Religion oder Sekte

in #gesellschaftskritiklast year (edited)

Mit Religion habe ich ja so meine persönlichen Problem, eventuell wurde das schon irgendwann bemerkt? Gestern Abend, während des Lesens eines Star Trek Romans ist dieser Post entstanden. Star Trek wirft ja so manches religiöses Thema auf.

In der Classic Serie wurde Religion weitgehend negiert, Roddenberry war bekennender Atheist. Religion wurde ins lächerliche gezogen – nicht der falscheste Weg für mich.

In den Kinofilmen wurde es dann aber dennoch – ob beabsichtigt, oder auch nicht – wieder sehr religiös. Mag in den ersten beiden folgenden Beispielen nicht wirklich beabsichtigt gewesen sein, sondern erst hintennach von der Fangemeinde ins Licht gerückt worden sein, aber im wohl meistgeschmähten Teil V (Regie: William Shatner) war die Thematik vordergründig und absichtlich.

Star Trek ll – Tod
Star Trek lll – Wiedergeburt
Star Trek V – Wozu braucht Gott ein Raumschiff?

Härter zur Sache geht es in Deep Space 9, wo die bajoranische Glaubens- und Götterwelt zentraler Bestandteil der Handlung sind. Hat tatsächlich stärkeren Eindruck bei mir hinterlassen als die klingonischen Glaubensrituale und Erlöserphantasien in Form von Khaless‘ Wiedergeburt in Next Generation.

Die Star Trek Romane treiben so manches aus Film und Fernsehen auf die Spitze, regen mich somit immer wieder zum nachdenken an.

Wieder ein bisschen „AUSGEKOTZE“ und somit Gesellschaftskritik in wohlbewährter, aber selten gemochter 0815-Manier.

Wer sowas nicht mag – Jetzt ist der Zeitpunkt um den Post zu verlassen – die Star Trek Thematik ist beendet.

santorini1121500_1280.jpg




Laut einer Definition, die ich irgendwann, irgendwo mal gelesen, gehört, oder auch in Film oder Serie mitbekommen habe, ist der einzige Unterschied die staatliche Anerkennung.

Was in einem Staat der Erde im Moment Religion geschimpft wird, ist einige Kilometer weiter, hinter einer willkürlichen Landesgrenze somit als Sekte verteufelt.

Also entscheiden unsere bestechlichen, korrupten Politfritzen woran der kleine Bürger glauben darf. Schmiergelder entscheiden über das Seelenheil des kleinen Mannes, der kleinen Frau.

Wobei sich mir ja immer die Frage stellt, ob der Mensch heutzutage wenn er/sie auch im schlimmsten Falle nur so „halbwegs“ Lesen und Schreiben gelernt hat – RELIGION tatsächlich noch braucht??

Es ist ja nicht so als ob die Majorität tatsächlich irgendeine RELIGIÖSE Erfahrung gemacht hätte im Leben.

Eigentlich ganz im Gegenteil, Religion und Glaube wird in der Schule unterrichtet, wäre ohne diese Zeitverschwendung für die Schüler wohl längst nimmer präsent in der zugegebenermassen beschränkten Gedankenwelt.
Für mich selber denke ich so allgemein, wenn da ansatzweise auch nur irgendwas dran wäre an der Religion, dann wäre Unterricht VÖLLIG UNNÖTIG.

Religion war vor der Staatenbildung ein einfaches Mittel um die Massen zu lenken – schillernde, dennoch unlogische Geschichten wurden erfunden und über Generationen mündlich weitervermittelt – bis dann doch mal ein haarloser Affe die Schrift erfunden hatte.

Die Menschheit funktioniert ja derzeit – mehr denn je – durch stupides NACHGEPLAPPER. Früher mündlich verteilt, später durch Bibeln, wird die MASSE heute durch diverse Vielfalt an Medien unterjocht.

Die Kirchen verlieren seit Jahrzehnten ihre Macht in Mitteleuropa. Viele Menschen sind schlauer als man ihnen zugestehen möchte, kehren alten Traditionen den Rücken. Hinter der Tradition versteckt sich ja ausgesprochen viel geistiger Sondermüll – Dinge werden getan, Handlungen werden ausgeführt - , trotzdem hat kaum jemand über das WARUM und WIESO nachgedacht – man tut einfach was auch alle anderen Dorfdeppen tun.

Wissenschaft hat Religion ersetzt!

Tatsächlich?
Nunja, wäre schön, aber es sieht ja tatsächlich anders aus.

Um mich da nicht näher erneuten Gefährdungen auszusetzen, werde ich keine näheren Beispiele zu den diversen Religionen anführen.

Östralien ist katholisch verschmutzt!

Ich bete NIE, habe ich auch noch nie, schon als Kind, in den ersten Schultagen war das für mich irgendwie lächerlich und abzulehnen. Meine Zwangstaufe kurz vor Schuleintritt – scheinbar geistig primitivste Vorstadtverhältnisse und Mitläufertum führten dazu – tat wohl sein übriges. Irgendwie scheint/schien ein Taufgeschenk durch Taufpaten Usus zu sein – irgendwie habe ich aktuell keinen blassen Schimmer wer der/die Taufpaten gewesen sein könnten. Bei mir war das ein Goldkettchen mit einem Kreuz als Anhänger. Irgendwie habe ich das damals aus Trotz schon kurz nach dem Erhalt über die Mauern der bewehrten Kirche in den umliegenden Wald geworfen.
Nachträglich besehen ein RIESENFEHLER, denn wie wir heute wissen, Edelmetalle sollten gehortet werden, denn wenn der Euro wegbricht werden wir das Metall als FIAT-Ersatz noch DRINGEND brauchen.

Auf meine Eltern bin ich heute noch irgendwie beleidigt, ob ihrer furchtbaren Tat.
Auch die Erstkommunion musste ich als kleines Kind noch erdulden, findet laut meiner Erinnerung ungefähr im Alter von 7 oder 8 Jahren statt. Ich hatte damals wenigstens aus reinem Widerwillen sooo schwitzige Hände und innere Hitze, dass die Taufkerze, die da scheinbar dazugehört, einen Knick bekam wie ein schlaffer „Schwanz“oder Penis, um das halbwegs schön auszudrücken, bevor sie auseinander geflossen und komplett gebrochen war.
Die Firmung wurde von mir komplett verweigert, zu so was hätte mich niemand gebracht. Selbst wenn man mir einen Lamborghini zum Führerschein versprochen hätte – ich hätte weiterhin verweigert. Guut, da gab es auch keine Gegenwehr, denn religiös waren ja weder Mami noch Papi – den gesellschaftlichen Kniefall nehme ich gerade deswegen heute noch übel.
Trotz Verweigerung der Firmung ist man aufgrund der Taufe weiterhin in den Fängen der üblen Katholiken. Das geht hin bis zum Gerichtsvollzieher, wie ich aus eigener Erfahrung berichten kann. Geschafft!!, diese „VERBRECHER“ haben NIEMALS auch nur nen einzigen Cent, damals noch Groschen, gesehen.

Religion und Kirchensteuer in den Staatsvertrag aufzunehmen, da sieht man gleich was für ein ausgesprochen primitives, geistig rückständges Land Östralien tatsächlich war und ist. Eigentlich sollte Quatsch dieser Art im 21. Jahrhundert schon seit Jahrhunderten von „aufgeklärten“ Menschen heftigst belächelt werden und mit deutlichem Kopfschütteln kommentiert werden.

Klar, es wird immer Leute geben die sich in solchen Gruppierungen wohlfühlen, aber da bestehe ich dann doch auf eine noch STRIKTERE Trennung von Staat und Kirche.

Obwohl, wenn man näher darüber nachdenkt, kann man sich kaum entscheiden ob der Staat schlimmer und verwerflicher ist, oder die Kirche.

Da ich damit nie was anfangen konnte, frage ich mich schon eigentlich IMMER warum da weltweit – egal welche verdrehte Religion am Start ist – überhaupt Menschen mitmachen?

Geschieht das rein aus Gruppenzwang, Zugehörigkeitsgefühl…., purer Dummheit?

Fühlt sich das einzelne Menschlein tatsächlich soooo verlassen, dass einfach alles aufgegriffen wird um der eigenen tristen Existenz einen Sinn zu geben, auch wenn es nur Lügenmärchen sind?

„Lügenmärchen“ klingt ja vllt. ziemlich hart, oder? Aber es gibt ja einfach zu viele Religionen und Sekten, damit auch nur irgendeine davon auf Richtigkeit und RECHT plädieren könnte.

Wenn man auf die hierzulande hochgehaltenen, hochgejubelten (jedoch niemals tatsächlichen funktionierenden), demokratischen Grundsteine wert legen möge, hätten die Moslems ja mittlerweile haushoch gewonnen. Mehr Anhänger bedeutet somit – MEHR RICHTIG! Das selbe würde nach demokratischen Richtlinien ja auch für die Nationalstaaten gelten. Deutschland hätte somit 10x mehr Recht als Switzerland und Östralien – rein rechnerisch wegen 10x mehr Bevölkerung.

Es geht um den GLAUBEN. Der Glaube wird heute durch die Medien diktiert. Tatsachen zählen weniger als je zuvor in unserer Geschichte.

Wohin wird das noch führen?

In eigener Sache:

WEG mit den KIRCHENGLOCKEN!!

Nix ist widerlicher wie das orgastische Gebimmel der verdammten Kirchenglocken. GRAUENHAFT! - WEG DAMIT. Im 21. Jahrhundrt braucht das niemand mehr um die Uhrzeit anzusagen. All das Zwischendurchgebimmel der Glocken empfinde ich persönlich als akkustische Umwelverschmutzung. Egal ob Sommer oder Winter, ich schlafe bei geöffnetem Fenster. In einer Kessellage, Beckenlage wie Graz, hört man scheinbar jede Kirche die irgendwo einen Bimmelorgasmus erfährt. Jeder Grazer Bezirk, 17 an der Zahl wenn ich mich recht erinnere, hat zumindest EINEN Katholikentempel. Die meisten weisen multiple Kirchenbesitztümer mit Lärmmechanismus auf. Vormittägliches Ausschlafen ist einfach nicht, denn irgendein Idiot bimmelt immer – irgendwer stirbt immer, heiratet, oder keine Ahnung warum da auch immer gebimmelt wird.

Das gehört WEG!

Scheiss auf die Tradition!

LG @meins0815 20191124






@automation @banjo @cleverbot sind wie immer gebeten !popcorn mitzubringen. @djimirji up!


Sponsored ( Powered by dclick )
Introducing DCLICK: An Incentivized Ad platform by Proof of Click. - Steem based AdSense.

Hello, Steemians. Let us introduce you a new Steem B...

Sort:  

Anscheinend brauchen die Menschen diesen Glauben an das Übernatürliche. Es gibt ja wirklich keine Ecke auf der Welt, wo sich keine Spiritualität entwickelt hat, egal wie abgelegen und isoliert sie ist.
Die großen Relionen wie Christentum, Islam usw. haben das nur geschickt ausgenutzt, um Macht zu erlangen und zu zementieren. Aber erfunden haben sie das nicht - bei weitem nicht.
Die Leute wollen einfach Antworten auf Fragen, die niemand schlüssig beantworten kann. Auch heute noch nicht, aber schon gar nicht in grauer Vorzeit. Aussagen wie "Keine Ahnung warum das so ist." reichen den Menschen einfach nicht, also spinnen sie sich was zusammen. Möglichst etwas, das sie beruhigt. Daran wird sich auch so bald nichts ändern, schätze ich.

wie du ja auch richtig bemerkts, zw. glaube und religion besteht ein himmelhoher unterschied.

ich fühle mich wohl nicht klein und unwichtig genug um glauben zu müssen

!BEER

Glauben müssen muß ja niemand - aber dran glauben schon. :)

hihi!

!BEER



Hey @beatminister, here is a little bit of BEER from @meins0815 for you. Enjoy it!



Hey @beatminister, here is a little bit of BEER from @meins0815 for you. Enjoy it!

Wow da hast du ja mal wieder ein heißes Eisen in den Ring geschmissen, ganz so wie ich es mag.
Ich war nie religiös, noch interessiert es mich sonderlich.
Ich bin der Meinung das Religion sich komplett aus der Politik herauszuhalten hat, darunter zählen auch Subventionen, bis hin zu den Kreuzen in öffentlichen Gebäuden.
Außerdem hat keine Kirche über dem allgemeinen Gesetz zu stehen, was heißt jeder Kinderschänder hat nicht vor ein kirchliches Komite zu treten, sondern muss vor Gericht und in den Knast.

Ich sehe aber auch die positiven Eigenschaften einer Glaubensgruppe.
Wir Menschen sind nun mal Herdentiere, sodass eine Gemeinschaft einen Sinn stiftet und uns Geborgenheit gibt.
Dieses Gefühl ist grundlegend und ist in unserer immer individuelleren Welt auch wichtig.
Solange Menschen an etwas friedliches glauben, laufen sie weniger Amok und fangen Kriege an.
Radikale Glaubensrichtungen sind ein eigenes Kapitel, denn die nehmen auch immer mehr zu.
Ob jetzt muslimische oder christliche Fanatiker, sie wollen andere Unterdrücken und schlimmeres.
Wir können froh sein in einer offenen Gesellschaft zu leben und das gehört verteidigt gegen alles was das ändern will.
Meine Meinung

:)))

Auf alle fälle ist es sicherer solche themen schriftlich zu beackern, denn von angesicht zu angesicht wird bei solchen inhalten schnell das primitivste nach aussen gekehrt.

LGM

!BEER

Oh ja da haben schon so manche ihr Leben verloren.
Ich hab gehört in Polen wollen die Fundamentalen wieder Hexen und Andersgläubige verbrennen, bei denen heißt es back to roots :-)

lol - die letzte christliche hexenverbrennung in östralien fand angeblich in tirol in den 1920ern statt....

!BEER

Ja die stille Post dauert halt länger bis sie auch in den letzten Gebirgsdörfern ankommt.

Viel schlimmer sind aber die, die damals wegen ihren schrägen Galuben Deutschland und Europa verlassen haben.
Hier wollte sie keiner und in Amerika fanden sie eine Heimat. Jetzt haben die so viel Kohle und politische Macht, dass sie ihre komischen Ansichten wieder hier verbreiten wollen.
Wenn man mal schaut was da für Demos bei uns stattfinden, bekommt man Angst.
Viellicht sind die neuen Sitten aus Polen ja auch unsere Zukunft :-(

ich mach sowieso nirgends mit, und was in den köpfen anderer vorgeht kann ich ja leider nicht beeinflussen. manchmal denkt man sorgenvoll an die zukunft, an anderen tagen glaub ich der 3. weltkrieg wird schon alles wieder in die steinzeit zurückbomben.....

HMMMM :(((

Ja das Gefühl ist wohl in uns allen.
In meinen Charts wiederholt sich ständig alles und so ist es wohl auch im RL.
Traurig ist nur wie eine friedvolle Religion sich von einem Haufen radikaler Idioten instrumentalisieren lässt.
Die Kriegsgeneration ist noch nicht ganz gestorben und wir haten wieder munter drauf los.

wahre worte

!BEER



Hey @break-out-trader, here is a little bit of BEER from @meins0815 for you. Enjoy it!



Hey @break-out-trader, here is a little bit of BEER from @meins0815 for you. Enjoy it!



Hey @break-out-trader, here is a little bit of BEER from @meins0815 for you. Enjoy it!


You just planted 0.06 tree(s)!


Thanks to @sniem5180

We have planted already
6765.69 trees
out of 1,000,000


Let's save and restore Abongphen Highland Forest
in Cameroonian village Kedjom-Keku!
Plant trees with @treeplanter and get paid for it!
My Steem Power = 23671.89
Thanks a lot!
@martin.mikes coordinator of @kedjom-keku
treeplantermessage_ok.png

Na und kann dir doch egal sein.

@meins0815 : Das hast Du nun davon... :)

:)) entzückend vorlaut :))

!BEEr

Du wurdest als Member von @investinthefutur gevotet! ---> Wer ist investinthefutur ?

Test VOIN DD Dividende in !trdo und !BEER

!BEER



Hey @investinthefutur, here is a little bit of BEER from @meins0815 for you. Enjoy it!

Ok, Mein Kommentar zu diesem Thema ist dann doch etwas länger. Eigentlich noch länger .

werd ich gleich lesen!

!BEER



Hey @udabeu, here is a little bit of BEER from @meins0815 for you. Enjoy it!

Ich bin ein sehr gläubiger Mensch, ohne religiös zu sein. Leider wurde der Glaube ausgenutzt, um die Menschen zu knechten.
Für mich ist die Urknalltheorie unglaubwürdig, das alles kann nicht durch Zufall entstanden sein, alleine schon die Abkapselung des Menschen gegenüber der Tierwelt kann nicht einfach so entstanden sein.
Irgendetwas, was auch immer muss meiner Meinung nach Einfluss genommen haben.
Ich denke die verschiedenen Schriften wurden den Menschen als Verhaltensrichtlinie gegeben, einflussreiche Mächte haben die Schriften zu ihren Gunsten umgeschrieben um die Menschheit damit kontrollieren zu können.

wenn tatsächlich ein höheres wesen für all die SCHEISSE verantwortlich ist, wäre anbetung wohl das allerletzte was verdient wäre.
es gibt den schönen spruch:

wer nix weiss muss alles glauben!

und genauso isses. urknall und andere theorien sind nicht schlüssig bewiesen, darum endet auch dies in einer glaubensfrage.

LGM

!BEER

Für mich ist das Leben die Prüfung auf das was danach kommt. Wir haben einen freien Willen um selbst zwischen gut und böse entscheiden zu können. Darum passiert soviel schlechtes auf der Welt und nicht weil uns irgendein Gott nicht leiden kann.

da wirds ja richtig philosophisch...

!BEER



Hey @hansgans, here is a little bit of BEER from @meins0815 for you. Enjoy it!



Hey @hansgans, here is a little bit of BEER from @meins0815 for you. Enjoy it!

Das was du willst ist Säkularisierung, das ist auch gut und heißt, man kann alle alles glauben was sie wollen. Die Menschen sehnen sich zumeist innerlich, unbewusst, unterbewusst oder bewusst nach etwas woran sie sich festhalten können. Ich bete zu den Göttern. Die habe ich mir selbst ausgedacht, brauche nicht mal Namen für sie oder wissen wie viele es sind. Was auch daher kommt, dass ich es nicht mal wissen kann, denn es gibt keine verlässliche Methode dies herauszufinden.

wie blasphemisch du doch bist :))))

eigene gottheiten ausdenken, also sowas!!!
eigentlich eine nette idee.

!BEER



Hey @marcus0alameda, here is a little bit of BEER from @meins0815 for you. Enjoy it!