Ein neuer Leib

in #deutsch3 months ago

manifestation_of_faith-768x362.jpg

Raus mit dem Alten und rein mit dem Neuen

Teil der in der Bibel dargelegten Hoffnung ist es, dass jeder gerettete Mensch einen neuen, verherrlichten Leib erhält. Wahrscheinlich hat sich jeder Mensch, der das 40. Lebensjahr überschritten hat, irgendwann einmal einen "besseren" Leib gewünscht. Jeder Mensch mittleren Alters wünscht sich weniger Schmerzen, mehr Energie, mehr Flexibilität, mehr Kraft, 20/20 Sehkraft, besseres Hören, jünger aussehende Haut, weniger Aussackungen und Falten, und die Liste geht weiter und weiter. Für alle, die sich zu irgendeinem Zeitpunkt einen besseren Körper gewünscht haben, hat die Bibel gute Nachrichten. Gott hat jedem geretteten Menschen einen neuen und sehr viel besseren Körper versprochen. Die Christen werden ihren neuen Körper bei der Entrückung erhalten. Die Gläubigen des Alten Testaments und die Gläubigen, die während der Trübsalszeit sterben, werden ihren neuen Leib erhalten, wenn sie bei der Ersten Auferstehung von den Toten auferweckt werden. Diejenigen, die während des Tausendjährigen Reiches geglaubt haben, und diejenigen, die des ewigen Lebens beim Gericht am Weißen Thron für würdig befunden wurden, werden ihren eigenen Leib erhalten, wenn sie zu dieser Zeit, nach der Zweiten Auferstehung, als rechtschaffene Menschen gerichtet werden.

Die physischen Körper, die wir in diesem Leben haben, wurden von der Natur der Sünde und unserer eigenen Sünde und unseres eigenen Missbrauchs verwüstet, durch falsche Ernährung und Krankheit geschwächt und durch genetische Schäden, die im Laufe der Jahre in der menschlichen Rasse aufgetreten sind, nachteilig beeinflusst. Die Bibel beschreibt den natürlichen menschlichen Körper als "vergänglich", "sterblich", "irdisch", "unehrenhaft", "schwach", "niedrig" und "natürlich" (1. Kor 15:42-44, 48 und 54; Phil 3:21). Im Gegensatz dazu beschreiben dieselben Verse den neuen Leib als "unvergänglich", "unsterblich", "vom Himmel", "herrlich", "mächtig" und "geistlich". Alle diese Worte, die den neuen Leib beschreiben, werden im folgenden Vers im Philipperbrief zusammengefasst.

canvas2.png

Es steht außer Frage, dass unser Leben auf der Erde freudiger wäre, wenn nur unsere Körper jung, gesund und voller Energie blieben. Die Verheißung eines neuen und herrlichen Körpers, der ewig dauern wird, ist etwas, worüber wir uns freuen können. Es ist auch ein Grund mehr, sich über die Errettung zu freuen und die rettende Botschaft von Jesus Christus mit denen zu teilen, die noch nicht gerettet sind. Die Bibel sagt, dass unser neuer Leib "geistlich" und nicht "natürlich" sein wird. Was es bedeutet, einen geistlichen Leib zu haben, ist im Korintherbrief teilweise geklärt.

1 Korinther 15:45-49
(45) So steht es geschrieben: "Der erste Mensch Adam wurde ein lebendiges Wesen"; der letzte Adam, ein lebensspendender Geist.
(46) Nicht das Geistige kam zuerst, sondern das Natürliche, und danach das Geistige.
(47) Der erste Mensch war aus dem Staub der Erde, der zweite Mensch vom Himmel.
(48) Wie der irdische Mensch war, so sind auch die, die von der Erde sind; und wie der Mensch vom Himmel, so sind auch die, die vom Himmel sind.
(49) Und wie wir die Gestalt des irdischen Menschen getragen haben, so werden wir die Gestalt des Menschen vom Himmel tragen.

Der erste Körper wird als "natürlich" bezeichnet, weil er durch einen natürlichen Vorgang entstanden ist und das Ebenbild des irdischen Menschen trägt. Der neue Körper wird als "geistlich" beschrieben, weil er durch einen übernatürlichen Prozess kommen wird. Die Gläubigen werden ihren neuen Körper vom Herrn erhalten, und er wird das Ebenbild seines auferstandenen Körpers tragen. Darüber hinaus wird der neue Körper durch "Geist" statt durch die Kraft, die die Bibel als "Seele" bezeichnet, mit Energie versorgt (lebendig gemacht) werden. Dies wird im obigen Vers 45 deutlich, der leider in der Lutherbibel 2017 so schlecht übersetzt wurde, dass ein Großteil seiner Wahrheit unklar ist. Die Schlachter2000 ist hilfreicher:

canvas3.png

Sowohl das Layout als auch die Übersetzung dieses Verses in der Schlachter2000 tragen dazu bei, seine Bedeutung deutlich zu machen. Erstens ist die Großschreibung die Art und Weise, wie die Schlachter2000 anzeigt, dass der Abschnitt ein Zitat aus dem Alten Testament ist. Zweitens ist das Wort "Seele" in diesem Zusammenhang genauer als das Wort "Sein", das in der Luther2017 erscheint. Obwohl die Wörter "Seele" und "Sein" oder sogar "Person" in vielen Zusammenhängen austauschbar sein können und sie in diesem Zusammenhang vertauschen, trübt das Wort "Seele", wenn es speziell mit "Geist" kontrastiert wird, das Wasser. Das alttestamentliche Zitat stammt aus Genesis 2:7, in dem davon die Rede ist, dass Gott in Adams Nasenlöcher atmet und Adam zu einer lebendigen "Seele" (hebräisch nephesh = Seele) wird. Adam war tot, nur ein schöner, aber lebloser Körper, bis Gott in seine Nasenlöcher "hauchte" und er zum Leben erwachte.

Im Gegensatz zu Adam, der eine "Seele" wurde, wurde Jesus ein lebensspendender "Geist". Der Sinn des Verses besteht darin, dass "Seele" für den ersten Adam die Grundlage des Lebens war, aber "Geist" für den letzten Adam, Jesus, die Grundlage des Lebens ist. Es gibt zwei Hauptgründe, warum in diesem Vers nicht gesagt werden kann, dass Jesus ein Geistwesen ohne einen Körper aus Fleisch und Knochen ist. Erstens ist er eine Parallele zu Adam und Christus. Wenn die Bibel sagt, dass Adam eine "Seele" wurde, bedeutet das nicht, dass er keinen Körper hatte. Er hatte einen physischen Körper, der von der Lebenskraft namens "Seele" beseelt war. Wenn die Bibel sagt, dass Jesus ein "lebensspendender Geist" wurde, bedeutet das nicht, dass er seinen physischen Körper ablegte. Er hat immer noch einen physischen Körper, aber er wird vom Geist beseelt.

Zweitens sagte Jesus selbst seinen Jüngern, dass er kein Geist sei. Nach seiner Auferstehung erschien er seinen Jüngern, die, als sie ihn zum ersten Mal sahen, dachten, er sei ein Geist. Leider übersetzt die NIV das griechische Wort pneuma, "Geist", mit "Wesen". Die korrekte Übersetzung lautet "Geist", und Christus sagte klar und deutlich, dass er kein Geistwesen war, sondern ein Mensch mit Fleisch und Knochen. Außerdem benutzte er den Ausdruck "ich selbst", nicht etwas, das er gesagt hätte, wenn er noch "ich" wäre, sondern irgendwie nicht "er selbst".

canvas5.png

Es ist sowohl interessant als auch bemerkenswert, dass Christus nicht den Ausdruck "Fleisch und Blut" verwendet hat, einen Ausdruck, den er in Matthäus 16:17 in Bezug auf den Menschen gebraucht hat. Stattdessen sagte er: "Fleisch und Gebeine". Aus dem Ausdruck "Fleisch und Knochen" haben einige Leute geschlossen, dass der neue Leib Jesu kein Blut hat. Dieser Vers besagt weder, dass der neue Leib kein Blut hat, noch sagt irgendein Vers klar aus, ob der neue Leib Jesu Blut hat oder nicht. Was aus dem 1. Korintherbrief deutlich wird, ist, dass die Lebenskraft in seinem neuen Leib Geist ist. Im "alten" Leib ist das Leben des Fleisches im Blut (Lev 17:11). Wenn der neue Körper Blut hat, dann scheint das Blut im "neuen" Körper eine etwas andere Funktion zu erfüllen als im "alten" Körper.

Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen dem alten und dem neuen Körper:

Zwar wird es erhebliche Unterschiede zwischen dem neuen und dem alten Gremium geben, aber es wird auch auffallende Ähnlichkeiten geben. Christus sagte, er sei Fleisch und Knochen. Das ist wichtig. Fleisch und Knochen sind physische Substanzen mit physischen Eigenschaften. Jesus ist kein Geistwesen ohne einen physischen Körper. Dennoch kann Christus als Oberhaupt der gesamten Schöpfungsordnung Gottes, dem "alle Autorität" (Mt 28:18) gegeben wurde, sicherlich das tun, was Engel tun können, und noch mehr. Er ist nicht auf die Gesetze der Physik, wie wir sie verstehen, beschränkt. Nach der Auferstehung erschien er in verschlossenen Räumen (Johannes 20:19 und 26), bewegte sich augenblicklich von einem Ort zum anderen (Lukas 24,31) und reiste durch die Himmel (Apg. 1:9; Hebr. 4:14). Die Tatsache, dass er diese Dinge tun konnte, bedeutet noch immer nicht, dass sein Körper nicht aus Fleisch und Knochen bestand oder nicht "physisch" war. Vielmehr bedeutet es, dass Christus seine Autorität nutzen konnte, um Dinge zu tun, die normalerweise in die Kategorie eines "Wunders" einzuordnen wären.

Da die Bibel nicht alle Fähigkeiten des neuen Körpers nennt, können seine Fähigkeiten nicht mit absoluter Sicherheit beschrieben werden. Auf der Grundlage dessen, was geschrieben steht, ist es jedoch möglich, einige vernünftige Annahmen zu treffen. Es ist bereits gezeigt worden, dass sein Körper physisch war. Da er jedoch übernatürliche Leistungen vollbringen konnte, ist es vernünftig, daraus zu schließen, dass er übernatürliche Fähigkeiten besitzt. Dies widerspricht in keiner Weise etwas, was in der Bibel aufgezeichnet ist. Gott war schon immer in der Lage, menschlichen Körpern die Fähigkeit zu übernatürlichen Taten zu verleihen. So lesen wir zum Beispiel von Christus und Petrus, die auf dem Wasser gehen, schließen aber nicht daraus, dass sie andere, leichtere Körper hatten als andere Menschen, oder dass das Gehen auf dem Wasser eine normale menschliche Tätigkeit ist. Wir lesen von Philippus, der von seiner Begegnung mit dem äthiopischen Eunuchen weggerückt wurde und sofort bei Asdod erschien.

canvas9.png

Wir kommen trotzdem nicht zu dem Schluss, dass Menschen normalerweise von einem Ort zum anderen "herumspringen" können. Wir lesen über Shadrach, Meshach und Abednego, die im brennenden Ofen am Leben blieben, und wissen, dass das, was sie taten, für Menschen nicht normal war. Wir wissen, dass es in diesen Situationen ein Wunder gab, etwas, das über das Normale hinausging. Es scheint vernünftig, dass dasselbe auch für unsere neuen Körper gilt. Offensichtlich wird es die Art und Weise geben, wie sie "normalerweise" reagieren, und es wird auch die Kraft geben, mehr zu tun.

Dass Jesus in einem verschlossenen Raum erschien, ist keine solide Grundlage für die Schlussfolgerung, dass er nach seiner Auferstehung nie eine Tür benutzt hat. Tatsächlich wird während des Tausendjährigen Reiches genau angegeben, welches Tor er benutzen wird, um den Tempel zu betreten (Hes 46:1-8). Es geht darum, dass die Tatsache, dass Jesus nach seiner Auferstehung Dinge getan hat, die für Menschen nicht normal sind, nicht beweist, dass sie "normal" für seinen Körper sind oder für unseren Körper sein werden.

Viele Prophezeiungen im Alten Testament beschreiben Aktivitäten im zukünftigen Königreich, die als normale Aktivitäten in diesem Leben angesehen werden. Die Prophezeiungen der Zukunft betreffen die Landwirtschaft, den Fischfang (vom Ufer des Flusses aus, nicht auf dem Wasser), das Bauen (mit Mauern, Toren und Türen, was scheinbar unnötig ist, wenn die Menschen sie nie wirklich benutzen) und andere "normale" Tätigkeiten. Die Menschen werden essen und trinken und sogar in der Hitze schwitzen (Hesek 44:18). Es gibt auch Hinweise in der Heiligen Schrift, dass der allgemeine Gehorsam gegenüber physikalischen Gesetzen vom Tausendjährigen Reich bis zum Ewigen Reich weitergehen wird. Das neue Jerusalem im ewigen Königreich wird Mauern und Tore haben, auch wenn jeder Mensch einen neuen Leib haben wird. Die Schrift besagt, dass die Menschen auf Straßen aus Gold gehen und nicht über ihnen schweben werden.

Ein weiterer Grund zu der Annahme, dass unsere neuen Körper denen, die wir jetzt haben, recht ähnlich sein werden, sind die Prophezeiungen auf Heilung für diejenigen von uns, die jetzt noch nicht ganz sind. So verspricht zum Beispiel Jesaja 35:6, dass im Königreich die Lahmen wie ein Hirsch springen werden - ein Versprechen, dass denjenigen, die jetzt verkrüppelt sind, die Fülle der Bewegung und Fähigkeit wiedergegeben wird.

Dok3-page0001(5).jpg

Es gibt kein Versprechen, das besagt: "Die Lahmen werden fliegen wie ein Vogel". Prophezeiungen besagen, dass "die Blinden sehen werden", was impliziert, dass Augen genauso nützlich sein werden wie heute; "die Tauben werden hören", was sowohl die Existenz von Ohren impliziert als auch, dass sie in Zukunft nützlich sein werden; "der Verstand der Überstürzten wird wissen und verstehen" (Jes 32:4), was impliziert, dass Menschen, die jetzt psychische Probleme haben, klar und normal denken können; und "die stotternde Zunge wird fließend und klar sein" (Jes 32:4), was impliziert, dass jeder, der einen Sprachfehler hat, normal sprechen kann.

Das von den Propheten gezeichnete Bild ist eine Rückkehr zur Normalität. Es ist eine Rückkehr zu den wunderbaren, fähigen physischen Körpern, die Gott ursprünglich für die Menschheit geschaffen hat, bevor die Verwüstungen der Sünde und Satans ihren Tribut forderten. Die Bibel verspricht ausdrücklich, dass die Körper aus Fleisch und Knochen vollständig und sehr energetisch sein werden. Der neue Körper wird dem alten Körper recht ähnlich sein, aber mit einem gewissen Maß an übernatürlichen Fähigkeiten. Die Menschen werden unsterblich, gesund und stark sein. Nachdem Gott Adam und Eva am sechsten Tag erschaffen hatte, sah Er, dass das, was Er gemacht hatte, "sehr gut" war. Gott war zufrieden mit der Art und Weise, wie Er den Menschen geschaffen hatte. Er schuf Adam nicht als "Prototyp aus Fleisch und Knochen", nur um Seinen Entwurf zu testen. Kein Vers der Schrift deutet darauf hin, dass Gott mit seinem Plan unzufrieden ist, in der Zukunft Fleisch und Knochen zu beseitigen und die Menschen zu Geistwesen zu machen.

Christen fragen oft, ob wir uns in unseren neuen Körpern an dieses Leben erinnern werden. Die Antwort auf diese Frage lautet: Ja, wir werden uns daran erinnern. Jesus war auch nach seiner Auferstehung noch Jesus, und in seinem neuen Körper war er sich seines früheren Lebens voll bewusst. Da die Körper der Gläubigen wie der neue Leib Christi gemacht werden, werden auch die Gläubigen ein Bewusstsein dieses Lebens haben. Es gibt viele Dinge sowohl über das Tausendjährige Reich als auch über das Ewige Reich, die darauf hinweisen, dass wir uns an unser früheres Leben erinnern werden. Das Tausendjährige Reich wird Landteilungen, den Tempel und andere physische Merkmale und Eigenschaften haben, die keinen Sinn ergeben, wenn die Gründe dafür nicht bekannt sind. Das Fundament der Mauern des neuen Jerusalem wird mit den Namen der zwölf Apostel beschriftet sein, und die Tore werden nach den zwölf Stämmen Israels benannt sein (Offb 21:12-14). All dies wäre sinnlos, wenn niemand an die Apostel oder die Stämme Israels denken würde. Darüber hinaus sagt die Bibel, dass die Menschen beim Jüngsten Gericht das erhalten werden, was ihnen zusteht. Wenn die Menschen kein Bewusstsein für das vorherige Leben haben, scheinen Belohnungen willkürlich gegeben zu werden. Es gibt auch Verse wie 1. Johannes 2:28, die besagen, dass sich einige beim Kommen Christi schämen werden. Niemand schämt sich, wenn er sich nicht daran erinnern kann, was er getan hat. In 1 Korinther 13:12 heißt es, dass die Menschen in der Zukunft "in vollem Umfang wissen werden". Das scheint auch nicht möglich zu sein, wenn Menschen sich nicht an ihr früheres Leben erinnern können.

Dok3(1).jpg

Der Hauptgrund für die Verwirrung darüber, ob sich die Menschen an dieses Leben erinnern werden oder nicht, ist Jesaja 65:17, der besagt, dass im Tausendjährigen Reich "an die früheren Dinge wird man sich nicht erinnern, noch werden sie einem in den Sinn kommen". Der zweite Satz des Verses erklärt den ersten. Es ist nicht so, dass die Menschen sich nicht an die Vergangenheit erinnern können. Es ist klar, dass Christus das getan hat, und es ist sogar klar, dass es am Anfang sowohl des Tausendjährigen Reiches als auch des Ewigen Reiches einige schmerzliche Erinnerungen und Tränen geben wird (Jes 25:8; Offb 21:4). Doch in der Freude und Fülle des Reiches Gottes wird die schmerzliche Vergangenheit nicht in den Sinn kommen. Jeder, der in seiner Vergangenheit eine schmerzhafte Erfahrung gemacht hat, aber emotional geheilt wurde und ein wunderbares Leben genießt, weiß, was es bedeutet, die Vergangenheit zu "vergessen" und sich nicht daran zu erinnern. Jesaja bezieht sich nicht auf die tatsächliche geistige Fähigkeit, sondern auf die Beziehung, die die Person zu vergangenen schmerzhaften Erinnerungen hat.

Stellen Sie sich die Freude vor, einen neuen und herrlichen Körper zu haben, der voller Energie und jugendlicher Vitalität lebt. Stellen Sie sich vor, diesen wunderbaren Körper zu haben und in einer Welt zu leben, in der die Menschen liebevoll sind und in der es Frieden, Sicherheit und große Mengen an großartiger Nahrung im Überfluss gibt. Der Gott, der nicht lügen kann, verspricht dieses wunderbare Leben allen Gläubigen, und es steht jedem zur Verfügung, der durch Jesus Christus zu Gott kommen wird.

Endnoten

Die genaue Art des "Mehr", das unsere neuen Körper leisten können, war während der Abfassung dieses Buches Gegenstand vieler Diskussionen. Es ist möglich, dass der Grad der Macht oder Fähigkeit mit der Position zusammenhängt, die der Person in der Zukunft zugewiesen wird. Christus, dem Herrn aller, wurde "alle Autorität" gegeben. Wir sehen in der Heiligen Schrift flüchtige Hinweise darauf, dass einige Engel mächtiger sind als andere (Hes 28:12-14; Dan 10:12-14; Offb. 10.1; 18.21). Es ist durchaus möglich, dass die übernatürliche Fähigkeit, die ein Mensch hat, in irgendeiner Weise mit den Aufgaben zusammenhängt, die ihm übertragen werden. Es ist auch möglich, dass unsere neuen Körper in der Lage sein werden, Dinge zu tun, die Gott in der Schrift nicht einmal angedeutet hat. Gott kann "unermesslich mehr tun, als wir bitten oder uns vorstellen" (Eph 3:20), und es ist möglich, dass es vieles an dem neuen Leib gibt, was er nicht offenbart hat.

Sort:  

Du hast ein Upvote von mir bekommen, diese soll die Deutsche Community unterstützen. Wenn du mich unterstützten möchtest, dann sende mir eine Delegation. Egal wie klein die Unterstützung ist, Du hilfst damit der Community. DANKE!

Congratulations @josua1! You have completed the following achievement on the Hive blockchain and have been rewarded with new badge(s) :

You distributed more than 6000 upvotes. Your next target is to reach 7000 upvotes.

You can view your badges on your board And compare to others on the Ranking
If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

Support the HiveBuzz project. Vote for our proposal!

Warning! This user is on our black list, likely as a known plagiarist, spammer or ID thief. Please be cautious with this post!
If you believe this is an error, please chat with us in the #appeals channel in our discord.