10 säkulare Filme, die christliche Werte lehren.

in #deutschlast month

cyxkEVqiiLy2ofdgrJNxeZC3WCHPBwR7MjUDzY4kBNr81LhoKFoN7gNKsWEA887bZZaU79w1VUb4Rg5abiX337tUwju6FuvgTo8asAxKRU2jg5WrXs5XCsMcojckyVY8XKL.jpg

Manchmal ist es hilfreich, moderne Filme in zwei Kategorien einzuteilen: glaubensbasierte und säkulare. Dies hat jedoch einen großen Nachteil: Es kann uns davon abhalten, die Wahrheit - und vielleicht sogar das Evangelium - in säkularen Filmen zu sehen.

J.R.R. Tolkien, der Schöpfer der "Herr der Ringe"-Trilogie, schien die Leser zu ermutigen, in allen Formen von Medien nach der Wahrheit zu suchen, als er schrieb: "Unvermeidlich werden die von uns gewebten Mythen, obwohl sie Irrtum enthalten, auch ein zersplittertes Fragment des wahren Lichts widerspiegeln."

"Unsere Mythen mögen fehlgeleitet sein, aber sie steuern, wenn auch wackelig, auf den wahren Hafen zu...", fügte er hinzu.

Das bedeutet nicht, dass jeder Hollywood-Film gleichermaßen die Wahrheit zeigt. Manche Filme sind Schund - und geradezu abgründig. Aber es bedeutet, dass wir Filme kritisch betrachten sollten, immer auf der Suche nach Elementen der Heiligen Schrift, die Hollywood wissentlich oder unwissentlich entlehnt haben könnte.

Hier sind 10 weltliche Filme, die christliche Themen haben - und christliche Werte lehren:

1: Amistad

MV5BNzIyMzM2ODgyN15BMl5BanBnXkFtZTcwNjA3OTcxNA@@._V1_.jpg

Dreiundfünfzig Sklaven führen eine Revolte gegen das spanische Schiff "La Amistad" an, die auf dem Boden der Vereinigten Staaten endet. Sie werden daraufhin verhaftet und des Mordes und der Piraterie angeklagt - Anklagen, die die Todesstrafe nach sich ziehen - als Ex-Präsident John Quincy Adams, der nicht mehr im Amt ist, ihren Fall übernimmt. Amistad basiert auf einer wahren Geschichte und spielt im Jahr 1839. Er ist gespickt mit biblischen Referenzen und zeigt zu Recht, dass die meisten Abolitionisten Christen waren. Der Film ist auch voll von christlichen Themen, wie dem Schutz der Schwachen und dem Eintreten für das Richtige, auch wenn es nicht populär ist. Dieser Film ist allerdings nicht für Kinder geeignet, wegen einiger Szenen von brutaler Gewalt und teilw. damit verbundener Nacktheit.

2: Bridge of Spies

movies-spies-10162015-superJumbo.jpg

Mitten im Kalten Krieg wird ein sowjetischer Spion in den USA gefangen genommen. Ein zögerlicher US-Anwalt wird mit der Aufgabe betraut, ihn zu vertreten. Es ist ein Film voller biblischer Themen. Jedes Leben ist wichtig - auch das der Schuldigen. In der Tat brauchen wir alle eine Verteidigung. Der Film endet mit einem Gefangenenaustausch, der biblische Parallelen aufweist. Tom Hanks spielt den Anwalt in Bridge of Spies, der auf einer wahren Geschichte von 1957 basiert. Mark Rylance, der den Sowjetmann spielt, gewann einen Oscar als bester Nebendarsteller.

3: Die Zuflucht

5.jpg

Corrie ten Boom und ihre Familie sind Christen, die in Hollard unter der Naziherrschaft leben und glauben, dass das Gesetz Gottes größer ist als das Gesetz der Menschen. Aus diesem Grund trotzen sie den Nazis und verstecken so viele Juden wie möglich. "Die Zuflucht" ist ein Film aus dem Jahr 1975, der auf ten Booms eigenem Buch über ihre Erfahrungen unter der Naziherrschaft und im Konzentrationslager basiert. Es ist eine klassische Geschichte aus dem wahren Leben, in der es um Vergebung geht, darum, Gott mehr zu gehorchen als den Menschen (Apg. 5:29), und darum, inmitten von Widrigkeiten Freude und Zufriedenheit zu finden.

4: Les Misérables

1179616_1360618465821_full.jpg

Der Franzose Jean Valjean wird aus dem Gefängnis entlassen, nachdem er 19 Jahre für den Diebstahl eines Brotes und einen Fluchtversuch verbüßt hat, aber er kann seiner Vergangenheit aufgrund seiner Vorstrafen nicht entkommen. Ein Priester zeigt ihm daraufhin Güte und hilft ihm, sein Leben wieder in den Griff zu bekommen. Dieser Film aus dem Jahr 2012 basiert auf dem Roman von Victor Hugo aus dem 19. Jahrhundert und ist vollgepackt mit Themen des Evangeliums: Gnade, Barmherzigkeit und Vergebung gehören dazu.

5: Wonder

76D772TQAJCDPJNHU3VQXBYPEA.jpg

Jesus verbrachte einen Großteil seiner Zeit auf der Erde damit, die sozial Ausgestoßenen zu verteidigen. Der Film Wonder aus dem Jahr 2017 basiert nicht auf dem Glauben, aber er ist dennoch ein Vorbild für das, was Jesus uns in der Goldenen Regel lehrte: Liebe andere und behandle sie so, wie du selbst behandelt werden möchtest (Matthäus 7:12). Wonder folgt einem Jungen namens Auggie, der mit Gesichtsunterschieden geboren wird und sich im Schulleben zurechtfinden muss. Der Film ist ein Muss für Teenager und Jugendliche.

6: Und täglich grüßt das Murmeltier

-e776f3aed7ebaba4.jpg

Der egozentrische Fernseh-Wetterfrosch Phil (Bill Murray) wird nach Punxsutawney, Pennsylvania, geschickt, um über den jährlichen Murmeltiertag zu berichten, bleibt aber bald in einer "Zeitschleife" stecken und wacht immer wieder am selben Tag auf.

Da er keine Konsequenzen für seine Handlungen zu befürchten hat, lässt sich Phil auf zahlreiche leichtsinnige Handlungen ein - unter anderem Trinken und Saufgelage -, lernt aber schnell, dass sie ihm keine Erfüllung bringen. Nur indem er anderen dient und wohltätige Taten vollbringt, entkommt Phil letztlich der Schleife.

Phil findet nie die Erlösung - die kommt nur durch Christus -, aber er entdeckt ein grundlegendes biblisches Thema: Sünde erscheint am Anfang oft attraktiv, führt am Ende aber immer zu Hoffnungslosigkeit und Zerstörung.

7: Der Marsianer

1444063345-screengrab6.jpg

Ein totgeglaubter Astronaut, der von seinen Schiffskameraden auf dem Mars zurückgelassen wurde, muss lernen, alleine zu überleben, während die NASA eine Rettungsmission vorbereitet.

Dieser Science-Fiction-Film mit Matt Damon in der Hauptrolle enthält eine subtile, aber dennoch überzeugende Pro-Life-Botschaft. Denn warum sollte seine Regierung Millionen von Dollar und Tausende von Arbeitsstunden aufwenden, um nur ein Leben zu retten, das 48 Millionen Meilen entfernt ist? Weil das menschliche Leben kostbar und unbezahlbar ist. Der Mensch ist einzigartig und - anders als die Tiere - nach Gottes Ebenbild geschaffen.

8: Ein verborgenes Leben

EXYDJUAXXYI6VBAG346FJMZFHY.jpg

Ein hart arbeitender österreichischer Bauer, Franz Jägerstätter, weigert sich aufgrund seines starken Glaubens, für Hitler zu kämpfen.

Der Film basiert auf der wahren Geschichte eines mutigen Mannes, der während eines Jahrzehnts, in dem seine Landsleute in ihrer Hingabe zu den Nazis wuchsen, tiefer in seinem Glauben wuchs. Er stellte sich gegen Hitler, als seine örtlichen Kirchenführer dies nicht taten. "Wenn unsere Führer nicht gut sind - wenn sie böse sind - was soll man dann tun?", fragte er seinen Bischof. "Ich will mein Leben retten, aber nicht durch Lügen."

A Hidden Life (internationaler Titel) ist ein Film voller biblischer Themen, darunter der Widerstand gegen das Böse und das Eintreten für die Gerechtigkeit, wenn es sonst niemand tut. Terrence Malick führte Regie.

9: Walk the Line

58011-WalktheLine-20thCenturyFox.1200w.tn.webp

Johnny Cash brachte sich mit einem harten Leben - Drogen, Alkohol und Frauen - fast um, bis er June Carter und dann, was am wichtigsten war, Christus fand. Das 2005 gedrehte Biopic Walk the Line erzählt uns viel über Cashs Niedergang und gibt uns nur einen kleinen Einblick in seine geistliche Erlösung, obwohl es unmöglich ist, den Film zu sehen und nicht zu jubeln, dass er eine zweite Chance bekommt und Erlösung findet. Cash und seine Frau nahmen später Gospel-Alben auf und sangen sogar in Billy Graham-Evangelisationen. Um mehr darüber zu erfahren, musst du nach dem Film ein wenig recherchieren.

10: The Greatest Showman

2.jpg

Ein verzweifelter Geschäftsmann namens Phineas riskiert sein Vermögen, um eine zirkusähnliche Show mit "Einzigartigen Personen und Kuriositäten" zu eröffnen - also Menschen, die sonst gehänselt und gemieden werden.

Zu seiner Besetzung gehören eine bärtige Frau, die singen kann, ein kleiner Mann, der auf einem Pferd reitet, und ein Individuum, das als der "schwerste Mann der Welt" bekannt ist. The Greatest Showman ist ein Musical, das lose auf dem Leben von P.T. Barnum basiert und eine starke, biblische Botschaft vermittelt: Jedes Leben zählt. "Unsere eigenen Mütter schämten sich für uns (und) versteckten uns unser ganzes Leben lang ... Du hast uns eine Familie gegeben", erzählt eines der Zirkusmitglieder Barnum. Es zelebriert Freundschaft. Er stellt die Liebe in den Mittelpunkt.

Die Kernbotschaft des Films ist auch eine Botschaft für die Kirche, die einen Auftrag von Gott hat, die Ausgestoßenen der Gesellschaft aufzunehmen.