Autor unbekannt...

in #deutsch3 months ago

Stell dir vor, du wärst 1900. geboren
Wenn du 14 bist beginnt der Erste Weltkrieg und dieser endet mit 18 Millionen Toten.
Kurz darauf tötet eine weltweite Pandemie, die spanische Grippe, 50 Millionen Menschen. Du kommst lebend raus und unversehrt, bist 20

(C) pic histoire-questions.fr

Mit 29 überlebst du die globale Wirtschaftskrise, die mit dem Zusammenbruch der New Yorker Börse begann und Inflation, Arbeitslosigkeit und Hungersnot hervorruft.
Mit 33 kommen die Nazis an die Macht.
Du bist 39, wenn der Zweite Weltkrieg beginnt und er endet mit 45 Jahren. Während des Holocaust sterben 6 Millionen Juden. Es werden insgesamt über 60 Millionen Tote geben.
Wenn du 52 bist beginnt der Korea-Krieg.
Mit 64 beginnt der Vietnamkrieg und endet mit 75
Ein Kind, das 1985 geboren wurde, glaubt, dass seine Großeltern keine Ahnung haben, wie schwierig das Leben ist, aber sie haben mehrere Kriege und Katastrophen überstanden.
Ein 1995 geborenes und heute 25 jähriges Kind glaubt, dass es das Ende der Welt sei, wenn sein Amazon-Paket mehr als drei Tage dauert, bis er ankommt oder nicht mehr als 15 ′′ Likes ′′ bekommt sein Foto, das auf Facebook oder Instagram gepostet wurde...
2020 leben viele von uns in Komfort, haben Zugang zu mehreren Unterhaltungsquellen zu Hause und können dank staatlicher Hilfen eine neue Pandemie friedlich überleben.
Aber die Leute beschweren sich, weil sie mehrere Wochen lang zu Hause bleiben müssen. Sie haben doch Strom, Telefon, Essen, heißes Wasser und ein Dach über dem Kopf.
Nichts davon gab es früher. Doch die Menschheit hat viel schlimmere Umstände überstanden und niemals ihre Lebensfreude verloren.
Und seit Tagen beschweren wir uns, weil wir Masken tragen müssen, um in Supermärkte zu kommen, einkaufen, öffentliche Verkehrsmittel zu nehmen...
Vielleicht ist es an der Zeit, weniger egoistisch zu sein, aufhören zu jammern und zu weinen.

Dies ist nicht mein Text ich habe ihn zugesendet bekommen mit der Info das der Autor unbekannt sei, ich habe auch nach dem Versuch mehr heraus zu finden es nicht geschafft, aber ich fand diesen Text so passend das ich ihn auch hier teilen möchte...

Ich würde gerne von Euch hören, wie ihr die PANDEMIE gesehen habt... Ich denke es war nie einfacher als heute, dank Whats app und Konsorten musste ja niemand alleine sein beim alleine sein!

Sort:  

Ich würde gerne von Euch hören, wie ihr die PANDEMIE gesehen habt... Ich denke es war nie einfacher als heute, dank Whats app und Konsorten musste ja niemand alleine sein beim alleine sein!

Pandemie? Welche Pandemie? Corona ist ein Spaziergang verglichen mit dem was die Welt schon gesehen hat und dein Post bringt genau das auf den Punkt. Das regt zum nachdenken an. 👍

Oha, jetzt haben wir beide den selben Post veröffentlicht gröööööl

Also ich mit 61 und bei den Großeltern aufgewachsen, verstehe und unterstütze das vollkommen und weiß genau was da gemeint ist. LG

dank Whats app und Konsorten musste ja niemand alleine sein beim alleine sein!

Warum bist du alleine?

Ich bin nicht alleine und ich fühle mich auch nicht alleine , aber wenn man so den Menschen um sich herum lauscht dann fühlten diese sich eingesperrt, und Ihrer Freiheit beraubt, sich alleine weil isoliert, was in meinen Augen totaler HUMBUG ist ;)

Kein Plan wo du wohnst, ich erlebe das hier nicht so. Aber genau für diese Leute ist dieser Text maßgeschneidert. D ist nur noch am jammern. Zum Glück gab es hier noch keine drei monatige totale Ausgangssperre wie in anderen Ländern. Nicht auszudenken was dann hier abgeht. (Weicheier)

Ich kann jedem der sich eingesperrt fühlt(E) nur ans herz legen , leg dich auf eine Liege, egal ob auf dem Balkon oder im Garten oder der Terrasse und lausche den lauten der Natur, nicht den Autos, Baggern und Baustellen, sondern dem was das LEBEN ausmacht, spätestens dann ja dann fühlst du dich eher befreit als eingesperrt!

Ich finde den Beitrag typisch fürn ARSCH. Damit gebe ich mich als Nörgler und ja, auch ewig Unzufriedener zu erkennen.

Spätestens als ich bei der Spanischen Grippe war, wusste ich was jetzt kommt. Emotionale Schuldverteilung. Früher war alles besser, weil ja alle Besser waren. Oma und Opa haben im Krieg gekämpft? Haben Scheiße gefressen? Ja, mag sein. Aber das ist KEIN Grund, das ich mich daran messen muss.

Und dieses dumme schlechte Gewissen machen, mit solchen Aussagen über die verkackten Masken und Masnahmen, die wir zufälligerweise so noch nie "gebraucht" haben, kotz mich an und zeugt von dem echtem Problem in unserer Zeit. Die Ahnungslosigkeit, über die Folgen des eigenen Handelns.

Derjenige, Mister Autor unbekannt, richtet damit etwas an. Er versucht Menschen mit eigenem Kopf, eine emotionale Nachricht an das Gewissen zu vermitteln.

Ich würde dem vor die Füße spucken, falls er glaubt irgendwas gutes getan zu haben.

Salve
Sascha

PS: Der Scheiß geht nur auf Facbook und Twitter viral und diesen Seiten traue ich absolut alles zu. Alleine ihre Benutzung, zeigt wie Dumm der Mensch wirklich ist. Krieg und Leid hat er verdient, so lange bis es ein erwachsen werdendes erwachen gibt. Amen

Auch wenn wir sonst einer Meinung sind sehe ich dieses hier etwas Differenzierter, denn die Message ist ja mit Absicht offen geschrieben. klar können wir uns nicht mit OMA und OPA messen ,das sollen wir auch nicht das ist auch nicht möglich :)

Ich entnehme diesem Schrieb eine andere Message ;) smile

Nun ich bin täglich dankbar dafür, dass ich Gesund bin.

Wenn Du tagtäglich Schmerzen hast, Bauchweh ohne Ende und Du dann am 20.Mai 2011 nach einer erfolgreichen OP als neuer schmerzfreier Mensch aufwachst, dann ist das wie ein zweiter Geburtstag.

Vieles im Leben sehen wir zu sehr als selbstverständlich :-)

Ich weiss wovon Du redest , ch bin ein sogenannter Chronical Pain Patient , bin in frührente deshalb weil man die vielen Baustellen nicht gehandelt bekommt, wie schön wäre es nicht mehr vom Wecker getrieben zu sein um regelmässig dafür zu sorgen das der Schmerzmittel Pegel aufrecht gehalten wird um dem entgegen zu wirken !