Jahresrückblick 2019 Spezial! - Wie entsteht ein Artikel? - Was ist mit 2020?

in #deutsch11 months ago

2019 war so etwas wie mein Steem-Jahr. Das Jahr wo ich am meisten auf Steem gemacht habe bisher. Oder überhaupt erst richtig damit angefangen habe.

Dieser Account hier besteht seit Anfang 2018, ist aber erst seit 2019 wirklich als Blog aktiv. Zeit also, mal nach einem Jahr eine Resümee zu ziehen. Schauen wir uns einfach an, schauen wir uns einfach an...

Ich rekapituliere zuerst was bisher geschah, erkläre dann wie eigentlich so ein Artikel entsteht - so wie ich es in dieser Zeit bisher erlebt habe - und danach geht es dann um die Zukunft. So etwas wie "Pläne für 2020" Auch wenn das jetzt keine richtigen Pläne sind. Insgesamt geht es in diesem Artikel eher darum, warum und wie ich das hier überhaupt mache. Vielleicht kann dadurch der ein oder andere von euch auch etwas an Motivation oder etwas für die eigene Denkweise bezüglich des Schreibens auf Steem mitnehmen.


Ein Jahr auf Steem - Bisherige Erfahrungen

Wie hat mir das Jahr 2019 auf Steem gefallen?

Eine Statistik für 2019:

Anzahl Beiträge insgesamt 39
Investierte Zeit Unkalkuierbar, schätzungsweise mindestens 1 Woche
Zeit die man zum lesen aller Beiträge braucht ca. 7 Stunden, laut Steempeak
Anzahl geschriebene Wörter in Beiträgen 78156, durchschnittlich 2004 pro Beitrag
Erhaltene Upvotes auf Beiträgen 2191

ca. 39 Beiträge, 20 oder so davon sind richtige Artikel, andere wiederum nicht. Sie sind eher so etwas wie Updates. Zwei sind Übersetzungen ins Englische und ein paar davon thematisieren direkt Steem. Dieses Jahr gab es jedenfalls mehr nicht-Steem-Artikel / richtige Artikel als das Jahr Monate hatte. Und das sind ja meiner Meinung nach die Artikel die wir brauchen, auch wenn die anderen auch noch sinnvoll sein können. Denn komplett herausgefunden, was Steem eigentlich ist, haben wir glaube ich immer noch nicht.

Dann dürfte ich noch so etwa ich 2500 Votes verteilt haben. Das waren alles händisch erteilte 100% Upvotes. Sehr viele davon allerdings für Projekt-Unterstützung oder sogar verbrannt. Und 2191 Votes erhalten? Da waren bestimmt fast 2000 Bot-Votes oder automatisierte Votes dabei... Was auch alles seinen Sinn hat. Aber eben auch einiges an Curation und manuellen Votes. Somit bin ich jetzt auch irgendwann mal bei einem höheren Reputationslevel angekommen. Ich hatte 2019 bestimmt mindestens 10 "Levelups".

Gut finde ich, dass ich hier oft oder selten schreiben kann wie ich will. Und ich bekomme tatsächlich Feedback dafür. Nicht so wie wenn man eine Webseite macht, die dann natürlich niemand findet bei Google, geschweige denn dann etwas kommentiert. Da kauft man sich doch lieber nach und nach etwas Steem Power anstatt für Webhosting zu bezahlen. Aber echt mal. Steem ist tatsächlich die beste Möglichkeit, einen Blog zu starten. Und wer hat das vorher gewusst?


Wer hats gewusst wieder keiner axel stoll
(Ein Dr. Axel Stoll Meme)

Daher sind eben noch nicht so viele hier. Verdienen wird man auch hier erstmal kaum etwas wie es ja normal ist als freischaffender Autor. Bei Auftraggebern, für die ich sonst schreibe um Geld zu verdienen, bekomme ich natürlich deutlich mehr Geld bei geringerem Aufwand, auch wenn es dennoch kaum zum Überleben reicht. Ja ich verdiene aktuell tatsächlich mein ganzes Geld mit Schreiben. Vielleicht kann ich es deswegen auch einigermaßen. Was ein zwei User auch schon mal belobigend hier und da angemerkt haben. Als ich mit Steem angefangen habe war ich noch mehr Kundenbetreuer als Autor. Mein Geist ist auf "Schreiben" jetzt besser ausgelegt als früher.

Allerdings kann ich mir hier die Themen natürlich selbst aussuchen und habe alle Freiheiten - es kann nicht passieren dass ein Auftraggeber nochmal angekrochen kommt und etwas geändert haben will oder so. Es ist wie eine dezentrale Redaktion hier. Jeder kann sich einen Teil von ihr kaufen und damit je nach Stake festlegen wer Kohle bekommt und wer nicht. Und jeder kann seine Artikel einreichen.


Wie entsteht eigentlich ein Artikel?

Da das jetzt so ne art Spezial-Artikel ist, mache ich wie so ein Youtuber bei einem 100-Abo-Special einen Blick hinter die Kulissen. Statt "wie entsteht ein Video" ein "Wie entsteht ein Artikel".



(Michael Scofields Plan, Prison Break Gif)

Wenn man jemand ist der seine Gedanken so schwer in Worte fassen kann, dann sind es mehrere Schritte die irgendwie so ineinander übergehen. Hauptsächlich sind es mehrmals Phasen aus Überarbeitung und dem Hinzufügen und Einarbeiten neuer Ideen. Das ist etwas was man wirklich kaum als Video machen könnte und was auch in alltäglichen Gesprächen nicht zu kommunizieren ist. Deswegen schreibt man Artikel um bestimmte Dinge zu veranschaulichen.

Am Anfang stehen eine oder mehrere Ideen und die Frage, ob man da einen Artikel draus machen kann, mit dem sich irgendwas interessantes kommunizieren lässt oder der einen Unterhaltungswert aufweist weil er lustig ist. Bestenfalls sogar beides.

Große Teile der Textpassagen sind Ideen, die man aufschreibt während man in so einem Flow-Zustand ist, wo das Gehirn komplett von Impulsen durchströmt wird und dadurch viele Ideen und viel Begeisterung erzeugt. Es kramt in dem riesigen Mülleimer namens Gedächtnis rum und versucht Verwertbares und zum Thema passendes zu finden. In diesem Zustand passiert das besonders schnell und effektiv.


Benlaxer in der Papiertonne
(Benlaxer in der Papiertonne gif - Video: "Weltverschönerungsexperte")

Dieser Zustand kann z. B. durch Energydrinks herbeigeführt oder verstärkt werden. Die enthaltenen Stimulanzien regen die Synapsen an wodurch das Neuronale Netzwerk besser arbeitet und mehr Ideen und Begeisterung entstehen lässt. Auch das eher stressige Überarbeiten von Syntax, Rechtschreibung und so weiter kann man damit beschleunigen. Wirklich ratsam ist es aber nicht, denke ich...


Poppy Monster Energy
(Poppy trinkt Monster Energy Gif - Video: "Doritos Monster Energy Drink")

Ich empfehle da jedenfalls Doritos und Monster Energy Drink. Es lässt sich aber auch mit Musik sehr gut so ein Zustand einleiten(Oder beides zusammen natürlich). Sie dient als eine art Trigger und Vehikel für Emotionen. Emotionen welche dann wiederum für die Neuronale Aktivität zuträglich sind.

Dabei ensteht dann unweigerlich eine Ansammlung aus Absätzen aus denen man dann später mal einen fertigen Artikel formen kann. Während man das überarbeitet kommen weitere Ideen hinzu. Man sucht nach geeigneten Bildern für den Text und dabei entstehen wieder zusätzliche Ideen. Dadurch wird der Text wieder größer und muss abermals überarbeitet werden. Manches muss raus genommen oder vereinfacht und so angeordnet werden, dass es besser aufeinander übergeht und besser zu verstehen ist.

Irgendwann kommt dann ein Gesamtwerk raus das man schon veröffentlichen kann. heißt aber nicht dass ich das dann auch tue. Ich überarbeite es meist noch 3 bis 5 mal und veröffentliche es dann vielleicht. Viele Artikel kommen aber gar nicht weiter als in den Status eines Sammelsuriums aus Notizen und Entwürfen. Mitunter entsteht das Problem, dass ich nicht weiter komme, mich doch nicht mehr dafür interessiere oder es nicht wichtig genug für mich finde.

Bei Artikeln die ich für Auftraggeber schreibe ist das natürlich anders. Da gebe ich den Text ab und muss dann nichts mehr damit zu tun haben. Die Ähnlichkeit ist dabei, dass auch hier kreative Power nötig ist, damit ich einen Text schnell schreiben kann. Um ihn danach zu Überarbeiten. Es ist auch da genau das selbe Prinzip, nur dass der Aufwand insgesamt meist geringer ist. Das mag nach einer ziemlichen Perfektionierungs-Sucht klingen. Dinge ständig neu zu überarbeiten sodass immer noch mehr Feinschliffe erfolgen können. Insgesamt ist aber genau das der Prozess des Schreibens. Komplett perfekt funktioniert der bei mir natürlich nicht. Den kann man nun versuchen zu optimieren und an dessen Ende steht natürlich ein positives Gefühl. So funktioniert Intrinsische Motivation. Oder so funktioniert mein Verstand. Dieser Verstand adaptiert, kombiniert und kramt in der persönlichen virtuellen Papiertonne. Sicherlich ist es nachvollziehbar dass dieser Verstand das Konzept einer Blockchain für Textinhalte irgendwie toll findet.


Wie geht's weiter - Die nächsten Monate, Jahre oder 2020?

Durch Steem habe ich offenbar die Tätigkeit des Schreibens mehr entdeckt.

Die Schlussfolgerung aus all dem ist natürlich dass das ganze weiter gehen sollte. Auch angesichts der Tatsache wie Irre das alles ist, was die anderen Abschnitte zeigen sollen, muss es schon weiter gehen. Es wird also weiter Steem gekauft und weiter veröffentlicht und natürlich immer wieder gelesen. Allen anderen die ähnliches im Sinn haben kann ich nur bestätigen dass ich weiterhin dabei bin.


Captain Kirk gif
(Star Trek Gif, Kirk und McCoy, acegif.com)

Was mich angeht können wir die Mission fortsetzen.

Meine Absicht für die eigenen Artikel ist dabei, dass sie natürlich besser werden aber vielleicht manchmal auch etwas kürzer. Vor allem jedoch, dass auch weiter weniger Krypto Zeug behandelt wird und viele der bereits in Arbeit befindlichen Ideen mal weiter angegangen werden können. Also in weitere Gebiete vorstoßen. Außerdem wäre es auch toll auf Englisch mehr zu schreiben. Aber mir ist auch klar dass das alles komplett failen könnte oder nur zum Teil funktioniert. Es ist zwar auch möglich, dass es mal Monate dauert bis ein neuer Artikel kommt, denn neue Ideen und Motivation entstehen nicht auf Abruf. Die Challenge ist aber mindestens ein Artikel pro Monat und maximal einer pro Woche.

Hier ist ein Brainstorming an möglichen Inhalten für die nächsten Jahre die es auf meinem Blog geben könnte:

  • Science Fiction Zeug: Auf die Zukunft bezogene Themen generell - So etwas wie über AI-Technologie, Simulationen und natürlich die Zukunft von Blockchain, Tokenisierung und Bitcoin
  • Kunst: Einerseits selbst umgesetzte Zeichnungen könnte ich Gegenstand von Beiträgen werden lassen, ebenso wie natürlich das Analysieren von Kunst wobei da zurzeit nur die Analyse von dem Musikvideo "Time is Up" ansteht
  • Artikel über Gaming, Vielleicht auch über einzelne Spiele im speziellen. Zuerst würde ich da eine art Listen-Artikel machen welche Games warum so genial sind, oder ein Artikel über die Bedeutung von Games generell
  • Comedy: Meist irgendwas möglichst beklopptes, z. B. als Top 5 Liste oder so gestaltet, was dann unterhaltsam sein soll
  • Stem: Falls das mal gut gehen sollte, wissenschaftliche Artikel
  • Artikel auf englisch bzw. Übersetzungen wenn es für mich persönlich besonders wichtige Artikel sind

Hierbei ist euer Feedback natürlich auch gern gesehen. Voraussichtlich kann aber jederzeit noch irgendwelches anderes Zeug dazukommen, da bei mir mir jeder irren Idee zu rechnen ist. Sehr genaue Pläne gibt es wie gesagt nicht und auch für Sonderwünsche bin ich vielleicht offen.

Artikel wie diesen hier gibt es maximal einmal pro Jahr. Long Term Vision und Long Term Recap auch hier auf dem Steem. Genug Steem-Selbstbeweihräucherung haben wir ja eh schon. Das ist lustig weil Steem=Rauch(nein, eigentlich "steam"). Ich meine Steem-Artikel in denen es darum geht warum Steem so toll ist. Kennen wir ja alles. Davon muss ich jedoch irgendwann auch noch ein paar schreiben.


Warum mache ich weiter?

Warum mache ich weiter oder warum kann ich überhaupt weiter machen mit dem Steemen?

Zuerst ist dafür die Frage wichtig, warum ich überhaupt hiermit angefangen habe. Ich habe diesen Blog nicht anfänglich mit dem Ziel erstellt solche Artikel zu schreiben wie ich es jetzt ein paar mal gemacht habe, sondern dieses Bedürfnis kam dann erst später wirklich auf, als der Account bereits seit einem Jahr oder so bestand. Das ist eine Eigenschaft dieses Netzwerkes die ich für wichtig und vorteilhaft erachte - man wird hier dazu Motiviert etwas zu schreiben. Ich frage mich ob es nur bei mir so war.

Damit kommen wir auch dazu warum es weiter geht. Wahrscheinlich wegen einigen von euch.

Man bekommt hier als Autor Wertschätzung. Es gab es fast jedes mal Kommentare von von euch die immer mal wieder Wertschätzung zum Ausdruck bringen konnten, indem diese auf Inhalte eingehen oder auch meine Art zu Schreiben positiv hervorheben.

Ein weiterer wichtiger Punkt: Wertvolle Informationen die ich über Kommentare bekomme.

@lauch3d - Das Paradebeispiel hierfür - erklärte mir hier einst die Bedeutung des Metcalfeschen Gesetzes zur Bewertung des Bitcoin, auf welches ich mich in Artikeln manchmal beziehe. Manche meiner Artikel-Ideen wären womöglich sonst gar nicht erst entstanden. In chaotischen Systemen wie unserem Verstand können kleine Veränderungen in den Startbedingungen große Veränderungen in den Ergebnissen erzielen und so zu sehr vielen Ideen führen die sonst so nicht entstanden wären. Ich gehe davon aus, dass das Engagement, welches lauch3d allgemein in seine Kommentare, Antworten usw.(ja natürlich auch in die Artikel) steckt, nicht nur bei mir zu vielen weiteren Ideen führen kann.

Man bekommt auf Steem sogar Aufrufe von so komischen Typen die mit einem dann Ballerspiele zocken wollen: Alucian's Aufruf zum Pubg Lite spielen

@alucian tendiert dabei dazu lauter irres Zeug zu erzählen. Mir gab er noch einiges an Input und Wertschätzung mit. Als Steemillu-Redakteur hat er mich auch einmal - in Steemillu Ausgabe 41 - zum User der Woche gemacht.

Das waren jetzt natürlich nur zwei Beispiele die besonders hervorzuheben sind. Einiges an tollen Kommentaren oder auch toller-Artikel-weiter-so-Kommentaren zählt dazu und natürlich auch unzählige Upvotes. Und einige andere Formen von Anerkennung. @eisenbart kam auf mich zu weil er zwei meiner Artikel syndizieren wollte und @kryptodenno hat sicherlich mehr als einmal einen Artikel von mir in seiner täglichen Liste als Favorit des Tages ausgewiesen.

Ich glaub kaum, dass ein Autor ohne Feedback nur für sich überhaupt sehr lange aktiv bleiben könnte. Im Falle des Steem sind Anerkennung, Inspiration und Wertschätzung nämlich ein Motivator dazu, weiterhin Internet-Content zu erstellen.

Und schließlich ist das auch zuträglich für den Glauben an sich selbst. Ich mag kein sentimentales Motivations-Blabla. Das Schlusswort will ich, da das wirklich extrem gut passt, Titanic Sinclair für mich übernehmen lassen(ich vergöttere ihn). Mit etwas Parodie auf typisches Motivations-Gelaber samt innewohnender Wahrheit - Das was er hier sagt müsst ihr anstatt auf Youtube nur noch auf Steem beziehen(also beim hören "Videos" durch "Artikel" und "Youtube" durch "Steem" ersetzen usw.):

Das ist in etwa was ich mitgeben will und so würde ich wahrscheinlich über Steem reden, nach noch ein paar weiteren Jahren, wenn das Ding hier noch weiter positiv verläuft. Wie ich am Anfang gesagt habe bestand der Wunsch danach, hier richtig Artikel zu schreiben, gar nicht von Anfang an. Erst andere hier haben mich nach und nach mehr dazu motiviert. Ideen entstehen oft durch Inputs von außen und Glaube an sich selbst wird dadurch auch angeregt. Und ich glaube nicht sonderlich oft an mich selbst. Deswegen muss ich solche Videos schauen. Durch einige von euch verbessert sich das aber hin und wieder.


Schlussfolgerungen

Die bereits bestehende Kern-Community hier kann meines Erachtens und der bisherigen eigenen Erfahrung nach der Grundstein für eines der besten "Krypto-Projekte" mit realem Anwendungsfall und tatsächlichen Nutzern sein. Ich habe einfach auch den Eindruck dass sich dieses Netzwerk etwas mehr selbst verbessert und repariert nach den ersten Hochphasen die nun mehr als vorbei sind.

Vielleicht konntest du - ja genau du - auch etwas Motivation mitnehmen und auch bereits ähnliches empfinden. Steem schicken wir jedenfalls zum Mond. 🚀 Und zusammen werden wir was ganz großes. Danke an alle Beteiligten und viel Erfolg in 2020!

♨️ ♨️ ♨️

You have so much potential!

Create some unique original high quality internet content for the masses!

I believe that you can do it!

Sort:  

Danke für deinen sehr informativen Artikel.
Deine Anleitung ist eine gute Hilfe für viele Schreiber.
Viele Grüße.

Es ist Teil meiner Hoffnung dass das was du sagst sich bewahrheitet. Kommt darauf an wie viel "viele" sind. Sehr viele Schreiber haben wir nicht. Eine Anleitung ist das jetzt ja auch nicht wirklich. Man kann zu einem kreativen Prozess auch keine Anleitung schreiben die für jeden funktioniert. Also Anleitung im Sinne von Ikea-Bauanleitung welche jeder genau so ausführen kann wie es drin steht.

Vielleicht konntest du - ja genau du - auch etwas Motivation mitnehmen ...

Ja das konnte ich, Danke der Aufwand hat sich gelohnt. 😎

Man merkt es.

Sprichst mir aus der Seele!
blnzbl hll !trdo !BEER und !invest_vote kll lf
HGvB

Danke auch für deinen ganzen Support über 2019 hinweg!

Congratulations @balte, you successfuly trended the post shared by @marcus0alameda!
@marcus0alameda will receive 0.92519213 TRDO & @balte will get 0.61679475 TRDO curation in 3 Days from Post Created Date!

"Call TRDO, Your Comment Worth Something!"

To view or trade TRDO go to steem-engine.com
Join TRDO Discord Channel or Join TRDO Web Site

Krass, dass du häufiger schreibst als hier habe ich mir schon gedacht. Aber das jobmäßig durchzuziehen. Dann weiß ich ja wo ich anfragen kann sollte ich mal eine erfolgreiche Website o.ä. betreiben. Vitalik Buterin hat 2011 auch als Schreiber für einen anonymen Auftraggeber angefangen für 5BTC/4$ pro Artikel und wurde dann beim Bitcoin Magazine angestellt...der Rest ist ja bekannt ^^

aufjeden Fall ein interessanter Einblick der zum strategischen Nachdenken anregt. So viel angesammeltes Material.

PS. ich hab eine fandom diskussion gespottet 👀

Oh ja, ich will unbedingt bei deiner Webseite mitmachen, haha. Anstellung bei einem Magazin - Wäre vielleicht auch ein nächster möglicher Schritt für mich den ich anvisieren könnte. Komplett klar ist mir das noch nicht ob das der jobmäßige Weg sein soll. Aber besser als wie Wojak zu McDonalds zu gehen. Fandom Diskussion hm 🤔 mäh

Suche selbstverständlich auch einen gleichberechtigten Inhaber/Manager.

Bei Interesse einfach im Discord (lauch3d#5031) anschreiben ich denke das Angebot ist garnicht so schlecht, selbst wenn man am Ende die Domain einfach nur verkauft.

Waaas 😱 es geht schon los?

Nein , das wäre schön, es fehlt halt eine entsprechende Social-Media Stragie. Alle Bausteine sind bereits vorhanden: Seite, dotcom-Domain, Finanzierungsplan, Inhalte sowieso, besteht seit einem Jahr. Aber eine statische html-Seite (da kann die Domain noch so teuer sein) interessiert keine Sau, wenn man im Social-Media keine Aufmerksamkeit durch Mehrwert erreicht und das meint auf jeder Plattform etwas anderes... (Ist man zuuu seriös und zu steif, kann man nur auf LinkedIn, Facebook und Co.). Alles andere geht aber nur, wenn man die jeweilige "Sprache" beherscht. In meinen Kopf sieht es irgendwie so aus:


[Steem zu beherschen hat zwar Vorteile SMTs, Communitis usw. aber generiert keinen Traffic, Medium ohne Twitter bringt nichts und der Rest der großen Apps will gekonnt und gut überlegt sein. Z.B. im Extremfall Tik Tok - riesen first mover Advantage (holt Insta ein) aber die Art der Kommunikation... Coca Cola wird schon rausfinden wie, während Bitcoiner in ihren Kellern sitzen]. Marken Identität ist zwar wichtig aber die Kommunikation nicht mehr statisch, man kann auf jeder Plattform eine andere Linse aufsetzen um auf Augenhöhe zu kommunizieren.

Die Message "Crypto, Bitcoin, Steemit und Co" ist ja multi-Genrational. Die Website dient nur als digitaler Firmensitz und Hedge gegen Zensur.

Krass 🙏 Du hast ein Plan. Wenn du mir auf Twitter folgst oder mich anschreibst kann ich dich auch da anschreiben. Wusste nicht dass du auch in der Discord Sache drin bist. Das haben wir zum zocken benutzt und ich habe es quasi nur wegen Steem 😂 Würde aber natürlich auch funktionieren.

Ich würde echt gerne eine solche Strategie ausarbeiten können wie man das Internet erobert. Man müsste irgendwie die Funktionsweise des Internets, der darin befindlichen Massen und deren Psychologie, der Memes und so weiter besser durchschauen. Aber Titanic hat sein ganzes Leben lang genau das gemacht und ist dadurch wahnsinnig geworden... Entweder sich selbst ein Meme kreieren - so wie er im Extremfall mit Poppy, oder wie PlanB mit seinem Diagramm, oder oder oder - oder die einfachere Variante: sich an bereits bestehende Memes dran hängen - Ich sage nur dieser Entsetzliche "OK Boomer" Song 😑... Egal welcher Bereich und welches Ausmaß, es wird wohl auf ähnliche Muster ankommen die zum Erfolg führen. Bzw zur Aufmerksamkeit welche einer der beiden Bausteine zum Erfolg ist:

Erfolg = Qualität/2 x Aufmerksamkeit²

Tiktok = 🤢😭 - Bin mir ziemlich sicher dass sich jemand der sich da anmeldet kaum verstehen würde oder will was du oder ich kommunizieren wollen. Eine Plattform mit einer 30 Sekunden Video Maximallänge? Haben sie alle die Aufmerksamkeitsspanne von Goldfischen? Aber da sind sicher sehr leicht manipulierbare Leute...
Vergiss nicht Youtube in deinem Schaubild - weil:

Die beiden könnten von Verhalte glatt die selbe Person sein :D. OK Doomer. Ja schlimm, obwohl die, die es benutzen eigentlich zum Teil selber mit dem Boomer gemeint sind und nicht die Babyboomer :D Aber der Welt gefällt das Meme ungeachtet des Ursprungs.

Erfolg = Qualität/2 x Aufmerksamkeit²

dann sollte das klappen. Ja, YouTube ist natürlich eines der wichtigesten Medien.

Sorry für verspätete Reaktion.

Mir gefällt das Boomer Meme auch. Ständig habe ich dieses "Ok Boomer" im Kopf, sage es mir immer gedanklich auf und finde es einfach immer noch lustig... rational betrachtet so sinnlos.

Naja die sind natürlich schon sehr ähnlich. Erstens mal ist er der Director aller ihrer seltsamen Videos und in irgendeinen Interview oder so hieß es soweit ich mich erinnere mal sinngemäß "Wir haben gemerkt dass unsere Gehirne auf die gleiche Weise funktionieren und haben deshalb beschlossen dass wir zusammen arbeiten sollten." Und damit ging das ganze wohl los.

Habe dir jetzt auf Discord versucht zu schreiben bzw. dann nur eine Freundschaftsanfrage. Twitter und Discord wollen beide dass man zuerst Freunde wird.

Ich versteh nicht, was dich an dieser Poppy interessiert.. ^^

Eignet sich doch gut als Meme. Aber um einen Erklärungsversuch zu starten:

Poppy -> Mohn -> Opium -> Religion fürs Internet-Volk 🙏

Versuch den Sinn zu finden. Poppys Videos sind der Inbegriff von High Quality Internet Content. Everybody likes watching a Video. Like, subscribe! Comedy, Satire, Parodie, Mysterium, Meme, Religion, Droge und alles in einem.

Dazu kommt noch ein 50000 Wörter Artikel. In ein paar Jahren oder so. Da gehen wir jedes einzelne Video genau durch und entschlüsseln alle Geheimbotschaften 😂

Und dann aber wundern, dass sich immer mehr Menschen Erklärungen in Verschwörungstheorien suchen..

Sorry, aber Poppy ist reiner Kult und nicht authentisch-

Authentisch? Verschwörungstheorien? Du sprichst davon als ginge es um eine Berichterstatterin oder so. Ich bin doch einfach ein Fan von seltsamen Videos die keinen Anspruch an so etwas wie Authentizität haben.

Als könnten sich nur irgendwelche Journalisten an Verschwörungen beteiligen :D

Es gab schon 2017 Videos wie "Poppy is Illuminati confirmed" und so. Das ist kostenlose Werbung und Ergebnis der Strategie die Titanic entwickelt hat. So funktioniert das Internet und das fasziniert mich ebenso.

Nein. So funktioniert die komplette moderne Gesellschaft - alles Kult - und das ist ja genau die Verschwörung daran.

Das Internet IST die komplette moderne Gesellschaft! 😂
hm, kann deine Aussage in etwa nachvollziehen und verstehen. Ich weiß zwar nicht wie tief du da drin steckst und du musst es deswegen ja auch nicht feiern. Aber ich gehe zumindest davon aus dass das Poppy-Projekt in dem Sinne zum Teil auch irgendeine Form von Parodie auf die ganze Gesellschaft sein sollte. Wie auch immer, ich bin jedenfalls nicht in der Verschwörung mit drin und ich bin nicht in einem von Poppy angeführten Kult 🙏🔺🙏

Coole Zusammenfassung, 39 Beiträge (die bei dir ja allesamt qualität haben, auch updates etc) ist doch schon eine Ansage, nicht schlecht. Da müsste dein Ziel dieses Jahr jeden Monat mind. 1 Beitrag zu veröffentlichen doch machbar sein.

Habe aber selbst auch oft nicht diese kreative energie, darum kommt bei mir manchmal monatelang nichts.

Krass das du auch beruflich mit dem schreiben zutun hattest, merkt man aber, das du deine gedanken sehr gut schriftlich wiedergeben kannst.

schöne worte

Danke auch für deine häufige Lese- und Kommentierbereitschaft! Du machst auch wieder so eine Ansage gerade.

Es kann eben jederzeit so eine Phase kommen. Das hat man bei dir gemerkt und ich weiß das kann bei mir auch passieren. Sollte dann aber doch machbar sein, weil da noch so einiges auf Halde liegt für den Fall das keine neuen Ideen hinzukommen.

Nice!
Vielen Dank für Deinen Artikel. Es macht einfach Spaß deine Posts zu lesen (auch wenn sie gelegentlich etwas Überlänge haben). Mach weiter so, halte die Motivation aufrecht und bleibe unserer Blockchain treu.

!BEER & !trdo & !invest_vote

Gut dann mache ich so weiter. Macht nämlich zum teil auch Spaß sie zu schreiben. Und eine andere Chain zu der ich überlaufen könnte gibt es sowieso nicht.

Überlänge ist oft nötig bei mir. Ich würde da irgendwie versuchen es durch Memes, mehr Textfluss, Logik und Comedy noch unterhaltsamer zu machen sodass es sich besser lesen lässt. Wie definiert sich Überlänge? Vermutlich ist es dann zu lang wenn es sich zu lang anfühlt.

You have used the Hashtag #[CC] and can now reward 118.0 comments under your post with one CC.

More information about the Commentcoin-Project can be found on this account.
You can easily add an upvote to this post to support the project.
Thanks for using it.

Happy comments.
Your CC-Team:
@kristall97 ([Code-Designer])
@alucian ([Project-Designer])

Du hast ein Upvote von mir bekommen, diese soll die Deutsche Community unterstützen. Wenn du mich unterstützten möchtest, dann sende mir eine Delegation. Egal wie klein die Unterstützung ist, Du hilfst damit der Community. DANKE!

Du wurdest als Member von @investinthefutur gevotet! ---> Wer ist investinthefutur ?
Eine kleine Dividende a little bit !BEER


Hey @marcus0alameda, here is a little bit of BEER from @investinthefutur for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking.


Hey @marcus0alameda, here is a little bit of BEER from @balte for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking.

@balte denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient! ----> Wer ist investinthefutur ?
@balte thinks you have earned a vote of @investinthefutur !----> Who is investinthefutur ?


Hey @marcus0alameda, here is a little bit of BEER from @kryptodenno for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking.

@kryptodenno denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient! ----> Wer ist investinthefutur ?
@kryptodenno thinks you have earned a vote of @investinthefutur !----> Who is investinthefutur ?

Du hast ein kleines Upvote von unserem Curation – Support – Reblog Account (German Steem Bootcamp) erhalten. Dieser wurde per Hand erteilt und nicht von einem Bot.
Du findest uns im Discord unter https://discord.gg/Uee9wDB

!bootcamp1.jpg

!deranged

Congratulations @marcus0alameda! You have completed the following achievement on the Steem blockchain and have been rewarded with new badge(s) :

You got more than 1000 replies. Your next target is to reach 1250 replies.

You can view your badges on your Steem Board and compare to others on the Steem Ranking
If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

Vote for @Steemitboard as a witness to get one more award and increased upvotes!

Congratulations @marcus0alameda, your post successfully recieved 3.12649876 TRDO from below listed TRENDO callers:

@balte earned : 0.61679475 TRDO curation
@kryptodenno earned : 1.46753775 TRDO curation


To view or trade TRDO go to steem-engine.com
Join TRDO Discord Channel or Join TRDO Web Site

 11 months ago Reveal Comment