THANOS VERSPOTTET JHWH! - Wie die biblische Wahrheit in "Die Rächer:Infinity War" bewusst verdreht wird!

in #deutsch2 months ago

untitled-5-1511899505810_270h.jpg

Als Menschen auf der ganzen Welt in der jüngsten Ausgabe von "Avengers" mit der komplexen Figur des Thanos vertraut gemacht wurden und Marvel die komplexe Figur Thanos vorstellte, ist vielen, vor allem Christen, die offensichtliche antichristliche Botschaft, die sich durch den ganzen Film zieht, vielleicht nicht aufgefallen. Dies sollte nicht überraschen, da "Marvel" nicht nur ein säkulares Unternehmen ist, sondern auch ein Unternehmen der Unterhaltung, das die Massen nicht nur ablenken, sondern auch in subtile Ideologien einweihen soll, die auf die frühesten Mythen des sumerischen Pantheons verweisen. Es ist dieses Spiel mit dem alten sumerischen Mythos, das den Spott über Jahwe zulässt. Aber darüber hinaus würden einem informierten Christen die vielen Bibelstellen auffallen, die möglicherweise bei der Konzeption des Thanos-Charakters eine Rolle gespielt haben oder seine Handlungen im Film unterstützen. Natürlich sind dies erstmal nur meine Eindrücke, nachdem ich den Film gesehen habe, darum werde ich auch erklären erklären, warum ich so empfinde.

WARNUNG! SPOILER-AlARM!

1: Die einzige Erwähnung von Jesus Christus:
Der Film erwähnt einmal den Namen Jesu. In der Szene unterhält sich Tony Starks (Ironman) mit StarLord (Peter Quill) darüber, wie man Thanos besiegen kann. Als Reaktion darauf, dass Ironman mit StarLord Schwachsinn darüber erzählte, welchem "Herrn" er dient, antwortete ein schlagfertiger Quill mit den Worten: "Was glaubst du, wem ich antworte, Jesus?" (Möglicherweise war es nicht das genaue Zitat, da ich dies aus dem Gedächtnis schreibe). Dies implizierte, dass Jesus Christus ein Mythos im Marvel-Universum ist, der des Spottes würdig ist, während die "echten" Superhelden planen, sich gegen den psychotischen Außerirdischen zu verteidigen, der versucht, die Hälfte der Bevölkerung des Universums zu töten, indem er es übernimmt.

2: Thanos erklärt "ICH BIN":
Es ist bekannt, dass dieser besondere Ausdruck von Gott im Alten und Neuen Testament verwendet wird. Der Satz wurde auch in einem früheren Avengers-Film, "Age of Ultron", häufig verwendet, wo sowohl Ultron als auch Vision (Geist-Stein) den Satz zitieren, als ob sie erklären, sie seien Gott! Aber ironischerweise, ähnlich wie in den Schriften der gesamten Bibel ist Thanos, der sich selbst als "ICH BIN" erklärt, insbesondere im "Unendlichen Krieg" (Infinity War), nicht nur eine Verhöhnung Gottes in der Bibel, sondern stellt auch die Erfüllung des Mannes der Sünde dar, der auf dem Tempel Gottes sitzt und sich selbst als GOTT erklärt (2. Thess. 2:4).

Exodus 3:14 "Gott sprach zu Moses: " ICH BIN WER ICH BIN". Und er sagte: "Sagt dies dem Volk Israel: 'ICH BIN hat mich zu euch gesandt.'"""
Johannes 8:58 "Jesus sprach zu ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Ehe denn Abraham war, bin ich."

W5LtFUPm6g774G2LPx8CTVHrbGQ778Sw45DBMcdCqGUU7KAy4j7FBpgd5c5dRswVLXozDVPhvg1FUHgHaJ6o677r8yXFaeBY4YPUVSegE9WBYbogECVLhr3i3fzLMs9kQNuPL58hXHDafBc1rpmyYRopJS6bg.jpg

3: Die von Thanos Getöteten sind "Gerettet"?
Besonders dieser Fall war für den anspruchsvollen Christen ziemlich grotesk. Die Logik von Thanos beruhte auf dem Konzept, um jeden Preis ein Gleichgewicht mit der Natur zu finden. Der Gedanke ist Verschwörungsanalysten unheimlich vertraut, die auf die seltsamen Markierungen auf dem Georgia-Leitfaden hingewiesen haben, auf dem es heißt: "Maintain humanity Under 500,000,000 in Perpetual Balance with Nature". Es wird vermutet, dass die Guidestones von einem wohlhabenden Rosenkreuzer gebaut wurden, dessen Ideen der "globalistischen Elite" bekannt zu sein schienen. Nichtsdestotrotz war diese Philosophie des "Gleichgewichts mit der Natur" eine Philosophie, die Thanos häufig vernachlässigte.

Um diese Philosophie in die Praxis umzusetzen, verbrachte Thanos einen Großteil seiner Zeit damit, Welten zu erobern, wobei er die Hälfte der jeweiligen Bevölkerung tötete, während die andere Hälfte leben und "gedeihen" durfte. In einer Rückblende auf den Planeten Zen-Whoberi, wo Thanos ein junges Mädchen, Gamora, adoptiert, zeigt es die Armee des Thanos, die die ansonsten friedliche Zivilisation übernimmt und die Menschen zwingt, sich zwischen der Treue zu Thanos oder dem Tod zu entscheiden (Reflektion der Prophezeiung des Markus des Tieres in Offenbarung 13 & in Daniel 2 mit Nebukadnezar und dem Bild angedeutet). Aber die Sprache, die während der Eroberung verwendet wurde, war die der "Errettung", wobei Thanos geehrt und ihm dafür gedankt wurde, dass er diese angebliche neue Freiheit gebracht hat. Damit wird angedeutet, dass Völkermord durch Thanos in Wirklichkeit eine gute Sache für diese Zivilisation ist, ähnlich wie Jahwe die Eroberung Kanaans wünschte, die Israel zur Erlösung führte. Dieses Thema wird immer wieder auftauchen, wenn wir aus anderen Blickwinkeln betrachten, warum Thanos die falsche Darstellung von Jahwe ist.

4: Biblische Theologie verdrehen:
Christen kennen vielleicht den Satz: "Gott ist gut, die ganze Zeit ... und die ganze Zeit, ist Gottgut! Diese Theologie - in einem Satz - repräsentiert das Konzept, dass Gott gut ist, egal, was die Umstände des Augenblicks diktieren. Die Analogie der Ameise auf einem Gemälde wird oft verwendet; die Ameise, die glaubt, über das strengste Terrain von Bergen und Tälern mit wechselnden Farben und Texturen zu gehen, merkt nicht, dass sie tatsächlich auf dem schönsten denkbaren Gemälde geht, das man nur erkennen kann, wenn man sich weit vom Gemälde entfernt. Wenn wir die Analogie missbrauchen wollen, ist Thanos' Gemälde im Grunde eines dieser wirklich hässlichen, unsinnigen modernen Kritzeleien. Das heißt, seine Vorstellung vom "höchsten Gut" ist fehlerhaft, zumal sie auf dem Konzept des "Gleichgewichts mit der Natur" beruht.

5: Die Steine der Unendlichkeit selbst:
Im Film haben die Infinity-Steine jeweils ein bestimmtes Merkmal. Sie sind wie folgt: Raum, Realität, Macht, Seele, Geist und Zeit. Seit sie die Thanos-Figur zum ersten Mal auf die Leinwand brachten, bin ich der Meinung, dass die Unendlichkeitssteine nach dem sumerischen Ich (meh) modelliert wurden. In sumerischen Mythen wie "Enki und die Weltordnung" und "Inanna und Enki": Der Transfer der Künste der Zivilisation von Eridu nach Uruk" werden die Me als mächtige Objekte der Macht erwähnt. Es gibt mehr als 6 Kategorien der Macht, die mit jedem Me erreicht werden können. Hier sind einige Beispiele: Göttlichkeit, Wahrheit, Abstieg in die Unterwelt, Aufstieg aus der Unterwelt, Macht, Feindschaft, Die Zerstörung von Städten, Terror, Sieg, Gericht und viele andere.

Die Idee, dass Thanos die 6 Steine erhält, um die Macht zu erlangen, könnte Parallelen zur Realität aufweisen, insbesondere was die in der Bibel vorhergesagten zukünftigen Ereignisse betrifft. Zum Beispiel heißt es in der zweiten Hälfte von Offenbarung 13:2:

Dok3-page0001(5).jpg

Was hier beschrieben wurde ist das letzte Konglomerat aus Tier und Antichrist oder Mensch der Sünde. Zu beachten ist, dass ihm Macht, Thron und Autorität gegeben sind. Macht ist eindeutig eines der Ichs auf der Liste, ebenso wie der Thron des Königtums. Obwohl es kein identisches "Autoritäts"-Mich auf der Liste gibt, könnte man argumentieren, dass "Gesetz", "Gericht" und "Entscheidung" unter die Überschrift fallen würden. Es ist unklar, ob diese Verbindung zum biblischen Antichristen absichtlich oder unbeabsichtigte Darstellungen biblisch eschatologischer Ereignisse war. Aber angesichts des sumerischen kosmologischen Rahmens würde sie Jahwe (oder den Antichristen ...) auf einen bloßen Sterblichen reduzieren, der sich als klein geschriebener Gott ausgibt, der in dieser endlichen Welt nach Macht strebt. Eine solche Vorstellung steht im diametralen Gegensatz zu dem einen wahren Gott, der der Schöpfer von allem ist.

6: Mit Wissen verflucht
In einer Szene, in der Thanos beim Ironman ziemlich heftige Schläge austeilt, bleibt Thanos stehen und bewundert ihn. Etwas an der Figur von Tony Starks faszinierte Thanos, da er erwähnte, dass beide "mit Wissen verflucht" seien. Dies ist eine weitere Zeile, die reich an biblischen Bezügen ist. Natürlich gibt es den Baum der Erkenntnis von Gut und Böse, der im Garten Eden nicht gegessen werden durfte. Aber es ist unwahrscheinlich, dass seine Erwähnung, er sei "mit Wissen verflucht", ein Eingeständnis war, dass er sich in einem gefallenen Zustand befand (zumal er technisch gesehen kein Mensch ist). Wahrscheinlicher ist jedoch die Darstellung von "ihr sollt wie Götter sein", wie es der Leuchtende, die alte Schlange, versprochen hat; eine Lüge, die dazu führen würde, nach unendlicher Macht über das Universum zu streben.

Genesis 4 erzählt von dem Nachkommen Kains, der die erste Stadt namens Henoch erbaute. Innerhalb der Stadt gab es viele Entwicklungen in der Technologie, die für die Zivilisation notwendig waren. Die gewonnenen Erkenntnisse überschneiden sich zufällig mit einigen der zuvor besprochenen Ichs (z.B. Metallbearbeitung). Das Buch Henoch füllt die Farben dieses Ereignisses aus, indem es andeutet, dass dies verbotenes Wissen war, das von den Beobachtern an die Menschheit weitergegeben wurde. Das geht in die Theologie des Göttlichen Rates ein, für die ich hier keinen Platz habe. Aber eines ist sicher, es steht überall in der Bibel. Das Urteil dieser Wächter wird in Psalm 82 umrissen, der wiederum von Jesus in Johannes 10:34 zitiert wird, um seine Gottheit zu beweisen (diese Passage lehrt nicht, dass Menschen Götter sind, wie manche behaupten).

avengers-infinity-war-tony.jpg

Das Fazit ist, dass wir in einer Welt leben, in der verbotenes Wissen an die Menschheit weitergegeben wurde. Aber die Erfolgsbilanz der Menschheit ist nicht gut, da auf jede größere technologische Entwicklung Zerstörung zu folgen scheint. Aber um auf die Ideale von Thanos zurückzukommen: In diesem speziellen Fall gibt ihm die Last, so viel Wissen zu besitzen, irgendwie das Recht, in einer anderen Moral zu handeln, einer Moral, die zufällig ziemlich zerstörerisch für alle anderen ist.

7: Die Aufopferung eines Kindes:
Als die Hälfte der Menschen auf dem Planeten Zen-Whoberi von der Armee von Thanos abgeschlachtet wurde, kündigte die Nummer zwei an, dass alle Getöteten "Kinder von Thanos" werden würden. Die Ironie lag darin, dass Thanos selbst tatsächlich Gefallen an einem kleinen Mädchen namens Gamora fand, das sich später gegen seinen Adoptivvater auflehnte (sie ist eine der Wächterinnen der Galaxis und liebt das Interesse von StarLord, Peter Quill). In der Tat ähnelt das Konzept der Gamora, die sich gegen ihren Vater auflehnte, dem Bericht des Satans, des Widersachers, dessen Stolz ihn vom Vater abwandte. In diesem Zusammenhang wird Thanos als der ungerechte "Vater" dargestellt, während der rechtschaffene, rebellische Gamora als der gute Charakter "Luzifer" dargestellt wird.

In einer dramatischen Szene zur Erlangung des Seelensteins opfert Thanos seine eigene Adoptivtochter Gamora. Natürlich ist das Thema, dass der Vater das Kind als Lösegeld opfert, um etwas zu erwerben, offensichtlich. Aber der Preis dieses Opfers ist das, was benutzt wird, um den ahnungslosen Christen zu manipulieren. In der biblischen Darstellung bestand das Opfer Jesu, seines einzigen Sohnes, darin, für die Sünden der ganzen Menschheit in alle Ewigkeit zu bezahlen. Im Fall von Thanos diente das Opfer dem einzigen Zweck, mehr Macht zu erlangen, um im Marvel-Universum gottähnlicher zu werden. Dem Unterbewusstsein des Christen wurde die Botschaft eingepflanzt, den Mangel an Moral in Thanos mit dem angeblichen Mangel an Moral bei Jahwe gleichzusetzen. Aber es ist klar, wenn man es so ausdrückt, dass das Objekt dieses Opfers das ist, was die Botschaft des Evangeliums von Thanos, dem Schurken, unterscheidet.

Nebenbei bemerkt findet das Opfer zwischen zwei Säulen statt, einem Motief, das Boaz-Jachin darstellt, und den Säulen am Eingang des Salomonischen Tempels. Der Gedanke ist, dass es die Tore zum Himmel darstellt. Im Fall von Thanos war es vielleicht sogar sein eigenes Tor zur Hölle.

8: Der Tag der Ruhe:
Als Thanos gefragt wurde, was er tun würde, wenn er seine Mission erfülle, antwortete er einfach: "Ruhe". Als Spoiler erreicht er sein Ziel, und die Hälfte der Bevölkerung stirbt (mehr dazu als nächstes). Thanos wird dann in einem friedlichen Berggarten dargestellt, in dem er saß und viel zu zufrieden aussah. Mit anderen Worten.... Ruhe. Natürlich ist hier eine Verspottung von Gottes 7. Ruhetag nach der Schöpfung gemeint.

9: Das Ereignis der Entrückung
Der Film endet damit, dass die Hälfte der Bevölkerung des Universums zu Staub zerfällt (1. Mose 3:19, Ps. 104:29). Hier ist nicht nur der "Staub zu Staub" im Spiel, sondern das Ereignis wird ähnlich dargestellt, wie das Entrückungsereignis interpretiert wurde.

Während es im Haus eine Debatte über den Zeitpunkt der Entrückung gibt, haben einige argumentiert, dass eine Entrückung in der Bibel überhaupt nicht existiert. Ich werde das nun schnell widerlegen, indem ich feststelle, dass in 1. Thessalonicher 4:17 das Wort für "entrückt" im Griechischen Harpazo lautet, was ins Lateinische übersetzt, zu Rapturo wurde, was im Englischen zu Entrückung wurde. Also ja, es gibt eine Entrückung in der Bibel. Aber die Ernte ist eine, bei der Gott rettet und schützt. Im Fall von Thanos sind die Errettung und der Schutz für die Zurückgebliebenen, nicht für die Gefangenen. Mit anderen Worten, wie er selbst sagte, musste der gesamten Schöpfung ein Gleichgewicht aufgezwungen werden, um "die Natur auszubalancieren".

Er erklärte sogar, dass er der Einzige sei, der die Kraft und den Mut habe, dieses Gleichgewicht tatsächlich zu erreichen. Die Rettung galt also denjenigen, die lebten, nicht denjenigen, die getötet wurden. Auch wenn Christen durch Gedanken an die biblische Verzückung ausgelöst worden sein mögen, so war die Botschaft in Wirklichkeit doch eine, die die Realität der Heiligen Schrift verdreht und das, was als ein glorreiches Ereignis gedacht ist, das Gott vollzieht, umkehrt und als den epischsten Akt des Bösen in der Geschichte der Comics darstellt.

SCHLUSSFOLGERUNG
Es ist klar, dass Thanos auf die eine oder andere Weise von Jahwe inspiriert wurde. Aber die Manifestation des Charakters schien durch den Filter der alten sumerischen Mythologie erfolgt zu sein und somit den einen wahren Gott der Bibel zu minimieren. Während die meisten Leute argumentieren würden, dass Filme wie diese lediglich der Unterhaltung dienen, ist es unmöglich, die Zusammenhänge hier zu ignorieren.

JLypLpqVPBaPBxeyDtHtGjoPy8Qta67mkQmiiTmDN82PvnneqjH7oRuTM59wL9nrucyxGjSyVzk2MJn6jQznhfY6WBRMGjsB6sPKXMuid9LRLV3jrETeVeSGsu5cPs7Gtp2F7UhUzmubMUAKX2Zfefd84pUpWtQdnkTJ1fkBmnWjHAsSajnkzbfekQgUoxhK6E.jpg

Sort:  

Warning! This user is on our black list, likely as a known plagiarist, spammer or ID thief. Please be cautious with this post!
If you believe this is an error, please chat with us in the #appeals channel in our discord.

kleiner tipp, mal auf discord vorbeischauen und mit hivewatchers quatschen. Der Artikel ist doch von dir, oder?
~Felix

Das schon, bringt aber nichts, da einer von ihnen dort mal ganz offen zugegeben hat, dass nicht Copyrights der wirkliche Grund für dieses Problem sind.

Auf Discord würde ich jetzt näher auf das Thema eingehen, aber hier will ich lieber nichts sagen, was mir einen noch höheren Rang auf der Abschussliste bescheren könnte.

Trotz allem, vielen Dank für den gut gemeinten Rat.