Paläontologie für Nicht-Paläontologen: Welcher Fisch ist das?

in #de-stem10 months ago (edited)

Hallo Freunde,

heute will ich mich mal etwas als Hobby-Paläontologe aufspielen. Die Initialzündung dafür war ein Geschenk, welches ich von einem meiner lieben Freunde erhielt. Es handelt sich um ein Fischfossil (Abb.1).



Abb.1 Mein Geschenk, ein Fischfossil. No copyright! Have fun!


Nun treiben mich natürlich verschiedene Fragen um, wie

  • Was ist dies für ein Fisch?
  • Wann hat er gelebt?
  • Gibt es Verwandte vielleicht noch heute?
Da dies alles komplexe Fragestellungen sind, werde ich diese sicherlich nicht vollständig heute beantworten können. Ich will es aber mal in Ansätzen versuchen und dann in den kommenden Wochen/Monaten das Rätsel weiter aufdröseln.

Wie fange ich am besten an? Na klar werfe einen genaueren Blick auf das Fossil (Abb.2).



Abb.2 Auffälligkeiten am Fossil. Es befindet sich auf dunklem Schiefer. Es hat ein Seitenlinienorgan (braunes Viereck, haben aber eigentlich alle Fische und sogar Amphibien). Es sind nur unvollständige Informationen über Schwanzflosse (grüner Kreis), Kopf (blauer Kreis), sowie Bauch- und Brustflossen (rote Kreise 1 -5) vorhanden. Die Schuppen sind eindeutig zu erkennen (herausgezoomte Fläche, sorry für die schlechte Auflösung). No copyright! Have fun!


Folgende Informationen kann man trotz fehlender Teile herausarbeiten:

  1. Das Fossil befindet sich auf schwarzem Schiefer. Es könnte sich hierbei um sogenannten Posidonienschiefer (auch Schwäbischer Ölschiefer genannt) handeln. Diese Art von Schiefer entstand vor ca. 175 Millionen Jahren in der Mitte des Erdmittelalters (Mesozoikums) im Unterjura. Zu dieser Zeit existierten schon zahlreiche Dinosaurier (der erste Dino war der Eoraptor vor etwa 230 Millionen Jahren, checkt dazu auch meinen Dino-Post).
  2. Der Fisch verfügt über rhomboidförmige Schuppen, dies ist charakteristisch für Knochenfische.
  3. Es gibt 1. einen Kopf, und 2. wahrscheinlich auch Kiefer. Somit haben wir es mit einem schädel- und kiefertragenden Fisch zutun.
  4. Anscheinend sind zwei Paare an Rückenflossen (rote Kreise 4 & 5) und zwei Paare an Bauchflossen (rote Kreise 2 & 3) vorhanden. Neben einer (höchstwahrscheinlich) gespaltenen Schwanzflosse (grüner Kreis), gibt es noch Afterflosse(n).
  5. Hat eine Länge von 19 cm.
Der Fisch sah demnach also ungefähr so aus (Abb.3):



Abb.3 Mögliche Silhouette des Fischfossils. No copyright! Have fun!


Wir fassen also zusammen:


Bei dem Fisch handelt es sich um einen Knochenfisch. Er lebte vor etwa 175 Millionen Jahren im unteren Jura. Er hatte sowohl Schädel als auch Kiefer. Verfügte über mehrere Bauch-, Brust- und sogar Afterflossen. Seine Schwanzflosse war gespalten.


Nun überlegen wir mal, ob wir irgendeinen Kandidaten aus dieser Zeit ausfindig machen können.


Meinen tollen Paläntologiebuch „Vertebrate Palaeontology“ von Michael J. Benton nach zu urteilen gibt es folgenden Großfamilien von Knochenfischen, die zu dieser Zeit ihr Unwesen trieben. Dies sind zunächst die Ptycholepiformes, die Redfieldiiformes, sowie die Saurichthyiformes und die Chondrosteidae, welche eine ausgestorbene Familie der Ordnung Acipenseriformes oder "Störartige" darstellen (Abb.4).



Abb.4 Auswahl möglicher Kandidaten. CC BY-SA 3.0 Links siehe Text.

Abgesehen von Ptycholepiformes und Redfieldiiformes, fallen die anderen beiden (Saurichthyiformes und Chondrosteidae) aber definitiv raus, da diese die obigen Kriterien nicht erfüllen. Doch auch Ptycholepiformes kann meiner Ansicht nach verworfen werden, denn der Körper ist zu gedrungen. Mein Fossil sieht etwas „schlanker“ aus. Redfieldiiformes bleibt übrig auch wenn dies auf dem obigen Bild schlecht zu sehen ist.

Bleibt noch eine weitere Gruppe übrigen, nämlich die Scanilepiformes. Diese wurden einst mit den Palaeonisciformes, Cheirolepiformes und den Perleidiformes zusammengeschmissen. Sehen wir uns diese Kameraden mal etwas genauer an (Abb.5).



Abb.5 Weitere Kandidaten. CC BY-SA 3.0 Links siehe Text.

Durchaus sehen diese meinem Fossil schon recht ähnlich, vor allem Perleidiformes. Cheirolepidiformes nehme ich raus, denn die Kopfform ist meiner Ansicht nach zu kantig. Mein Fossil hat eine eher zulaufende Schnauze.


Mein Favoriten sind somit:




Abb.6 Die Top 3: Perleidiformes, Redfieldiiformes & Palaeonisciformes. CC BY-SA 3.0 Links siehe Text.


.....uuuuuunnnndddd der (vorläufige) Gewinner ist:


Perleidiformes.


Obwohl ich gerade noch eine weitere Fischordnung gefunden habe, die ungefähr zur gleichen Zeit lebte und meinem Fossil sehr ähnlich sieht. Es handelt sich um die Ordnung Lepisosteiformes.



Abb.7 Oder ist es doch Lepisosteiformes??? CC BY-SA 3.0 Links siehe Text.


Ich hoffe ihr seht, dass Paläontologie wirklich eine echt verzwickte Sache ist.

Wenn ihr wisst was ich da zuhause habe, dann sagt mir doch einfach mal bescheid. Auch könnt' ihr gern mitraten, denn ich werde mir die Sache nochmal genauer anschauen.

Vielen Dank für's lesen und ein schönes Wochenende.

Euer Chapper


Quellen:


Im Text findet ihr zahlreiche Links.

Als wissenschaftliche Grundlage diente:

Benton, M., Vertebrate Palaeontology. Fourth Edition ed. 2015: WILEY Blackwell


 


Posted from my blog with SteemPress : http://worldofchapper.de/rp295320-ovh/index.php/2019/11/16/palaontologie-fur-nicht-palaontologen-welcher-fisch-ist-das/

Sort:  

Your post has been curated by the bitcoin myk project. Tokens are available for this account you can trade for steem at: https://steem-engine.com/. Join our curation priority list to earn more tokens by registering at:

http://www.bitcoinmyk.com/register/

Visit our discord at: https://discordapp.com/channels/523971711733858364/523971711733858366

Bitcoin MYK
admin
Register - Bitcoin MYK
This post earned 250 BTCMYK

image.png

Dein Knochenfisch stellt eine eigene Ordnung dar und ist die Verbindungslinie zu den heute lebenden Haifischen, nach der die Wissenschaft schon so lange sucht.

Deine Fisch der in Wirklichkeit ein Vorläufer der Haie ist, taufe ich auf

Steemonius chappertonii

!COFFEEA

Hey @indextrader24,

der Name ist perfekt, den nehme ich!

Leider ist deine Theorie nicht ganz wasserdicht.

Die Knorpelfische (Haifische) haben sich lange vor den Knochenfischen, vor etwa 360 Millionen Jahren entwickelt. Die Knochenfische kamen dann ca. 30 bis 50 Millionen Jahre später.

Schönen Sonntag

Gruß

Chapper

Moin,

Knorpel, Knochen? Wer soll denn da noch den Durchblick behalten... :o)

Steemonius chappertonii existierte vielleicht schon vor 380 Millionen Jahren, es sei denn Du kannst nachweisen, dass der Schiefer wirklich erst 50 Millionen Jahre alt ist... ;o)

Du gehst ja von der Annahme aus, dass der Schiefer nicht älter ist als 175 MillionenJahre.

In unseren Breiten enstand der Schiefer aber vor 350-400 Millionen Jahren im Devon - also vor den Knorpelfischen....

Deine Annahme, dass Steemonius chappertonii also "nur" ein 175 Millionen Jahre altes Fossil sei, ist vermutlich falsch.

!COFFEEA

Hi hi, ich gehe davon aus, dass es sich um diesen "Schwäbischen Schiefer" handelt, weil er eine charakteristische Färbung (schwarz) zeigt. Dieser ist erst im unteren Jura späten Trias aufgetaucht, also vor ungefähr 175 Millionen Jahren!

Gruß

coffeea Lucky you @chappertron here is your COFFEEA, view all your tokens at steem-engine.com Vote for c0ff33a as Witness

Du hast ein Upvote von unserem Kuration – Support Account erhalten.

Dieser wird nicht von einem Bot erteilt. Wir lesen die Beiträge. (#deutsch) und dann entscheidet der Kurator eigenverantwortlich ob und in welcher Stärke gevotet wird. Unser Upvote zieht ein Curation Trail von vielen Followern hinter sich her!!!

Wir, die Mitglieder des German Steem Bootcamps möchten "DIE DEUTSCHE COMMUNITY" stärken und laden Dich ein Mitglied zu werden.

Discord Server an https://discord.gg/Uee9wDB

Vielen Dank lieber @mima2606 und vielen Dank an das SteemBootCamp!

Sehr interessant!
Ich bleib jedoch erstmal bei der Bestimmung von lebenden Pflanzen und Pilzen :D
@tipu curate

Posted using Partiko Android

Ich bleib jedoch erstmal bei der Bestimmung von lebenden Pflanzen und Pilzen

Na das ist doch immerhin etwas ;-) Vielen Dank für deinen Support!

Steem On!

Chapper

Die Paläontologie ist wirklich ein sehr interessantes Fachgebiet.
Es ist beeindruckend, was sich hinter diesen Funden verbirgt.
Ich wünsche euch weiterhin viel Freude beim Entdecken
von neuen Fossilien.
Danke für deinen schönen Artikel.
Viele Grüße.

Vielen Dank, leider habe ich in der Eile heute morgen das Fossil zu Hause liegen lassen. Ich nehme es morgen mit und fahre dann nach der Arbeit ins Museum. Ich halt euch auf dem Laufenden. Grüße Chapper

Posted using Partiko Android

My translator works perfectly so I could enjoy this publication. However I think I should take German lessons jejeje.

In my opinion because of the features you just mentioned and especially comparing the fossil with the photographs I thought it was "Perleidiformes".

The "Lepisosteiformes" has similar features but not so much with the "Perleidiformes".

Fantastic post @chappertron.. greetings :)

Thanks @carloserp-2000,

I will visit our local museum this week to figure this out!

Thanks for taking the time to look over this subject and the translation, of course!

Have a nice Sunday

Chapper

Spannend!

Jo isses ;-)

Cooler Artikel! !invest_vote und !BEER

Besten Dank und vielen Dank für Kaffee & Bier ;-)

coffeea Lucky you @chappertron here is your COFFEEA, view all your tokens at steem-engine.com Vote for c0ff33a as Witness

@gaich denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient

Danke für deinen Beitrag und ein angenehmens Wochenende sei dir gewünscht



Hey @chappertron, here is a little bit of BEER from @gaich for you. Enjoy it!

Hi, @chappertron!

You just got a 0.24% upvote from SteemPlus!
To get higher upvotes, earn more SteemPlus Points (SPP). On your Steemit wallet, check your SPP balance and click on "How to earn SPP?" to find out all the ways to earn.
If you're not using SteemPlus yet, please check our last posts in here to see the many ways in which SteemPlus can improve your Steem experience on Steemit and Busy.



This post has been voted on by the SteemSTEM curation team and voting trail. It is elligible for support from @curie and @minnowbooster.

If you appreciate the work we are doing, then consider supporting our witness @stem.witness. Additional witness support to the curie witness would be appreciated as well.

For additional information please join us on the SteemSTEM discord and to get to know the rest of the community!

Please consider using the steemstem.io app and/or including @steemstem in the list of beneficiaries of this post. This could yield a stronger support from SteemSTEM.

Hello Chapper,
So finally I sat down to read your piece, without a dictionary. No Google translate. And it went fine!
I love your fish. What a wonderful present from your friend. Thank you for outlining the image of the fish...its form is so much clearer now. And it does look like Perleidiformis.
Your investigation is quite exciting. My son is always sending me news about "finds" that shake up, or add to established theories, so I am used to this line of inquiry.
Forgive the late response, but I wanted to relax and enjoy the German, as well as the blog (though I lack courage to attempt a response in German). Two of my favorite words in this blog: zusammengeschmissen and ausgestorbene. There is a logic to this word construction that delights me.
Hope you are well and peaceful,
Warm regards,
AG