Was sagt die Bibel über Süchte (und wie man sie überwindet)?

in #deutschlast month

10352-gettyimages-1135033893-wildpixel.webp

Alle Abhängigkeiten - ob drogen- oder alkoholbedingt, sexuell oder relational - treffen auf die gleiche Definition: "Das zwanghafte Einlassen auf Verhaltensweisen, die kurzfristige Belohnung, aber langfristige Zerstörung bringen".

Ganz gleich, welche Sucht kurzfristig Vergnügen bringt, selbst wenn sie von der Gesellschaft akzeptiert wird, wenn sie nicht überwunden wird, wird sie einen völlig gefangen nehmen und zerstören. Es gibt eine Reihe von Behandlungsmöglichkeiten - von der Beratung bis hin zu verschreibungspflichtigen Medikamenten - aber wenn Gott mit einbezogen wird, können die Menschen echte Freiheit erfahren. Eine der gängigsten Suchtbehandlungen sind 12-stufige Reha-Programme, deren Grundlagen erstmals 1939 in dem Buch Anonyme Alkoholiker: "Die Geschichte, wie mehr als hundert Männer sich vom Alkoholismus erholt haben", veröffentlicht wurden. Viele gewissenhafte Gläubige haben mich nicht nur gefragt, ob diese Schritte wirksam sind, sondern auch, ob sie biblisch sind.

Aber was sagt die Bibel wirklich über Süchte aus? Spricht Gott jemals diese Hochburgen an und gibt uns einen Weg zur Flucht? Obwohl diese Schritte oft so allgemein dargestellt werden, um Nichtchristen nicht zu beleidigen, sind sie auf den Weg der christlichen Bekehrung und der geistlichen Reifung ausgerichtet, was ein Grund für den Erfolg dieser Programme ist. Du siehst, der Hauptzweck der 12 Schritte ist nicht nur die Abstinenz von der Sucht, sondern die Heilung des Herzens, denn ungeheilte emotionale Wunden führen Menschen oft dazu, sich als Mittel zur Selbstmedikation in Abhängigkeiten zu begeben.

Wir werden nun einen kurzen Blick auf die biblische Unterstützung der 12 Schritte der Suchterholung werfen:

Schritt 1: Gib zu, dass du deiner Sucht gegenüber machtlos bist.

Wir müssen zugeben, dass wir unfähig sind, uns selbst zu heilen, dass unser Leben unüberschaubar geworden ist und dass wir einen Erlöser brauchen.

3cd4ad3d69d0bc3493d86c4ad8a8edb0.png

Schritt 2: Glaube, dass eine Macht, die grösser ist als du selbst, dich wieder zur Vernunft bringen kann.

Wir müssen die Wahrheit über Gott kennen: dass er im rettenden und nicht im verurteilenden Geschäft ist und dass er die Fähigkeit hat, uns zu heilen.

"Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern das ewige Leben hat. Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, um die Welt zu verdammen, sondern um die Welt durch ihn zu retten" (Johannes 3:16, 17). "Wenn ich aber von der Erde erhöht werde, werde ich alle zu mir ziehen" (Joh 12:32).

Schritt 3: Treffe die Entscheidung, dein Leben der Obhut Gottes zu übergeben

Wir müssen uns dafür entscheiden, unsere Herzen Gott zu öffnen, so gut wir ihn auch verstehen, und uns von innen heraus von seiner Kraft verwandeln und heilen zu lassen.

"Kommt alle zu mir, die ihr müde und beladen seid, und ich werde euch Ruhe geben. Nehmt mein Joch auf euch und lernt von mir, denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig, und ihr werdet Ruhe finden für eure Seelen. Denn mein Joch ist leicht, und meine Last ist leicht" (Matthäus 11:28-30). 

"Hier bin ich! Ich stehe an der Tür und klopfe an. Wenn jemand meine Stimme hört und die Tür öffnet, so will ich hineinkommen und mit ihm essen, und er mit mir" (Offenbarung 3:20).

Schritt 4: Mache eine furchtlose moralische Bestandsaufnahme von dir selbst.

Wir müssen aufhören, vor der Wahrheit über uns und unserer Gebrochenheit davonzulaufen. Nur wenn wir wahrhaftig sind, können wir Heilung erfahren. "Die Wahrheit wird euch frei machen" (Joh 8:32).

"Durchsuche mich, o Gott, und erkenne mein Herz; prüfe mich und erkenne meine ängstlichen Gedanken" (Johannes 8:32). Sieh, ob es einen anstößigen Weg in mir gibt, und führe mich auf dem Weg, der immerwährend ist" (Psalm 139:23-24). 

Schritt 5: Gestehe vor Gott, dir selbst und anderen die genaue Natur deines Unrechts.

Bei diesem Schritt geht es um Gnade in der Beziehung. Wenn wir unsere Schlechtigkeit bekennen und Liebe und Annahme von Gott und den Menschen erfahren, wird unsere Scham durch Liebe ersetzt und befähigt uns, in der Heilung voranzukommen (Joh 8:1-11).

"Wenn jemand auf eine dieser Weisen schuldig ist, muss er bekennen, auf welche Weise er gesündigt hat" (Levitikus 5:5). 

jakobus-5-16.jpg

Schritt 6: Sei voll und ganz bereit, dass Gott all deine Charakterschwächen beseitigt.

Wir müssen ein ehrliches Herz haben. Gott kann nicht von uns nehmen, woran wir beharrlich festhalten. Wenn wir wirkliche Freiheit wollen, müssen wir unsere Sucht ehrlich loslassen.

"Ich werde sie von allen Sünden reinigen, die sie gegen mich begangen haben, und ihnen alle ihre Sünden der Rebellion gegen mich vergeben" (Jeremia 33:8). 

"Ich werde reines Wasser über euch sprengen, und ihr werdet rein sein; ich werde euch von all euren Unreinheiten und von all euren Götzen reinigen. Ich werde dir ein neues Herz geben und einen neuen Geist in dich legen; ich werde dein Herz aus Stein von dir entfernen und dir ein Herz aus Fleisch geben. Und ich werde meinen Geist in euch legen und euch dazu bewegen, meine Gebote zu befolgen und darauf zu achten, dass ihr meine Gesetze haltet" (Hesekiel 36:25-27). 

"Dies ist der Bund, den ich mit dem Haus Israel nach dieser Zeit schließen werde, spricht der Herr. Ich werde ihnen meine Gesetze in den Sinn geben und sie auf ihr Herz schreiben" (Hesekiel 36:25-27). Ich will ihr Gott sein, und sie sollen mein Volk sein" (Hebräer 8:10).

Schritt 7: Bitte ihn demütig, deine Unzulänglichkeiten zu beseitigen

Wir müssen uns verpflichten, täglich anzuerkennen, dass wir machtlos sind, unseren eigenen Charakter oder unsere eigene Natur zu ändern, und täglich Gott um seine verwandelnde Gegenwart bitten.

Psalm 51 4.jpg

"Schaffe in mir ein reines Herz, o Gott, und erneuere einen unerschütterlichen Geist in mir" (Psalm 51:10).

Schritt 8: Erstelle eine Liste von Personen, die du geschädigt hast und sei bereit, dich zu ändern.

Wahrer Herzenswandel ersetzt Angst und Egozentrik durch Liebe zu anderen Menschen und Selbstbetrug durch Wahrhaftigkeit. Wir hören auf, uns selbst zu belügen, hören auf, die Wahrheit zu leugnen, und werden stattdessen zu Liebhabern der Wahrheit - einschließlich der Wahrheit über unsere eigene Geschichte. Wenn wir von unserem Schöpfer geheilt werden, ändern sich unsere Motive, und in uns wächst eine echte Liebe zu anderen.

Schritt 9: Versuch, vergangene Missetaten wieder in Ordnung zu bringen und dich bei Menschen zu entschuldigen, wo immer dies möglich ist, sofern diese dazu bereit sind.

Die beiden Schritte acht und neun sollen uns helfen, neue Methoden, Prinzipien und Motive auf unser Leben anzuwenden - den Prozess des Denkens über das Wohlergehen und die Gesundheit anderer statt über das eigene Selbst. Auf diese Weise kommen wir in Gottes Heilung und Befreiung voran.

"Wenn du also deine Gabe am Altar darbringst und dich dort daran erinnerst, dass dein Bruder etwas gegen dich hat, lass deine Gabe dort vor dem Altar liegen. Geh zuerst hin und versöhne dich mit deinem Bruder; dann komm und opfere deine Gabe" (Matthäus 5:23, 24).

Schritt 10: Fahr mit der persönlichen Bestandsaufnahme fort und gebe umgehend Ihr Fehlverhalten zu.

Wir sollten unser Bestes tun, um zu verhindern, dass neue Fehler Fuß fassen und zu Gewohnheiten werden. Wir prüfen uns täglich im Licht von Gottes Plan für Leben und Gesundheit und wenden seine Prinzipien auf unser Leben an.

1280x1280.jpg

Der Mensch, der aufmerksam in das vollkommene Gesetz schaut, das Freiheit gibt, und dies auch weiterhin tut, vergisst nicht, was er gehört hat, sondern tut es - er wird gesegnet werden in dem, was er tut" (Jakobus 1:25).

Schritt 11: Such durch Gebet nach einem besseren bewussten Kontakt mit Gott.

Er bittet nur um Kenntnis seines Willens für dich und um die Macht, diesen zu erfüllen

Wir müssen in unserer Beziehung zu Gott wachsen, indem wir neue gesunde Gehirnkreisläufe trainieren, die im Laufe der Zeit zu einer tatsächlichen Neuverkabelung unseres Gehirns führen.

" Deshalb ergreift die ganze Waffenrüstung Gottes, damit ihr am bösen Tag widerstehen und, nachdem ihr alles wohl ausgerichtet habt, euch behaupten könnt. So steht nun fest, eure Lenden umgürtet mit Wahrheit, und angetan mit dem Brustpanzer der Gerechtigkeit, und die Füße gestiefelt mit der Bereitschaft [zum Zeugnis] für das Evangelium des Friedens. Vor allem aber ergreift den Schild des Glaubens, mit dem ihr alle feurigen Pfeile des Bösen auslöschen könnt,  und nehmt auch den Helm des Heils und das Schwert des Geistes, welches das Wort Gottes ist, indem ihr zu jeder Zeit betet mit allem Gebet und Flehen im Geist, und wacht zu diesem Zweck in aller Ausdauer und Fürbitte für alle Heiligen;" (Epheser 6:13-18). 

Schritt 12: Habe ein spirituelles Erwachen als Ergebnis dieser Schritte.

Trage diese Botschaft an Süchtige weiter und praktiziere diese Prinzipien in all deinen Angelegenheiten

Wir müssen zulassen, dass Gottes Liebe durch uns zu anderen fließt - je mehr wir geben, desto mehr empfangen wir.
Aber+Jesus+wendet+sich+auch+heute+voller+Vertrauen+an+uns .jpg

Bevor ich zum Schluss komme, gibt es einen Aspekt, den ich als wichtig für die Genesung von Süchten erkannt habe und der in den 12 Schritten nicht speziell angesprochen wird: "Jeden Gedanken in die Gefangenschaft zu Jesus Christus bringen" (2. Korinther 10:5). Die Wissenschaft hat gezeigt, dass, auch wenn wir ungesunde Verhaltensweisen (Einnahme einer Substanz, Glücksspiel, Einkaufen) vermeiden können, wenn wir uns auf das Verhalten in unserer Vorstellung einlassen, die gleichen neuronalen Schaltkreise in Gang gesetzt werden, wie wenn das tatsächliche Verhalten ausgeführt wird. Das bedeutet, dass, wenn wir uns nach der Sucht in unserem Geist sehnen, wenn wir uns die "guten alten Zeiten" vorstellen, wenn wir uns wünschen, wir könnten uns auf unsere Sucht einlassen, es aber nicht nur tun, weil wir wissen, dass sie uns schadet oder tötet, dann werden unsere Gehirne nicht neu verkabelt und unsere Charaktere nicht verändert. Solche Menschen mögen sich mit genug Disziplin lange zusammenreißen können, erfahren auf diesem Weg aber nie echte Freiheit von ihrer Sucht.

Wenn wir jedoch nicht nur unser Verhalten, sondern auch unser Denken ändern, dann verdrahten sich unsere Gehirne mit der Zeit neu, und was wir einmal als angenehm empfunden haben, wird mit der Zeit abstoßend werden. Das ist die Freiheit, die die Einheit mit Christus bringt!

Sort:  

Du hast ein Upvote von mir bekommen, diese soll die Deutsche Community unterstützen. Wenn du mich unterstützten möchtest, dann sende mir eine Delegation. Egal wie klein die Unterstützung ist, Du hilfst damit der Community. DANKE!

Besten Dank für deine Unterstützung.