Der Faulheit ist nichts gewachsen außer die Trennung !😴🥱

in #deutsch10 months ago (edited)

Der fauler Apfel im Betrieb
macht mehr Schaden wie Verdienst!

Seit 14-15 Monaten sind wir gezwungen mit einem Sammelfahrer einer Genossenschaft zu Arbeiten der das Pulver nicht erfunden hat und immer wenn mal etwas mehr zu machen ist fehlt, ich habe alles versucht in für seine Arbeit zu begeistern im Druck genommen der eigentlich nicht vorhanden war ,in Gesprächen mit im hab ich alles erlebt von Himmelhoch jauzend bis Weinerlichkeit in allen Gesprächen hat er mir versucht die Taschen voll zu machen
und jedesmal sagte ich im auf den Kopf zu hör auf mich zu belügen 🤥
ich mach das solange ich weis was viel und wenig Arbeit ist und was zu schaffen ist und was nicht . Die Betreuung seiner Kunden überhole ich komplett den dafür hat er weder Geschick noch den nötigen Antrieb
(Er selbst sagt von sich ich bin Faul )im Gegenteil drei langjährige Kunden haben wir verloren weil sie nicht zufrieden mit ihm waren
Normal würde ein solche Arbeitsbereitschaft nicht einmal für die ersten zwei Wochen langen so habe ich mir schon Gedanken gemacht wie sein Chef das einordnet

Als ich dan mitbekommen habe das die Logistik in der Genossenschaft bisher immer von einem LKW Fahrer gemacht wurde der jetzt in Rente ist wurde mir so einiges klar 🤔Anfangs wollte ich das nicht Glauben aber als ich besagten Fahrer getroffen habe und er mir erzählte wie das die letzten 20 Jahre in der Genossenschaft gelaufen ist konnte ich nur noch mit dem Kopf schütteln ,unglaublich.
Ich fragte ihn was sein Chef den machen würde im Betrieb ,Antwort Café kochen und sonst nichts er wurde vor 20 Jahren in der Leitung eingestellt sollte die Logistik machen die er bis heute nicht hinbekommt
Ich bin mal gespannt was der Aufsichtsrat dieser Genossenschaft dazu sagt wenn sie das erfährt und das wird sie den was in dem letzten Jahren dort an Schaden produziert wurde lässt sich wohl kaum verbergen
Jetzt verstehe ich auch das sein Chef keinen Einblick ins geschehen hat er weis selbst nicht wo vorne und hinten ist wie will er da erkennen ob jemand viel , wenig oder nichts geleistet hat
Ich habe vordergründig unseren Betrieb im Auge 👁 und damit wir keinen finanziellen und Ruf Schaden nehmen ist es besser wir trennen uns
Kostenlose Unterstützung gab es jetzt 14 Monate lange genug und dafür sind ja auch Reißleinen gemacht das man im richtigen Moment daran zieht
Viele Grüße @atego 🚚

Sort:  

Das erinnert mich gerade sehr stark an die Situation bei uns.
Nicht dass die Geschäftsleitung und Disponenten unfähig sind, nein, genau das Gegenteil ist da der Fall. Sie sind sehr kompetent auf allen ihren Einsatzgebieten. Was für den langjährigen Erfolg dieser Firma spricht.
Bei uns ist es hauptsächlich das Fahrpersonal, was mich zu diesem Vergleich geführt hat.
Ich arbeite nun schon über 20 Jahre in dem Betrieb und was ich in den letzten Jahren hier so erleben musste, war alles andere als schön.
Aufgrund des enormen Fachkräftemangel, wurden in den letzten Jahren auch viele schlechte Fahrer eingestellt. Sie beschädigen die Fahrzeuge und verursachen Unfälle. - Aber sie werden nicht entlassen, weil dann ja wieder ein Fahrer fehlt.
Die gehen sogar soweit, dass bei der Versicherung andere Fahrer angegeben werden, so dass auch sie nicht verlangen kann, solche Stümper rauszuschmeißen.
Viele meiner Kollegen und auch ich sind aber der Meinung, dass man solche Leute entfernen muss und dann lieber die Fahrzeuge stehen lassen, bis vernümftiger Ersatz gefunden wurde.
Stell Dir vor, erst gestern musste ich einen solchen Kollegen beobachten wie er sage und schreibe eine Viertelstunde lang versucht hat, bei uns auf dem Hof rückwärts einzuparken. Nach eigenen Angaben hatte er 5 Jahre Berufserfahrung, aber schafft es nicht in eine lücke zu fahren, wo 3 LKW-Stellplätze frei waren (ist kein Witz, war wirklich mindestens 10 Meter platz)
Solche Konsorten sind auch dafür verantwortlich, dass ich immer mit einem mulmigen Gefühl in den Urlaub gehe.

Hallo Condeas ich kann dich gut verstehen Du kommst zurück aus dem Urlaub und der erste Gedanke ist noch alles heile oder gibts versteckte Beschädigungen z.b Randsteinrempler und drei Wochen später Platz ein Reifen man sollte sich mit seinem Beruf identifizieren als Fahrer besonders.
Ich durfte noch erleben das mein LKW 14 Tage bei Seite gestellt wurde wenn ich Urlaub hatte das war damals 1988 Ohje wie alt hört das sich an 😃aber es war so .Selbstständig Arbeiten wollen viele dazu gehört aber auch Verantwortung und Interesse
Solche Fahrer schaden dem Berufsbild
Wenn das was Du da beschreibst 10 Jahre Berufserfahrung sind oh mein Gott die Unternehmen waren früher besser dran als sie sich die Fahrer noch aussuchen konnte
VgA 🚚

Mittelständische Unternehmer/Freiberufler/Mitarbeiter wären am besten dran, wenn man seine engagierten und wirklich guten Mitarbeiter direkt oder ggf. überproprotional am "Unternehmensgewinn" beteiligen könnte, das verhindern letztlich erfolgreich Staat/Gewerkschaften/Bürokratie/Abgabengewinnler/Kontrolettis und so viele von denen, die man eigentlich nicht braucht, zumindest nicht in der heutigen Zahl.
Leider ist der wenig leistungswillige oder -fähige Mitarbeiter dem leistungsstarken weitgehend gleichgestellt.
Aber wie gesagt, bevor man hier wirklich Freiheit im Sinne Adam Smiths riskiert, läßt man lieber alles den Bach runtergehen.
Ich mach mir da keine Illusionen mehr, der median-wealth in der BRD spricht allerdings Bände.
BGvB.

Ja Balte zum Glück haben mein Vater und ich die selbe Einstellung was das pflegen von guten Mitarbeitern und Aushilfen angeht meist sind es langjährige Aushilfen die wir hin und wieder in Stoßzeiten brauchen von denen kommt jeder gerne
Ich bin als Kind schon daran gewöhnt worden Nachts um 2:00 oder 3:00 oder wann auch immer mein Vater mich gebraucht hat aufzustehen und im geholfen das Vieh zu verladen und weil ich gerade auf war habe ich dann direkt den Stall gemistet den sonst hätte ich es nächsten Tag nach der Schule machen müssen
In meinem Post treffen sich zwei Platzpatronen ein Chef und ein Arbeiter sowas kann auch nur so lange Zeit in einer Genossenschaft unentdeckt bleiben da wo jeder sein Geld bekommt und niemand fragt wo kommt es her
Viele unserer Kunden sind sehr eng und emotional mit uns verbunden sowas geht nicht von heute auf morgen sowas muss wachsen dieses Geschick hat nicht jeder und ist auch nicht jedem gegeben
VgA😉

Merci 🙃😄

Sie beschädigen die Fahrzeuge und verursachen Unfälle. - Aber sie werden nicht entlassen, weil dann ja wieder ein Fahrer fehlt.

Nicht nur ein Fahrer fehlen würde, sondern vielleicht ein neuer Fahrer wieder mehr kosten würde...
Viele Transportunternehmer sind Anfangs der 2000er jahre bei uns ins Ausland Übersiedelt (Ungarn,Slowenien, Slowakei usw.) rein aus Kostengründen, aber einige hatten sich selber voll in den Finger geschnitten und gingen recht schnell K.O. Denn das ersparte Geld an den Fahrern, mußten viele mehr als das dreifache an Reperaturen, mehrverbrauch an Reifen, und angeblichen Treibstoff Diebstahl reinstecken.
lg und gute Fahrt! 🤠

Wir haben bei uns ein paar Subunternehmer aus Litauen. Unglaublich was man mit denen erleben konnte. Haben das ganze Wochenende bei uns auf dem Betriebshof gesoffen und wollten dann Sonntag 22:00 Uhr losfahren.
Das haben wir natürlich verhindert, was dazu führte, dass einige Kollegen wenig später bedroht und verprügelt wurden. Mal von den Kapalen abgesehen, bringen sie auch nicht viel Nutzen, da sie auf den Meisten Ladeplätzen nicht laden dürfen, weil sie weder englisch, niederländisch, französisch oder deutsch sprechen.
Aber irgendwie scheint es bei denen zulaufen, da sie alle neue Scania und Volvo haben. Mit LT-Kennzeichen versteht sich ;) - Was nach EG-Richtlinie nicht erlaubt ist, da sie länger als 4 Wochen ständig in Deutschland umherfahren.

Schönes Wochenende

Aber irgendwie scheint es bei denen zulaufen, da sie alle neue Scania und Volvo haben. Mit LT-Kennzeichen versteht sich ;)

EU Förderung! EU Förderung! EU Förderung!
mehr gibt es dazu nichts zu sagen.
ausser a little bit of !BEER 🤠


Hey @condeas, here is a little bit of BEER from @reiseamateur for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking.

Ein Unternehmen im Aufbau brauch Rückhalt da muss jeder mitziehen
Ich habe 20km bis Luxemburg da haben auch manche gedacht wenn ich da angesiedelt bin kann nicht viel passieren ja Pustekuchen auch wenn man damals 70-2000 als Unternehmer einiges sparen konnte muss der Einsatz fürs Unternehmen da sein die Arbeiter müssen sich identifizieren mit dem Betrieb sonst gehts nicht .

Denn Begriff alte Schule verstehen immer weniger den gibt es nicht um sonst
Danke für Deinen Kommentar Karl🤠
VgA🙂

Danke für deinen Beitrag

Ich 😊 danke