Google Trends Chart Analyse und BTC als Symbol wie Batman

in deutsch •  5 months ago 

"Google ist dein Freund"

(unter anderem Seiten wie www.gidf.at)

Wenn du weißt wie du es benutzt und weil du viele Informationen von Google bekommen kannst. Google ist so nett und gibt sie uns.

Vor dem digitalen Zeitalter hat es Ewigkeiten gedauert, damit revolutionäres Gedankengut die Runde machte, auf ein anderes Gebiet über ging und so z. B. eine Revolution von Frankreich auf Deutschland "überschwappte" wie Historiker es manchmal bezeichnen. Jetzt sind die Dinge aber etwas anders und natürlich auch schneller. Andauernd schwappen so irgendwelche Trends aus den USA zu uns hier her über, was man immer wieder mal beobachtet. Und wir können es scheinbar dank Google live beobachten wie das Interesse an bestimmten Themen und Begriffen global hin und her zirkuliert, sich ausbreitet und Trends bildet.


Technische Analyse beim Google Trends Chart: Bitcoin, Weltweit, 1 Jahr / 5 Jahre

Ich weiß nicht ob eine technische Analyse bei Google Trends Sinn macht. Wahrscheinlich ungefähr so viel sinn wie bei einem Börsenchart. Und ob es da Sinn ergibt kann ich gar nicht sagen. Die meisten machen ja dabei angeblich Verluste. Aber ich finde den aktuellen Verlauf und diese phasenartigen Bewegungen bei Bitcoin sehr interessant. Wir haben jetzt seit März ein sich wiederholendes Muster von drei immer wiederkehrenden Piks / Zyklen.

12m.PNG

Es sieht so aus, als wäre Google Trends einfacher zu analysieren als der BTCUSD-Chart.

Ich glaube zurzeit, dass die Eskalation Anfang 2018 ein einmaliges Ereignis war. Aber man könnte den Google Trends Chart auch so interpretieren, dass sich dieser über-Hype nun erneut ankündigt und dann schon in absehbarer Zeit wiederholt. Wenn, dann vorzugsweise dieses mal natürlich bitte auf eine rationalere und kompetentere Weise als letztes mal, was für alle Beteiligten das Beste wäre.

5y.PNG

Könnte es sein, dass das, was man hier grafisch zu sehen bekommt, nicht nur eine Auswirkung des Kurses ist, sondern auch die Art, wie sich ein Thema unter den Millionen von Menschen auf der Erde ausbreitet? Die Information gelangt immer weiter herum und macht die Runde. Dann dauert es eine Weile - vielleicht so ein paar Wochen - und inzwischen hat eine höhere Anzahl Menschen darüber nachgedacht und neue Erkenntnisse gewonnen. Und so geht der Kreis von vorn los, es wird diskutiert und mehr beginnen sich dafür zu interessieren, was dann wieder in den Suchanfragen als neuer Zyklus zu sehen ist. Wenn das dann noch mit einem BTC-Chart korreliert, was beim BTC natürlich der fall ist, da sich das gegenseitig beeinflusst, sieht es natürlich noch mehr aus wie ein Chart den man analysieren soll.

Wenn man das Muster welches der Google-Chart und zeigt, weiter zeichnet, kann man natürlich darauf schließen, dass wir gerade wieder vor einer Eskalation im öffentlichen Interesse stehen. Die Genauigkeit, mit der sich diese Zyklen aktuell wiederholen, lässt geradezu keine andere Möglichkeit offen, als dass das Schlagwort "Bitcoin" irgendwann wieder in aller Munde sein könnte. Vor allem wenn sich diese Zyklen noch öfter wiederholen sollten.


Der Begriff Bitcoin und seine Symbolwirkung

Wir vergessen vielleicht oft, dass der Name / die Bezeichnung etwas wichtiges ist. Der Name "Bitcoin" den ich bei Google Trends eingegeben habe ist schon längst zu einem Symbol geworden. Einem Wort das sich leicht merken lässt und das bereits viele mit etwas verbinden. Fast jeder wird bereits zumindest wissen:

"Ach ja - Das ist dieses Geld aus dem Internet."

Aber was das "Internet" ist, weiß natürlich inzwischen jeder. Man versucht also neue Dinge mit etwas zu Erklären das man schon kennt und tastet sich da vielleicht so langsam ran. So war das Internet zunächst "Irgendwas mit Computern". Und was Computer sind, konnte dir früher auch kaum einer erklären. Jetzt weiß hingegen jeder ungefähr was das ist und was die machen. Es sind Maschinen die etwas berechnen. Jetzt könnten wir ja noch so weit zurück gehen, in eine Zeit wo niemand wusste was Rechnen und was Maschinen sind, aber da wirds mir dann auch irgendwann zu blöd...

Ach klar, Was rede ich? Die hatten da ja auch schon Computer in der Steinzeit.


Ähnlich wie Batman ein Symbol für den Kampf gegen das Organisierte Verbrechen ist, könnte man das ₿ als Zeichen gegen eine zentralisierte Geldwirtschaft(die ja viele als organisiertes Verbrechen ansehen) und für eine neue Ära der Virtualisierung und Digitalisierung sehen. So könnte man es in diesem Sinne auch mit einem Scheinwerfer an den Himmel oder an eine Gebäudewand scheinen lassen. Was auch bereits passiert ist.

Das Symbol und der Name eignet sich gut dazu, um T-Shirts damit zu bedrucken, mit Graffiti Statements zu setzen, und dazu Geldscheine mit "Buy Bitcoin" zu bestempeln bevor man sie wieder in Umlauf bringt um das alte System als Werbefläche für das neue zu benutzen. Und so ein BTC-Scheinwerfer wäre natürlich das non plus Ultra.

Revolutionen und Umbrüche können von einem Namen und einem Symbol profitieren. Wenn es sich dabei nicht um eine Person handelt sondern um ein dezentrales Protokoll, finde ich das viel Positiver. Besser als ein Shiba Inu bestimmt und positiver als Lenin- oder Marx-Flaggen alle male mit Sicherheit.

Batman stellt sich zumindest schon mal nicht ins Rampenlicht um einen Personenkult zu schaffen sondern hat vielmehr das Ziel ein Symbol der Hoffnung zu sein. Wie Batman, dessen wahre Identität unbekannt ist, hat auch Bitcoin mit seinem unbekannten Schöpfer etwas ähnlich geheimnisvolles an sich. Vielleicht ist auch das eine der entscheidenden Komponenten für den Erfolg des BTC.

Dogecoin zeigt es uns. Deswegen ist dieser Coin ja auch interessant. Nicht weil er ein gutes Geld ist, nein. Er zeigt uns, dass ein mächtiges Branding wichtig und effektiv ist. Unternehmen gestalten ihre Logos so, dass sie möglichst gut wirken und sie versuchen diese über die Werbung und ihre Marketing-Strategie so präsent und bekannt wie möglich zu machen.
Letztens habe ich den Film "The Founder" gesehen, wo es um die Entstehungsgeschichte von McDonalds geht. Ray Kroc sagte am Ende, dass er keine eigene Kette gründen wollte, weil er auch den Namen des ursprünglichen Gründers "McDonald`s" brauchte, um diesen Erfolg zu gewährleisten. Einfach nur das Konzept unter einem anderen Namen zu kopieren hätte nicht ausgereicht.


Fazit: Wir brauchen BTC-Scheinwerfer in jeder Ortschaft und BTC-Stempel in Massenproduktion. Und nicht nur BTC-T-Shirts, sonstiges Merch und so nen Kram.

"Sehr Nett." -
"Ich hatte grad kein Bankenchef zur Hand" -
"Und? Wie geht es voran mit dem Digitalen Geld?" -
"Oh, ab sofort ´Digitales Gold` - sie haben da was in Gang gebracht. Korrupte Politiker die Angst haben, Hoffnung in den Straßen" -
"Und wenn es schlimmer wird?" -
"Wenn es schlimmer wird? Wenn sie mit Uploadfiltern kommen benutzen wir das Tor-Netzwerk und dezentrale Social-Media-Plattformen. Wenn sie das Internet abschalten benutzen wir die Blockstream-Satelliten... Wie finden sie den hier? Zettelt einen Hashwar und eine Hardfork an. Hat einen Hang zur Theatralik, zu FUD und liebt es sich aufzuspielen und herumzutrollen. Gibt sich als der wahre Satoshi Nakamoto aus. " -
"Ich geh der Sache nach." -
"Ich habe mich nie bedankt. " -
"Und das müssen sie auch nie."

(Abgewandelter Dialog zwischen Batman und Commissioner Gordon am Ende von Batman Begins - leider ist die Szene gerade nicht zur Demonstration auf YT auffindbar)


Idee von Buy-Bitcoin-Stempeln für Geldscheine auf Reddit:
https://www.reddit.com/r/Bitcoin/comments/cow8z8/nice_one/

Buy-Bitcoin-Graffiti von @theonlywalker in Prag angebracht:
https://steemit.com/deutsch/@theonlywalker/walkers-kleiner-zwischenreport-aus-prag-4-vzxaanu8

Bitcoin-Scheinwerfer in der Slowakei:
https://coin-hero.de/news/allgemein/slowakei-aktivisten-beamen-bitcoin-silhouette-wie-bat-signal-an-banken/
https://bitcoinist.com/bitcoin-bat-signal-appears-on-slovakias-central-bank/

Bild vom BTC-Signal:
https://www.reddit.com/r/Bitcoin/comments/xy44g/batcoin/

Ich weiß nicht genau, ob ich diesen Artikel auch in meine BTC-Reihe einordnen soll. Immerhin haben wir zumindest auch einen weiteren möglicherweise wichtigen Aspekt beleuchtet. Aber dieser hier entstand sogar eher spontan und ohne große Vorbereitungen mit Paint oder mittels Recherche. Jedenfalls sind das die drei bisherigen Haupt-Artikel:

https://steemit.com/@marcus0alameda/bitcoin-mining-energie-nachhaltigkeit-umwelt
https://steemit.com/@marcus0alameda/dagobert-gold-bitcoin-perfektion
https://steemit.com/@marcus0alameda/bitcoin-netzwerk-lightning-dezentral-hydra

Vielleicht schreibe ich irgendwann mal eine Zusammenfassung, wo alles anthologisch aufgelistet und miteinander verbunden wird. Aber ich weiß ja nicht wie viel da bei mir noch raus kommt aus dem Hirn. Zumindest ein oder zwei weitere größere Artikel sind zurzeit noch in Planung.

Steem on

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Die Idee “Buy Bitcoin” auf Scheine zu stempeln finde ich geil 😁👍

Ja, es gibt dem Schein so ne Aussagekraft wie "Dies ist schlechtes Geld - tausche es so schnell wie möglich in besseres Geld um. "

Interessanter Ansatz! TFW wenn man zuviel Monter Ultra zippt und Paleorock hört.
Mit Stickerbomben hat es auch Redd(it) geschafft berühmt zu werden... Hab hier in Mitte schon ein paar "HODL" sticker entdeckt aber ob das jemand anderes schnallt 🤔 Die Scheine würde ich mal ernst nehmen ^^

spiel mal mit Stift und Papier das Chaos-Game. Reiner Zufalls-Input produziert hier Muster die du niemals hättest so zeichenen können.

Für das was du da hast, bräuchtest du Dynamik und nicht statische Statistik. Eine weitere Well zu erwarten ist richtig, da sich virale Informationen in Netzwerken nunmal so ausbreiten, dass die graphische Dartstellung so eine Welle plottet. Den Trend zu extrapolieren ergibt aber wenig Sinn, da Blasen skalen-los sind. Die nächste Welle könnte bis in jeden Friseursallon dringen (wie 2017 oder extremer)...Wenn und nur wenn die Information (oder wie es wissenschaftlich heist, das >Meme<) eine solche Brinsanz hat, dass es weitergetragen werden muss, z.B. um kognitive Dissonanz aufzulösen oder weitere Informationen zu gewinnen oder um sich damit interessant zu machen (einfaches Signaling), dann ensteht solch ein Spike. Über manche Dinge müssen wir einfach reden (Grausames, Absurdes, Wichtiges).

Weis noch 2017 als ich im Zug saß und so ein erstsemester Studentenpärchen einsteigt und er unaufgefordert anfängt über Bitcoin zu reden und sie das mal so garnicht interessiert hat und er so einfach Wörter auf sie wirft wie "Mining", "10k", "jetzt aber schon zu spät", "hätte ich doch...dann wäre ich jetzt ein reicher Stecher". Reines Signaling. Außerdem kamen wir 2017 aus einer konstanten Aufmerksamkeit auf online-Einkommen (Affiliate, MLM, Facebook, Insta, YouTuber werden) und dann auch noch täglich soviele mit einem perfekten Leben vor der Nase...Crypto als Ponzi war just in Time. Der Bedarf nach Kohle für Status dürfte doch noch krasser geworden sein. Oder geht auf Insta und Facebook sowas nicht mehr?

Mit "Hodl" kommt man bestimmt nicht weit, aber "Buy Bitcoin" wer das von den Wörtern her versteht da könnte es dann auch einen Effekt haben.

Das Fragezeichen im zweiten Bild soll ja symbolisieren dass die nächste Welle und ihre Höhe unbekannt ist. Im ersten Bild erwartet man sowas hohes ja nicht sondern die Annahme ist einfach, wenn es bisher diese Wellen gab warum sollte es dann anders weiter gehen? Man weiß ja nicht wie viel Wellen da noch kommen bis mal was anderes passiert.

z.B. um kognitive Dissonanz aufzulösen oder weitere Informationen zu gewinnen oder um sich damit interessant zu machen (einfaches Signaling), dann ensteht solch ein Spike. Über manche Dinge müssen wir einfach reden (Grausames, Absurdes, Wichtiges).

Ja das könnten auch finanzielle Anreize sein wie dass man einfach seine Reflinks verbreiten will oder so. Und im Frseursalon kann man mal ganz leicht fragen - wie in jedem Laden - wann hier endlich mit Bitcoin bezahlt werden kann. Sollte dann mal irgendwas passieren wenn eine Krtische Masse erreicht ist, dann haben wir diesmal den Vorteil dass es vom letzten mal noch reichlich user generiertes Infomaterial gibt was die beim Googlen dann finden und die können auch mehr Läden vorfinden wo sie bestenfalls mit lightning bezahlen können.

War das Ende 2017 dann so dass Krypto als das Geld-im-Internet-verdienen² gedient hat? Muss man natürlich erstmal gewusst haben. Aber mit Google Trends hätte man das ermitteln können. Der wahrscheinlichste Auslöser für so was diesmal hätte ja die Einführung von Libra sein können, aber da wissen wir ja jetzt auch nicht genau ob das funktioniert.

Ich habe von FB und Insta kein Plan. Auf Insta habe ich ein Account aber der ist im Moment zu experimentierzwecken und ich würde da nie aktiv nach was suchen. Man könnte sich nur den Bitcoin hashtag anschauen. Aber gut, Insta ist - so glaube ich - die typische Plattformen wo die Like-Generation drin ist. Und wenn die neueren Jahrgänge vielleicht noch verwöhnter, aufmerksamkeits- und Status-süchtiger sind, kann da schon was passieren. Meine Theorie war ja eigentlich, dass die dann irgendwann auch noch Geld verdienen wollen mit ihren Likes und deswegen vielleicht auf sowas wie Voice abwandern können. Auf die neue Plattform die eben die richtigen Anreize setzt.

Was ich hingegen in echt beobachtet habe ist, dass auf Twitter immer mal wieder random Accounts irgendwas im Zusammenhang mit Bitcoin fragen. So aus dem nichts heraus und an niemanden speziell gerichtet. Und so Tweets können ja nur entstehen wenn die da irgendwie von gehört haben. Welche die damit nichts zu tun haben stellen da also Fragen wie "Kann man Bitcoin als Einkaufschip verwenden" oder "Wie lange gibts dieses Bitcoin eigentlich schon?"

"Kann man Bitcoin als Einkaufschip verwenden"

:D proof of Einkaufswagen

Ja es war ziemlich extrem, vorallem die ICOs. Hab einen Screenshot von Nov. gefunden

10000000% ROI :D. Komplett absurd. Wenn schon Sand tokenisiert wurde, gescammte User Kopfgeldjäger crowdsourcten, die Bitconnect typen bis heute gedoxxt und gesucht werden und es am Ende sogar ne Psychatrie gab die damit warb sich auf Cryptosüchtige spezialisiert zu haben... dann ist es kein Wunder dass die Chinesen und Koreaner ICOs verboten haben. Die Bizonacci Memes sind echt und ich glaub nicht dass er zufällig am 21 Novemeber als Bitcoin nochmal richtig krachte einen Abschiedspost gemacht hat...RIP

Libra gibt ja leider keine Returns sondern hat nur utility.

Und wenn die neueren Jahrgänge vielleicht noch verwöhnter, aufmerksamkeits- und Status-süchtiger sind, kann da schon was passieren. Meine Theorie war ja eigentlich, dass die dann irgendwann auch noch Geld verdienen wollen mit ihren Likes und deswegen vielleicht auf sowas wie Voice abwandern können. Auf die neue Plattform die eben die richtigen Anreize setzt.

das glaub ich nämlich auch, also dass es noch krasser wird. Studien zeigen ja bereits die Auswirkungen von SocialMedia auf Verhalten und Depressionen. Insta überlegt ja schon den Like-Button deswegen abzuschaffen. Irgendeinen Boom werden wir noch sehen, vermutlich auf einer der Plattformen kann gut sein.

Warum jetzt Doge Shiba Inu als Profilbild? why warum

Ich versuch da jedenfalls vielleicht manchen Usern auch was zu erklären. Habe auch erklärt dass man theoretisch so ein Einkaufswagen bauen könnte, wo man einen BTC-Betrag sendet, den man automatisch zurück bekommt beim wieder Einstecken des Wagens. Aber es würde sich eher lohnen die Einkaufschips zu benutzen, die es auch immer noch geben würde nachdem das Bargeld abgeschafft wurde. Wozu also neue Einkaufswagen erfinden?

Ja irgendwie kann es nur rationaler werden, wenn es wieder einen Hype gibt. In die andere Richtung scheint es gar keinen Spielraum mehr zu geben, wenn man sich daran zurückerinnert.

Instagram ist so ein Schrott gebilde. Ich beschäftige mich damit ansatzweise. Weil es mich interessiert wo sich diese Generation rumtreibt. Und da gibt es ja nicht mal so ein Äquivalent zum hiesigen Resteemen. Wo liegt die Innovation bei Insta? Dass man sich für Like-Benachrichtigungen toll fühlt? Wenn Insta die Likes abschafft dann wird es bestimmt verschwinden. Ein Problem, das ich schon mal beschrieben habe, liegt darin, dass die Likes keinen Wert haben und einfach per Fingertippen auf den Bildschirm gedruckt werden können. Das ist etwas was Voice oder ähnliches lösen können und Steem bereits z. t. löst. Wobei man sich da auch wieder streiten kann.

Congratulations @marcus0alameda! You have completed the following achievement on the Steem blockchain and have been rewarded with new badge(s) :

You made more than 600 comments. Your next target is to reach 700 comments.

You can view your badges on your Steem Board and compare to others on the Steem Ranking
If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

To support your work, I also upvoted your post!

Vote for @Steemitboard as a witness to get one more award and increased upvotes!