1. Mai --- Maiglöckchentag

in #deutsch6 months ago

Der erste Mai ist auch hier in Frankreich ein Feiertag, der Tag der Arbeit.

Darüber möchte ich heute aber nicht berichten, sondern von einer alten, liebgewonnenen Tradition.
Am ersten Mai werden nämlich im ganzen Land kleine Sträusschen mit frischen Maiglöckchen angeboten und zu Hauf verschenkt.


Maiglöcken Hände.jpg
Foto pixabay


Dieses Jahr ist aber alles anders:

Heute bekam ich diese zierlichen, weissen Glöckchen nicht in natura, sondern virtuell auf dem Telefon oder per mail. Nun ist ja alles anders, im Zeichen von Corona, die Leute sind kreativ und erfinderisch!

Auch ich habe gleich zu diesen neuen Medien gegriffen und meine 1. Mai Boten elektronisch verschickt.

So beim Eintippen habe ich mich dann gefragt:

Woher kommt eigentlich dieser Brauch?

Meine Recherchen haben ergeben, dass es schon im Mittelalter diesen Brauch gab, ein Maiglöckchen über der Tür der Liebsten zu hängen.
Die heutige Tradition soll aber aus der Renaissance stammen.
Denn Karl IX soll nämlich am ersten Mai den Damen an seinem Hof diese Blumen als Glücksbringer überreicht haben und dieser Brauch breitete sich bald darauf im ganzen Land aus.


![Maiglöckchen mit Herz.jpg](
Foto pixabay


Übrigens ist an diesem Datum das Pflücken und verkaufen von Maiglöckchen legal und unbesteuert, natürlich mit regionalen zusätzlichen Vorschriften.

Der Hauptanteil der Maiglöckchen kommt aus den Regionen Nantes und Bordeaux, wo viele tausend Helfer damit beschäftigt werden die Sträusschen zu pflücken und zu binden, damit diese Glücksbringer zur rechten Zeit angeboten werden können.
So sieht man überall diese weissen Glücksbringer welche der Liebsten, den Nachbarn, Freunden und Bekannten geschenkt werden. Heute kehrt Niemand heim, ohne ein Sträusschen "Mugets" für seine Liebsten mitzubringen.

So sende ich über alle Landesgrenzen und Ausgangssperren hinweg, für alle Menschen mit den Maiglöckchen GLÜCK und GESUNDHEIT!


Maiglöckchen Glas.jpg


eure kizumo

Sort:  

Hallo @kizumo
immer wieder spannend von dir solche Hintergründe zu erfahren. Mir war die ungefähre Geschichte (Nsdap und Sozialisten) des "Tag der Arbeit" bekannt aber den eigentlich logisch geschichtlichen Vorläufer hast du mir dadurch auch wieder bewusst gemacht.

Danke für dein Kommentar du hast recht Hintergrund-Infos, vor allem geschichtliche, sind immer spannend!
Darauf ein !invest_vote und ein !Beer von mir

@kizumo denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient!
@kizumo thinks you have earned a vote of @investinthefutur !
Votet @cervisia for Witness