Samstags im Oberharz

in deutsch •  6 months ago 

95F0E1B2-CDFB-4D6C-B1BC-353D185105E3.jpeg

Samstags im Oberharz

Am Samstag den 01.02.20 gab es wieder drei Stempel für mich. Meine Arbeitswoche verlief sehr progressiv und endete am Donnerstag um ca. 21:00 Uhr nachdem ich ca. 16 Stunden im Büro verbrachte. Mein Wochenende begann irgendwie trotzdem erst am Samstag, den Freitag über spürte ich noch den 16 Stunden- Donnerstag.
Den ersten Stempel erhielt ich an der Nr. 21- Helenenruh.

A1305B37-97FC-4704-8E91-5752A13775EB.jpeg

Die Stelle liegt knapp 200 Meter von der Landstraße entfernt und zwei weitere sind in unmittelbarer Nähe - so dachte ich jedenfalls. Vor Ort stellte ich fest, das es keine Verbindung mit Weg gibt.
Deshalb bin ich zurück zum Auto, es fing zu regnen und es sollte nicht wieder aufhören.

13C27C8C-689A-49A9-96C3-12E5A76A876A.gif

Im Auto checkte ich dann nochmal die Karte in der App und beschloss in Elend zu parken und von dort aus die anderen beiden Stempel zu erwandern. In Elend war nur ein gebührenpflichtiger Parkplatz zu finden: 1,- / h und das vorab.
Richtig klasse - nervige Parkraumbewirtschaftung, woher bitteschön sollte ich wissen wie lang ich brauche. Also gesucht, gesucht, gesucht und irgendwann außerhalb vom Ort habe ich einen geeigneten Parkplatz gefunden.

Auf ging es zu Nr. 14, den Schnarcherklippen. Für wen dieser bemitleidenswerte Heuunterstand ist, ist mir nicht klar. Vielleicht zur Rinderzucht im Wald?

E5EEAE9D-C30B-4E0A-988F-EB71A74C1D0E.jpeg

Der Weg war breit und gut zu gehen. Nach vielleicht 30 Minuten, größtenteils Bergaufstrecke, bin ich angekommen.

2479EC25-FAA7-452F-AC63-5D63297DD2E3.jpeg

Und mindestens „ein- jemand“ war bereits vor mir dort.

0A037375-117B-4CAE-9D59-8B427D7BF94E.jpeg

Die Schnarcherklippen sind zwei sehr imposante,

1DE6F0E7-6A7A-4B6A-98B2-53C83C1DD375.jpeg

ca. 30 Meter hohe Granitformationen,

FBFAA0DA-2814-4F22-9A74-E43DC7B9A8C8.jpeg

die wohl unter bestimmten Windbedingungen

D635C3FE-FEBB-468A-85A3-B00D9FF194A9.jpeg

schnarchähnliche Geräusche hervorbringen. Bei anhaltenden Regen konnte ich die leider nicht wahrnehmen. Ansonsten richtig beeindruckend die beiden Türme und sehr zu empfehlen.

Bei inzwischen strömenden Regen ging es weiter zu Nr. 20 - einem Aussichtspunkt.

9346F4B3-0ACF-4DCA-B9FF-898C9B5B9731.jpeg

Der Weg wurde jetzt schmaler und dauert höchstens 30 weitere Minuten. Die Aussicht lies wetterbedingt zu wünschen übrig.

ADCF2C83-CB1D-42B7-9DCB-672C43043503.jpeg

Nunja Stempel- Nr. 3 für diese Woche eingesammelt und das Stempelheft hat auch schon etwas vom Regen abbekommen. Zum Glück nicht viel.

C7068D2C-0B1E-47B9-A93F-9A038C1A0617.jpeg

Der Weg zurück dauerte nochmals so 30 Minuten. In Elend angekommen, war die nichtwasserdichte Winterjacke bereits durch und die Jeanshose ebenso.
Bis zum Auto nochmal 10 Minuten und die Nässe begann unangenehm zu werden - aber hat alles sehr gut geklappt.

Damit endet dieser Beitrag
bleibt trocken
und
steem it!

EC50C4EF-F6AD-41F5-B397-F958DF1AF3CA.jpeg

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

mega schöne bilder und platz....tollen sonntag dir

Auch ohne Sonne- Danke Dir.