RE: Ein guter Bürostuhl - ein teures Vergnügen!

You are viewing a single comment's thread:

Die haben einfach keine Vorstellung. So mancher Kollege wünscht sich mit 40 mit einem Dachdecker zu tauschen, damit man abstürzen kann und zumindest die Hoffnung danach wieder schmerzfrei zu leben ;)

Naja gut, das ist natürlich übertrieber Zynismus. Tatsächlich sollte man durchaus die Chance körperliche Arbeit machen zu können nicht nur negativ beurteilen. Als Büroarbeiter muss man eben danach oder davor etwas machen und das wird oft nicht mit eingepreist.

Ich sehe es sportlich... 20% Mühe sollten ausreichen... den Kampf verliere ich auf lange Sicht ehe ;)



0
0
0.000
1 comments
avatar

Die haben einfach keine Vorstellung. So mancher Kollege wünscht sich mit 40 mit einem Dachdecker zu tauschen, damit man abstürzen kann und zumindest die Hoffnung danach wieder schmerzfrei zu leben ;)

Das ist schon Böse, aber ich kann das Verstehen, habe jetzt beide Seite zu genüge kennen gelernt. Irgendwie, liegt es in der Mitte, wohl mit dem Bewegen.

Das nicht einpreisen, der körperlichen Betätigung ist ein Punkt den ich so noch gar nicht gesehen habe, da ist was dran. Zumal man ja wissen kann, das der Kopf bei der Kopfarbeit nicht wenig an Energie frisst. Oder irre ich mich da?

Beim körperlichen Arbeiten, kann man durchaus auch auf einige Automatismen zurück greifen.

Der Mensch ist halt in Wahrheit nicht für den Bürostuhl gemacht. Vermute ich mal. :-)

Ja, den Kampf verlierst Du, genau wie wir alle. :.-)

Aber hoffentlich mit Würde und ohne Recht darunter Leiden zu müssen. So dir und natürlich anderen gewünscht.
:-)

0
0
0.000