die Absurdität der ALU-Luft-Batterie - the absurdity of an alu air battery

in #deutsch2 years ago

die Absurdität der ALU-Luft-Batterie

the absurdity of an alu air battery

English summary below

Wie erst vor ein paar Tagen taucht in den Zeitungen und Medien die angeblich superpraktische Aluminium-Luft-Batterie immer wieder auf. Angeblich wurde da 2014 ein großer Durchbruch erzielt und jetzt hat dann auch im Jahre ein größerer Batterienhersteller das Patent aus irgendwelchen Gründen auch immer aufgekauft.

Im Rausch der Euphorie wird immer beschrieben, dass eine solche Batterie ja eine um einiges höhere Energiedichte als Lithium-Akkus hätten und eine theoretische Reichweite von über 2000 km bei selben Gewicht möglich wäre.

... und warum ist das nur mehr zum lachen ...

Aluminiumoxid ist chemisch nur durch die Schmelzflusselektrolyse zu trennen - wenn man von Plasma und anderen futuristischen Zeugs mal absieht. D.h. was da produzierbar ist, ist eine Einwegwegwerfbatterie. Also solche Wegwerfbatterien wie man sie auch heute noch findet wären durchaus damit ersetzbar - bringt aber keine Leser.

ein kleines absurdes Gedankenspiel

Nehmen wir mal an in zehn oder zwanzig Jahren hätte sich diese Alu-Luftbatterie für Kfzs durchgesetzt und Frau Mayer fährt bequem zur Tankstelle, macht den Kofferraum auf und entsorgt die leeren Batterien um sie mit neuen zu befüllen.

Nun ist ja so ein PKW kein ferngesteuertes Matchbox-Auto und wenn wir davon ausgehen, dass der Frau Mayer ihr PKW bescheidene 65 kW oder ca. 86 PS hat dann müsste die Frau Mayer bei einer Energiedichte von 1,3 kWh/kg 100 kg an Batterien verladen um zwei Stunden mit ihrem Gefährt herumkutschen zu können.

Anscheinend was fürs Wamperl und die Linie, aber wenn man bedenkt das ein durchschnittliches Auto heute so ca. 7 Liter auf 100 km braucht, dann entsprächen diese 100 kg eigentlich nur 14 Litern Benzin.

Man stelle sich jetzt mal vor was erst passieren würde wenn Busse und LKWs auf Alu-Luftbatterien umstellen müssten.

Laut Aluminiumpreis.eu kosten 100 kg Aluminium ca. 173 US$.

summary

The news of high density aluminium air batteries is popping up from time to time in the news and although those batteries have a several times higher density of lithium ones, the density is still far below the energy density of gas or petrol. Something like 7 to 8 liters or roughly something around 2 gallons of gas are needed for 100 km or roughly 60 miles and that would compare to something around 100 kg or 200 pounds in batteries. Thus manually refilling a car or even a truck could be quite challenging when in the future those alu air batteries become the standard.

Sort:  

All die Metall-Luft Systeme (Li-Luft,Na-Luft,Zn-Luft etc) sind sehr weit entfernt von der Kommerzialisierung. Das Problem ist die geringe Effizienz der Zellen, extrem geringe Stabilität des Aktivmaterials und sehr hohe Stabilität der Produkte aus parasitären Reaktionen, die das Aktivmaterial deaktivieren. Außerdem muss man sich immer klar machen, dass die Zellkonfigurationen überaus Komplex sind. Da der nominale Spannung einer solcher Zelle 1.2 V ist braucht man enorm viele Zellen in Serie geschaltet um einen Spannungsbereich zu erreichen, der überhaupt interessant wird für das Betreiben eines E-Autos, denn Kapazitaät (Q) ist nur ein Parameter, der Nominalspannungsbereich der Zelle (U) ist genauso wichtig. Denn E=Q*U!

In der Akku/Batterie-Entwicklung liest man gefühlt jede Woche vom großen Durchbruch, der sich dann überraschender Weise nicht durchsetzt. Meistens sind diese Meldungen das Papier nicht wert, auf dem sie gedruckt werden.

Ich schätze mal die Batterietechnik muss grundlegend neu erforscht werden.
Solange wir seltene Erden dafür benötigen, ist das nicht massenkompatibel.
Weg vom Individualverkehr, mit schnellen Zügen und Infrastruktur für sowas, wäre besser.
Vielleicht hilft ja auch bald synthetisches Benzin, gewonnen aus Wasserstoff.
Was auch immer kommt, gegen kleine Elektroflitzer wie den Microlino hätte ich nichts einzuwenden.
IMG_20191025_144355.jpg

Quelle:
https://www.google.com/search?q=messerschmitt+%C3%A4hnlicher+nachbau+e+auto&client=firefox-b-m&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiItKLjt7flAhUMaVAKHa7ECLQQ_AUIBygC&biw=360&bih=616#imgrc=mzp9g9-pUTBpIM%3A

Danke für deinen Beitrag. !BEER



Hey @mattgroening, here is a little bit of BEER for you. Enjoy it!

Du hast ein kleines Upvote von unserem Curation – Support – Reblog Account erhalten. Dieser wurde per Hand erteilt und nicht von einem Bot.
Du findest uns im Discord unter https://discord.gg/Uee9wDB

!bootcamp1.jpg

Guten Tag,

Mein Name ist GermanBot und du hast von mir ein Upvote erhalten. Als UpvoteBot möchte ich dich und dein sehr schönen Beitrag unterstützen. Jeden Tag erscheint ein Voting Report um 19 Uhr, in dem dein Beitrag mit aufgelistet wird. In dem Voting Report kannst du auch vieles von mir erfahren, auch werden meine Unterstützer mit erwähnt. Schau mal bei mir vorbei, hier die Votings Reports. Mach weiter so, denn ich schaue öfter bei dir vorbei.

Euer GermanBot

Congratulations @mattgroening! You have completed the following achievement on the Steem blockchain and have been rewarded with new badge(s) :

You received more than 250 as payout for your posts. Your next target is to reach a total payout of 500

You can view your badges on your Steem Board and compare to others on the Steem Ranking
If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

To support your work, I also upvoted your post!

Do not miss the last post from @steemitboard:

SteemFest⁴ commemorative badge refactored

You can upvote this notification to help all Steem users. Learn how here!