FinCEN: The biggest money launderer are banks, not cash or crypto 😂 BUT politicians could frame this to extend surveillance and further limit civil rights 🤐

in LeoFinance2 months ago (edited)

Investigative Journalisten haben einen großen Geldwäsche-Skandal aufgedeckt, und beschreiben, wie Großbanken Großkunden helfen, Geld zu waschen.

Das größte Geldwäschevehikel ist nicht das Bargeld, auch nicht Kryptos, sondern Banken 😂

Wobei man Banken nicht die alleinige Schuld geben kann, das wäre naiv. In Wirklichkeit ist das Banksystem bereits jetzt das größte staatlich-private Überwachungssystem überhaupt.

Transaktionen werden bereits jetzt vollständig überwacht und bei Verdacht dem Staat gemeldet. Transaktionen und Konten können jederzeit gesperrt und eingefroren werden. Bei FinCEN geht es mehr um Oligarchen und Milliardäre. Das ist eine andere Liga. Banken sind nur das Mittel zum Zweck. Verdächtigte Transaktionen wurden in vielen Fällen tatsächlich gemeldet, aber die staatlichen Behörden konnten oder wollten nicht jeder einzelnen Meldung nachgehen. Wahrscheinlich ist auch Koruption und Bestechung im Spiel.

Es besteht die Gefahr, dass diese Leaks von Politikern dazu missbraucht werden, den Überwachunsstaat noch weiter auszubauen, nicht gegen Oligarchen, sondern gegen normale Bürger.

Ein sehr guter Kommentar auch von Andreas Antonopoulos zu FinCEN, der denkt, dass der Skandal sogar gegen Kryptowährungen verwendet werden könnte und zu noch mehr Überwachung führen kann.

Was sagt ihr zu FinCEN? Kommt jetzt noch mehr Überwachung und Repressionen gegen Kryptowährungen?

fincenfiles1.jpg

https://www.icij.org/investigations/fincen-files/

English

Investigative journalists have uncovered a large money laundering scandal, and reported how major banks help major customers to launder money.

The biggest money laundering vehicle is not cash, not even crypto, but banks 😂

It would be naïve to only blame banks. In reality, the banking system is already the largest public-private surveillance system ever.

Transactions are already fully monitored and reported to the state if suspicions arise. Transactions and accounts can be frozen any moment. FinCEN is more about oligarchs and billionaires. This is a different league. Banks are only the means to an end. Suspicious transactions were actually reported in many cases, but the state authorities were unable or unwilling to follow up every single report. Corruption and bribery are probably also involved.

There is a danger that these leaks will be misused by politicians to expand the surveillance state even further, not against oligarchs but against normal citizens.

A very good commentary also by Andreas Antonopoulos on FinCEN, who thinks that the scandal may be used against cryptocurrencies and lead to even more surveillance.

What do you say about the FinCEN files? Are there more surveillance and repression against cryptocurrencies coming?

Sources

[1] FinCEN Files https://www.icij.org/investigations/fincen-files/
[2] Statement by Andreas Antonopoulos
[3] How money is laundered through New York banks


[4] Austrian newspaper blaming banks and demanding even more financial surveillance compeletly forgetting about civil rights: https://www.derstandard.at/story/2000120144134/podcast-neues-corona-gesetz-kein-autofahren-keine-demos
[5] FinCEN (Financial Crimes Enforcement Network) https://www.fincen.gov/

Live your Secrets and Hive Prosper 🍯

xx Viki @vikisecrets

Posted Using LeoFinance Beta

Sort:  

Wie immer Geld regiert die Welt und die Kleinen werden ein gebuchten!

Ist auch meine Befürchtung, am Ende zahlen die Kleinen immer drauf.
Daher umso wichtiger, so wenig wie möglich mit Bankstern zu tun zu haben!

Are there more surveillance and repression against cryptocurrencies coming?

Sure, wherever is smell of fresh blood, sharks are about to come ;)