Elon Musk´s Neuralink stellte erste Neuroimplante vor

in deutsch •  9 months ago 

Liebe Steemianer,
Neuralink, die Firma, die 2016 von Elon Musk (und anderen) gegründet wurde mit dem Ziel, Geräte zur Kommunikation zwischen Gehirn und Computern, also Brain-Machine-Interfaces (BMI) zu entwickeln, hat im Juli 2019 erstmals seine bisherigen Entwicklungen vorgestellt und auch publiziert (1).

image.png
Hirnrinde (A) mit implantierten Fäden bei einer Ratte (B) Quelle

Neuralinks und Elon Musk´s Mission: Menschen sollen Informationen so schnell ausgeben und verarbeiten können wie Maschinen. Diese "Maschinisierung" des menschlichen Gehirns soll notwendig sein, damit die Menschheit nicht von KIs abgehängt wird. Bekanntlich hält Elon Musk die derzeitige KI-Forschung für extrem gefährlich (2).

Jetzt stellte Musk ein neuartiges Hirnchip-System vor, das so implantiert werden kann, dass es das umliegende Gewebe weniger beeinträchtigt als bisherige Sensoren. Neuralink spricht auch von Fasern, die nur 4-6µm dünn sind - ein Drittel des Durchmessers eines menschlichen Haares (3). Mehr als 3000 Elektroden können auf bis zu 96 dieser Fasern verteilt werden. Sie messen elektrische Potenziale im Gehirn und leiten sie weiter. Angeblich können sie auch "schreiben", aber da bin ich etwas skeptisch, solange ich keinen Beweis dafür gesehen habe.

Für die Implantation der Fasern entwickelte Neuralink eigens einen Roboter ("automatische Implantationsmaschine"), der bis zu sechs Fasern pro Minute ins Gehirn schieben kann, mit je 32 Elektroden daran. Der Clou: Blutgefäße kann er sehen und umgehen, und so Gewebeschädigungen minimieren. Bei 19 Tierversuchen implantierte die Maschine rund 16 Fasern erfolgreich, laut Neuralink, mit Datenübertragungsraten, die das Zehnfache herkömmlicher Sensoren erreichten (3).
Derzeit ist es dafür noch nötig, Löcher in die Schädeldecke zu bohren. In Zukunft sollen Laser statt Bohrer verwendet werden, die ultrakleine Löcher bohren, die gar nicht von den Patienten wahrgenommen werden (4).

image.png
Neuralinks automatische Implantationsmaschine Quelle

Sind die Fasern erst einmal im Gehirn implantiert, übertragen sie Hirndaten im Zusammenspiel mit ebenfalls von Neuralink entwickelten Verarbeitungsprozessoren, die die Signale säubert und verstärkt. Die Chips im Inneren des Gehirns sollen dann drahtlos mit anderen Chips ausserhalb des Gehirns kommunizieren, was eine bislang unerreichte Bewegungsfreiheit verspricht. Ein Wissenschaftler verwies allerdings auf noch ausständige Daten zur Langlebigkeit dieser ultradünnen Fasern im salzig-feuchten Gehirnmileu, das Plastik mit der Zeit degradieren lässt. Musk gab zu, dass es noch zu kurz sei, um darüber endgültige Aussagen zu treffen (s. Video unten).

Via Smartphone-App haben Implantatträger Zugriff auf ihre Gehirndaten. Mit der App können sie zum Beispiel lernen, per Gedankensteuerung ein Smartphone oder eine Computermaus zu kontrollieren. Aber auch echter medizinischer Nutzen wird angestrebt. So sollen Prothesenträger mit Neuralink´s System ihre Prothesen besser steuern können.

2020 sollen erste Tests bei Menschen starten.


Video zum Neuralink Launch Event (wer Elon Musk´s geniales Gestammel aushält), Quelle: youtube.com

Musk meinte bei der Pressekonferenz, dass der primäre Grund dafür, dass Neuralink jetzt an die Öffentlichkeit geht der sei, um besser neue Mitarbeiter rekrutieren zu können und um in einen offenen Dialog mit der Scientific Community einzutreten, da nur so Fortschritt rasch möglich sei. Für mich ein vernünftiger Ansatz. Verglichen mit der Geschichte rund um Elisabeth Holmes, die jahrelang im Geheimen gebastelt hat und dann mit einer angeblich bahnbrechenden Entwicklung alle überraschte (und betrog). Immerhin, dass was Neuralink jetzt schon hat, ist durchaus beeindruckend, wenn auch noch Jahre vor jeder Marktreife.
Was mich am meisten wundert: Das menschliche Gehirn hat 100 Mrd. Neuronen. Selbst wenn er 10 oder sogar 100000 gleichzeitig in Echtzeit auslesen kann - wie weiß er, welche die relevanten sind?

Was hält Ihr von der Sache?

(1) https://www.biorxiv.org/content/10.1101/703801v4
(2) https://www.heise.de/newsticker/meldung/Viel-gefaehrlicher-als-Atomwaffen-Elon-Musk-erneuert-seine-Warnung-vor-KI-3990782.html
(3) https://mixed.de/elon-musk-schnelldenker-startup-neuralink-enthuellt-erstes-hirnimplantat/
(4) https://techcrunch.com/2019/07/16/elon-musks-neuralink-looks-to-begin-outfitting-human-brains-with-faster-input-and-output-starting-next-year/?guccounter=1&guce_referrer_us=aHR0cHM6Ly93d3cuZ29vZ2xlLmNvbS8&guce_referrer_cs=82RjdjvzfoTOnocu1sxHMg

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Krasser Scheiß 🤯

Warum Kommentar-Selfupvote? 🧐

Verfolge diese Entwicklung mit einer gehörigen Portion Skepsis - zum einen weil die Antwort auf KI nicht die Maschinisierung und Digitalisierung des menschlichen Geistes sein kann - zum anderen weil gerade diese Eingriff in die Biologie des menschlichen Denkens und Handelns hochgradig gefährlich sind und es jeder KI theoretisch ermöglichen würden solcher Art manipulierter Menschen die eigene Denke aufzuzwingen.

Sowas gehört als unethischer Eingriff in die Schöpfung verboten. Wenn KI generell die Existenz der Menschheit in Frage stellt, dann kann nicht noch mehr KI an der Schnittstelle zum menschlichen Gehirn die Antwort sein, sondern nur die Abschaffung solcher Art von Entwicklungen im Bereich artifizieller Intelligenz.

Elon Musk spielt Frankenstein - nicht mehr und nicht weniger. Das ist genauso gefährlich wie der Bau der Atombombe und deren vorherige Entwicklung.

Der humanoide Roboter wobei Mensch zum Anhängsel einer Maschine wird und ein Chip wie ein Parasit die Kontrolle über das Individuum übernimmt.

Nicht gut - wenn man mich fragt - ganz abgesehen von den medizinischen und gesundheitlichen Auswirkungen - die ein solcher Sender im Kopf der auch als Antenne fungieren kann mit sich bringt.

Solar Sturm würde das Zentralnervensystem direkt grillen und den Menschen, der solchen Schrott trägt killen.

Hirntumorpatienten mit Schädelkalotteneratz wissen ein Lied davon zu singen - schon bei schwachen elektromagnetischen Feldern...

Crazy stuff!
People will become totally controlled
And become cyborgs!

Ich hab letzten Freitag übrigens auch was über Elon Musk geschrieben. Ging um die Besiedlung des Mars und den Einsatz von Atomwaffen. Vielleicht interessiert es dich ja. Hier der Link zum Artikel.

Danke. Ich glaube auch nicht, dass das eine langfristige Lösung ist, zumal die Atmosphäre ohnehin entweicht. Die Menschen werden auf dem Mars wohl einige Zeit lang unter Kuppeln leben müssen.

Beängstigend und hochgefährlich! Dem erstklassigen Kommentar von @indextrader24 schließe ich mich an. 😵😱