USA im diplomatischen Berserker-Modus

in #deutsch11 months ago (edited)

Liebe Steemianer,
jetzt hat doch Trump tatsächlich das Gesetz zu den US-Sanktionen gegen Northstream 2 unterschrieben. Nachdem 2100km schon gebaut sind (nach jahrelangen Bewilligungsverfahren) und nur noch 300km fehlen, wollen die USA jetzt noch das Projekt stoppen, indem sie z.B. dem schweizerisch-niederländischen Unternehmen Allseas androhen, „potenziell vernichtende rechtliche und wirtschaftliche Sanktionen“ zu ergreifen, falls es seine Arbeit auch nur einen Tag fortsetzt. Das Unternehmen reagiert prompt und hat seine Rohrverlegungsarbeiten an der Ostsee-Pipeline bis auf weiteres ausgesetzt Quelle.
Vermutlich war für die ursprüngliche Rolle des schwarzen Peters Dänemark vorgesehen, da sich die Dänen bis kürzlich bei den Baugenehmigungen geziert hatten, doch nachdem schliesslich auch die Dänen der Pipeline zugestimmt hatten, liessen die Amis die Maske fallen und beschlossen die Sanktionen, und damit den Tritt gegen das Schienbein der NATO-Partner.

image.png
Schwimmende Fabrik: "Pioneering Spirit" der Firma Allseas Quelle

Eigentlich komplett unverständlich, denn niemand rechnet ernsthaft damit, dass das Projekt noch gestoppt wird, es wird nur verzögert und verteuert. Ein russisches Spezialschiff etwa könnte die Verlegung beenden Quelle.

Zur Info, Northstream 2 ist ein europäisch-russisches Pipeline-Projekt, das - weitgehend parallel zur schon bestehenden North Stream Pipeline - ab 2020 Erdgas von Russland über die Ostsee direkt nach Deutschland befördern soll, unter Umgehung von Polen und der Ukraine. Gazprom stemmt 50% der Kosten von insg. 9,5 Mrd €, den Rest steuern Engie, OMV, Shell, Uniper und Wintershall DEA Quelle bei. Hintergrund ist die sinkende Gasproduktion und der zu erwartende steigende Gasverbrauch in Europa.

Russland liefert billiges und sicheres Erdgas und hat sich in den letzten Jahrzehnten den Status eines verlässlichen Lieferanten erarbeitet Quelle. Lieferengpässe gingen immer auf das Konto von Transitländern (vor allem die Ukraine, die ihre Schlüsselrolle als Transitland wiederholt für erpresserische Forderungen ausgenutzt hat). Daher ist es für Europa logisch und natürlich, sich unter Umgehung der Transitländer direkten Zugang zu den weltgrößten Erdgasreserven in Russland zu sichern. Nebenbei wurde jetzt ein neuer Gasliefer-Vertrag zwischen Russland und der Ukraine ausverhandelt (nach jahrelangen Streitigkeiten), bei dem der Durchfluss durch die Ukraine wesentlich geringer ausfallen wird (auch dank North Stream) Quelle
Übrigens, auch gegen "TurkStream", eine Pipeline, die von Russland über das Schwarze Meer in die Türkei führt, erließen die USA Sanktionen.

image.png
Blau: Trasse der Northstream 2 Quelle

Deutschland hat die US-Sanktionen "mit Bedauern zur Kenntnis genommen". Man glaubt es nicht, aber eine Sprecherin der Bundesregierung verurteilte sogar die US-Sanktionen. Sie träfen deutsche und europäische Unternehmen und stellten "eine Einmischung in unsere inneren Angelegenheiten" dar. Trotz der Ungeheuerlichkeit dieses Eingriffs (man stelle sich vor, Deutschland erliesse gegen die USA Sanktionen, weil sie was weiss ich, eine Mauer gegen Mexiko errichten wollen) will aber Merkel keine Gegensanktionen irgendwelcher Art Quelle. War ja von einem Vasall nicht anders zu erwarten. Alibihalber hat sie ihren Vize Olaf Scholz vorgeschickt, der einmal bellen durfte in Richtung USA Quelle und das war es dann mit dem Protest. Wer noch immer nicht glaubt, dass Deutschland fremdbestimmt ist, muss es jetzt zur Kenntnis nehmen aufgrund der fehlenden Reaktion auf Sanktionen gegen deutsche Firmen auf eigenem Territorium! Damit sinkt Deutschland in der Achtung der USA auf das Niveau von "Schurkenstaaten" wie Nordkorea oder Iran (nicht einmal das, denn die wehren sich wenigstens).

In all den Meldungen zum Thema (bis auf wenige Ausnahmen) fehlt ein kleines Stückchen Information: Der eigentliche Grund der US-Sanktionen. Im Prinzip sollte es denen egal sein, was europäische Firmen mit Gazprom für einen Deal ausmachen (genauso wie es ihnen egal sein sollte, was in Hongkong passiert). Aber die Amis sind seit einigen Jahren Gasexporteur (nachdem sie früher immer importieren mussten). Und als solcher ist Europa DER Riesenmarkt für sie. Leider ist ihr Flüssig-Gas schweineteuer und belastet auch die Umwelt, denn es wird durch das umstrittene Fracking gewonnen. Mit den Sanktionen wollen sie Europa "überzeugen", doch lieber ihr teures und umweltschädliches Fracking-Gas zu kaufen! Bin gespannt, ob sie das tatsächlich durchdrücken können.

Inzwischen machen wir es doch einfach mal umgekehrt:

Boykottieren wir doch die Amerikaner (wenn Merkel es schon nicht will)

Ich zähle mal auf, welche Produkte Ihr mal in Zukunft kritisch hinterfragen könntet, für die allermeisten davon gibt es nichtamerikanische Alternativen:

  • Facebook (wer noch dort ist), Twitter, Instagram, LinkedIn
  • Apple, Dell, Cisco, Microsoft, IBM, hp, etc.
  • Amazon
  • Google
  • Mc Donalds, Subway, KFC, etc. (Zusatzplus: Eure Gesundheit wird dabei profitieren)
  • Autos von Tesla, General Motors und Ford (sind sowieso Schrottkarren)
  • Johnson & Johnson (Penaten, Bebe, o.b., Carefree, Listerine, Imodium, Acuvue, Nicorette,...)
  • Procter & Gamble (Pampers, Always, Braun, Gilette, Blend-a-med, Oral-B, Wick, Ariel, Lenor, Meister Proper, Swiffer,...)
  • Netflix, Disney
  • Mattel (z.B. Barbie) und Fisher-Price
  • Nike, Converse, Tommy Hilfiger, Levi´s, Gap, Hollister, etc.
  • Starbucks (Kaffee dort schmeckt ohnehin schei...)
  • VISA und Mastercard
  • Coca Cola

Die Liste ist sicher ausbaufähig. Schlagen wir die Amerikaner dort, wo es ihnen wehtut! Beim Konsum!

Sort:  

Guter Beitrag von Dir! Ich glaube nicht dass der Bau dadurch nun wirklich beendet werden wird. Allenfalls dauert es ein wenig länger und wird um Einiges teurer. Verhindern werden die Amis dieses zum Großteil fertiggestellte Projekt nicht mehr....

Ja, jetzt zeigen unsere "Freunde" ihr wahres Gesicht. Denn in den USA zählt nur eines: Profit. Um so mehr seit Trump am Ruder ist, aber auch voher schon.
Gradezu lächerlich, die Argumente gegen die Pipeline: damit würden wir uns von Russland abhängig machen. Aber ohne Pipeline das Gas aus den USA beziehen, das ist keine Abhängigkeit - denn die sind ja schließlich die Guten, die niemals ihre Machtposition mißbrauchen würden. Außer man macht nicht das was sie wollen, so wie jetzt.
Ein Boykott von US Waren wäre längst überfällig - und wahrscheinlich auch gesünder. Besonders wenns ums Essen geht.
Man muß allerdings aufpassen, die Dinge können sich schnell ändern heutzutage.
So ist Opel zB. nicht mehr Teil von GM, sondern gehört dem französischen Groupe PSA Konzern. Und Tesla ist ja genau genommen Südafrikanisch, weil Musk von dort kommt.
Bei anderen Firmen wird es dann schon schwierig, einfach mangels Alternativen. Was ausser VISA willst du als Kreditkarte nutzen? Oder welchen Streamingdienst ausser Netflix? Und was anstelle von Amazon?
Oder Steemit? :)

Bezüglich Amazons soll Rakuten eine Alternative sein. Bücher könnte man bei Bücher.de uam. bestellen.

So ganz das gleiche wird das wohl nicht sein. Und Bücher auf Papier habe ich schon seit 10 Jahren nicht mehr gekauft.
Es gibt halt Sachen, die nicht gleichwertig ersetzbar sind. Und ich will bei einem Boykott ja nicht hauptsächlich mir selbst schaden, das wäre doch Unsinn.
Aber einiges kann man schon boykottieren, zB. McD, Burger King, KFC, Starbuck's usw. Das ist nicht nur Amerikanisch, sondern auch Schund.

Danke für den Hinweis, werd Opel rauslöschen. Es stimmt, nicht überall gibt es gleichwertige Alternativen.

Mir waren die Russen schon immer lieber als die Amerikaner.

!BEER

Ich kenne einige Amerikaner, ich kenne auch Russen. Ja ich bin da ganz bei dir!

Das einzig richtige ist, das Ding fertig zu bauen. Ubd dann nicht zu benutzen weil man alles auf erneuerbar umstellt ;-)
Das Grundgesetz in Verfassung umzubenennen wäre auch mal ein Schritt...

Ja, vielleicht müssen in Zukunft Millionen Gasherde durch Elektroherde ersetzt werden - sehr effizient! Das würden nicht mal die Grünen mit der vereinten Relotiuspresse durchbringen.

Also im Jahr 2020 ist Gasherd nur noch beim Camping modern 🙄

Ich finde ihn viel besser als Elektroherd, man kann wesentlich gezielter kochen - die Hitze ist sofort da und auch gleich wieder aus, wenn man sie nicht mehr braucht. Ich denke, dass auch viele gute Köche auf Gasherde schwören.

Die Zeit der ziehenden Konsequenzen ist uns gekommen: Die USA sind unser Feind; ich hoffe, daß sich ab morgen Viele daran beteiligen, die Wirtschaft der USA, möglichst, zu boykottieren. Meine Freunde und ich beschlossen jedenfalls morgen etwas aktivistisch/beschwerend gegen hiesige Firmen zu sein, die meinen unsere Feinde zu unterstützen – oder meinen uns zu einer Kolonie – weiter – zu machen. – Mißstände gibt es nur, weil die Mehrheit diese duldet.

Und Nebenbei: Die nämliche Firma Allseas ist, wegen ihres Verrates, uns ein Feind …

Das ist auch so eine Regulierung an die sich sowieso niemand hält....

Dann bauen eben die Russen die Pipeline allein weiter...

Man sieht gerade wie ein Imperium untergeht!

Wenn ich die boykottiere, boykottiere ich mich ja selbst am Schluss. V.a. dann, wenn es keine anständige Alternative gibt, weil die Europäer seit mindestens 2 Jahrzehnten mit dem Arsch denken.
Das wäre objektiv dumm daher m.E.

Wenn man ausschließlich für seine Unabhängigkeit arbeitet, kann man sich gar nicht boykottieren. :)

Herzlichen Dank für diesen Klartext!

Drei Ergänzungen:

Der gescheiterte Kandidat der EVP für den Kommissionsvorsitz, Manfred Weber (CSU), hatte im zurückliegenden Wahlkampf ebenfalls gefordert, North Stream 2 zu stoppen. Wer solche "Freunde" hat, braucht keine Feinde mehr.

Desweiteren wurde das zunächst rein deutsch-russische Projekt dieses Jahr unter EU-Kuratell gesteckt, um Polen, Frankreich und anderen Staaten Mitbestimmung zu ermöglichen.

In diesem Videobeitrag https://www.n-tv.de/mediathek/videos/wirtschaft/Allseas-stoppt-Bau-von-Nord-Stream-2-article21472540.html werden die Sanktionen verkürzt auf Trump abgebildet, obwohl sie auf eine Initiative der US-Parlamente zurückgehen. Trump hat sie lediglich in Kraft gesetzt, was nun mal sein Job ist.

Ich verfolge das Thema schon seit über einem Jahr und bin gespannt, ob das Gas nächstes Jahr strömen wird. Jedenfalls schwillt mir angesichts der neuen Intervention die geballte Faust in der Hosentasche weiter an.

!invest_vote

Danke, das mit Weber fand ich auch unglaublich. Um den ist es ja mittlerweile relativ still geworden.
Ja, Trump hat nur unterschrieben. Ein seltener Fall, wo Demokraten und Reps einig waren, diesen Umstand haben einige (deutsche!) Kommentatoren auch als Argument für die Sanktionen genommen, nach dem Motto, wenn sich Dems und Reps in USA einig sind, dann muss es wichtig sein. Auch wer solche Journalisten hat, braucht keine Feinde mehr.

Hoffe nur diese USA Gruselgeschichte ist bald vorbei. Glaube nicht dass Russland lange auf sich warten lässt nachdem sie so viel schon investierten.
https://www.rt.com/business/476541-nordstream-sanctions-bill-pipeline/
Das zeigt wieder einmal auf was für ein verbrecherisches Regime in der USA herrscht!

https://www.rt.com/business/476541-nordstream-sanctions-bill-pipeline/

Asked whether Washington’s potential sanctions might undermine the construction earlier this week, Kremlin spokesman Dmitry Peskov said that Moscow “assumes that [Nord Stream 2] will be completed.” While Peskov did not provide much additional detail, some experts have suggested that Russian energy giant Gazprom might take over and complete the pipelaying work on its own.
https://www.dw.com/en/germany-eu-decry-us-nord-stream-sanctions/a-51759319
Russia: US pushing ideology

Russian President Vladimir Putin has already vowed to continue with the project and has threatened "reciprocal" measures. Russian Foreign Ministry spokeswoman Maria Zakharova accused the United States of pushing an ideology that hindered global trade, adding on her Facebook page: "Soon they will demand that we stop breathing."

Opel gehört schon länger nicht mehr GM.
Opel gehört zur PSA Gruppe und mit dieser bald zu Fiat.

Stimmt, ist schon korrigiert. Danke.

Eigentlich unglaublich, dass wir uns bei einem politischen Thema mal weitgehend einig sein können. ;-)

Du wurdest als Member von @investinthefutur gevotet! ---> Wer ist investinthefutur ?
Eine kleine Dividende a little bit !BEER



Hey @stayoutoftherz, here is a little bit of BEER from @investinthefutur for you. Enjoy it!



Hey @stayoutoftherz, here is a little bit of BEER from @ruhrsearch for you. Enjoy it!

@freiheit50 denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient! ----> Wer ist investinthefutur ?
@freiheit50 thinks you have earned a vote of @investinthefutur !----> Who is investinthefutur ?