe und des Glücks,

der sechste Sinn, jene wundersame Eingebung, welche Menschen, die achtsam und sensibel durch das Leben schreiten haben, wenn sie die Dinge, die um sie herum passieren, zunächst beobachten, dann erkennen und schlussendlich, nach dem diese sie berührt haben, auch verstehen ist ein wahrlich faszinierendes Phänomen - jenseits der Ratio.

Woher dieser sechste Sinn des Menschen seinen Input - sprich seine Eingabe bezieht - kann nur vermutet werden. Es dürfte aber sicherlich eine Erklärung auf der Ebene der quantenphysikalischer Überlegungen geben, welche weit über den Bereich der Supersymetrie hinaus reicht. Denn quantenphysikalisch stellt alles in unserer Welt nur eine Information - eine Art Spin des Lebensquantum, welches ein jeder in sich trägt dar. Ob dieser Spin sich rechts der links herum dreht ist dabei mehr oder weniger unerheblich. Wesentlich bedeutender scheint die Verschränkung der Quanten des Lebens zu sein - also jene nicht verstandene Verbindung der Informationsübertragung zwischen Quanten, welche sich über Milliarden von Lichtjahren in ein und der selben Sekunde erstrecken kann, so dass eine Verbindung aller Informationen jenseits der Raumzeit und damit unserer begrenzten Vorstellungskraft als sehr wahrscheinlich angenommen werden muss.

Six - die Sechs Wege des Seins

Es gibt nicht nur den sechsten Sinn, der unseren Lebensweg beeinflusst und in vielerlei Hinsicht oftmals unbewusst auf die ein oder andere Art und Weisen lenkt. Vermutlich gibt es noch fünf weitere Wege, die Mensch im Laufe seines Lebens beschreitet und denen Kräfte zu Grunde liegen, die jenseits unserer bewussten Wahrnehmung sich manifestieren.

  • Der zweite Weg des Seins ist gewiss die Resonanz - also jene Vibration des Lebens, die als Erwiderung der eigenen Wellen, die man aussendet das Wesen des eigenen Seins verstärkt oder auch konterkariert. Bemerkenswert ist bei dieser freien Assoziation dass es in den Ozeanen dieser Welt auf der wir leben dürfen unter anderem eine Six Wave Resonanz zu geben scheint, welche neben der 3-4-5 Resonanz auch noch die jene Sechswellen Resonanz erzeugt, welche durch die Ausbildung von Resonanzstrukturen in der Tiefsee offensichtlich in der Lage ist die größten Ozeanwellen zu formen. Es heißt dazu in einer wissenschaftlichen Arbeit zu diesem Phänomen:

In the light of the existing forms and characteristics of 3-wave, 4-wave and 5-wave resonance conditions, the 6-wave resonance conditions are proposed and proved for currently a maximum wave-wave resonance interactions of the ocean surface gravity waves in deep water

  • Der dritte Weg ist zeitlicher Natur - sprich die Abfolge mit der Dinge in unserem Sein zu passieren scheinen. Zwar sagt der Volksmund immer gerne - alle guten Dinge sind Drei - aber in der Welt in der wir leben ist es offenbar so, dass die Dinge mitunter sechsmal passieren müssen, ehe sie ihren jeweiligen Höhepunkt erreichen. So soll Terry Fitzgerald, ein Wellenreiter mal gesagt haben:

It ain’t a surf until you have ridden six waves…

Die 6 Tage vor einem Sonntag im Kalender kann man ebenso als eine Abfolge von sechs Wegen des Lebens betrachten an deren Ende schlussendlich die Begegnung mit dem wahrhaft göttlichen in der Schöpfung steht - unbeschadet der Frage ob diese individuell abseits aller Religionen oder eben in religiösen Anwandlungen erfolgt.

  • Der vierte Weg des Seins im Leben ist sicherlich die Begegnung mit uns selbst. Diese wunderbare Begegnung mit uns selbst und damit mit allem was uns umgibt ist - ihr werdet es schon ahnen - ebenfalls auf sechs Wegen möglich. Sie beginnt mit der bewussten Wahrnehmung unserer Atmung - dem Odem des Lebens schlechthin - an den Coronaviren uns in diesen Zeiten besonders stark erinnern. Indem wir bewusst uns unserer Fähigkeit selbstständig zu atmen bewusst werden, begegnen wir uns auch selber in dem Wissen, dass wir zum Atmen und zum Laufen nun mal nicht auf so etwas wie einen Staat oder irgendwelche Bürokraten angewiesen sind, die uns erzählen wollen, dass wir zum Atmen und zum Leben deren Hilfe benötigen würden. Natürlich spielen bei der Begegnung mit sich selbst auch die sechs Sinne des Menschen eine Rolle, denn sie ermöglichen es uns die Informationen unserer Umwelt aufzunehmen und mit ihr in Berührung zu treten, was Voraussetzung für das Entstehen der Resonanz ist, welche als Ursprung des Lebens im ersten Weg des Seins bereits beschrieben wurde. Wenn wir unser Leben entschleunigen und bewusst auf unsere Sinne und Wahrnehmung achten ist ein besonders tiefe Begegnung mit dem eigenen Sein im Nu möglich und damit verbunden die elementare Kraft und Verbindung zu den eigenen Stärken und Fähigkeiten. Weitere Aspekte des vierten Weges unserer kostbaren Existenz sind der Fluss unserer Aufmerksamkeit, die Gefühle und Reaktionen auf unsere Umwelt, unsere Gedanken und unsere Fähigkeiten auf der Ebene unserer physischen Existenz im Sinne der Bewegung, der Motorik und der aktiven Gestaltung und individuelle Formbarkeit unseres eigenen Daseins.

  • der fünfte Weg ist die bewusste Begegnung mit der Natur und all jenen Formen des Lebens - genau im hier und jetzt - welche uns die Schöpfung zur Verfügung stellt und die Inspiration und Bereicherung des eigenen Seins darstellt, so denn wir bereit sind uns auf die Ungewissheit der eigenen Existenz einzulassen. Hierzu zählt insbesondere auch jener Kreis an Personen, der als Familie den Kristallisationspunkt im Sinne der Sinngebung des Lebens, dem Herz und der Seele eines Menschen den Raum zur Entfaltung seiner selbst zu geben im Stande ist.

  • der sechste Weg ist hingegen der wohl kostbarste Vorgang eines jeden Lebens - denn es ist der Weg der Liebe - jener urbanen Urkraft allen Seins ohne die zuvor genannten Pfade des Lebens gar nicht beschritten werden können, da Achtsamkeit, Fürsorge, Respekt, Erkenntnis, wie auch aktives Handeln und Verantwortung für die eigenen Handlungen unabdingbare Voraussetzung sind eben jene Pfade des Lebens zu beschreiten - ohne von Zweifeln oder gar negativen Vibrationen der Zerstörung begleitet zu werden - sprich Vibrationen welche den Zugang zu sich selbst ebenso behindern, wie jene Kräfte des Sozialismus es in der Gesellschaft fortlaufend versuchen, in dem Sie die zweifelhaften Werte der political correctness eines Kollektivs versuchen dem Individuum aufzuzwingen, wohlwissend, dass damit die Entfaltung des Lebensglückes des einzelnen Menschen mit seinen Träumen und Wünschen nicht nur blockiert, sondern auch verhindert wird.

In den zurückliegenden sechs Tagen konnten wir so denn an den Börsen auch sehen, wie diese sechs Wege des Seins im hier und jetzt real im Stande sind den Lauf der Dinge komplett zu verändern. Man kann in diesem Zusammenhang - in Anlehnung an das Urprinzip der Resonanz in den Ozeanen dieser Welt, zu denen auch jene jenseits der Raumzeit gehören - auch sagen dass in nur sechs Tagen die crushing waves destroyed deflation and caused hyperinflation - sprich in sechs Tagen hat der Markt die Deflation zerquetscht und die Hyperinflation eingeleitet.

Zeit sich Gedanken zu machen. In diesem Sinne.

Send with LOVE!

PEACE!

LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif

New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Steemengine

Copyright - www.indextrader24.com

Sort:  

!BEER

Du wurdest als Member von @investinthefutur gevotet!
Dazu noch ein kleines !BEER & VOIN-Token


Hey @indextrader24, here is a little bit of BEER from @investinthefutur for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking your BEER.


Hey @indextrader24, here is a little bit of BEER from @janasilver for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking your BEER.

Hive is shit- and Steem's course is soon 50% higher than HIVE's. And are you all still happy here ? You have been lured here by a gang of power obsessed witnesses, who only wanted to enrich themselves and also have been lured here on the chain that is doomed to perdition.