Eine kleine Erinnerung für später wegen der Impfpflicht

in #deutsch3 months ago (edited)

Derzeit wird ja schon öffentlich angekündigt, dass die Impfstoffe (fast alle zeitgleich nach der US-Präsidentenwahl) bald einsetzbar sein werden.

Die nächste große Angst unter der Wahrheitsbewegung ist ja die Impfpflicht. Aber diese Hürde haben wir noch nicht. Vorher werden noch alle Impfschäden Fake-News sein, oder ausgeblendet werden.

Dann kommt für mich naheliegend erst die Panikmache, dann "Expertenempfehlungen",achso ne, "Expertenempfehlungen" gibt es immer eingestreut, noch paar politische Verharmloser: "Es basiert weiterhin auf Freiwilligkeit" und dann?

Naja, mal schauen wie weit sich in der Zwischenzeit unsere Gesellschaft entwickelt hat.


oh, das Beste hatte ich doch glatt vergessen. Wegen euch Impfverweigerer müssen die anderen alle weiterhin Masken tragen.

blue.png

Sort:  

photo_20201123_220849.jpg

Natürlich wird es keine Impfpflicht geben. Wenn du dich nicht impfen lassen willst, ist das kein Problem. Allerdings kannst du ungeimpft kein Restaurant besuchen, oder mit dem Flugzeug fliegen (die erste Fluggesellschaft, Quantas, hat das schon verkündet https://www.bbc.com/news/world-australia-55048438 ), oder mit dem Bus oder der Bahn fahren. Oder arbeiten gehen in einer Firma. Und wenn du Corona bekommst, bezahlt die Krankenkasse die Behandlung nicht - bist ja selbst schuld.
Aber niemand wird gezwungen sich impfen zu lassen.

stimmt, besser kanns nicht werden.

Ja, so könnte es laufen. Und immer wieder wird zwischendurch "Impfpass" eingestreut.
Mir graut schon davor:
"Sie haben keinen Impfpass? Dann dürfen Sie hier leider nicht rein."

EDIT:
Es geht schon los:
"Vaccination will be ‘a necessity’ for international flights, says Qantas chief."
https://www.ft.com/content/8a59043d-df0d-45c1-b870-2780f06c5d1e

schauen wir mal, wie heiß der Kessel werden muss.