VIDEO: "Cologne Cathedral" - A Watercolor Painting

in #art4 months ago (edited)

 

"Cologne Cathedral"
watercolor on paper
40 x 30 cm (15 ¾" x 11 ⅞")

 
Today's watercolor painting depicts the Cologne Cathedral and the Hohenzollern Bridge across the Rhine as seen from the east. Strangely, although Cologne Cathedral is Germany's most visited landmark with roundabout 20,000 visitors daily, there wasn't even one person visible in my reference photo. I'm assuming this is due to the sheer scale of the cathedral.

With respect to scale, this painting was a good exercise for me, since there were no real details visible, either. This forced me to figure out how to give painterly indications of what was there, rather than getting hung up on every little nook and cranny. All in all, I'm reasonably happy with an ambitious first effort.

You can follow the development of this painting by watching the short morphing video. For those in a hurry photos of the individual steps are attached below.

 
Das heutige Aquarell stellt den Kölner Dom und die Hohenzollernbrücke über den Rhein von Osten her gesehen dar. Merkwürdig: Obwohl der Kölner Dom mit rund 20.000 Besuchern täglich das meistbesuchte Wahrzeichen Deutschlands ist, war auf meinem Referenzfoto nicht einmal eine einzige Person zu sehen. Ich nehme an, das liegt an der schieren Größe des Doms.

In Bezug auf den Maßstab war dieses Gemälde eine gute Übung für mich, da auch keine wirklichen Details zu erkennen waren. Das zwang mich dazu, herauszufinden, wie ich malerische Hinweise auf Vorhandenes geben konnte, anstatt mich an jedem kleinen Eckchen mental aufzuhängen. Alles in allem bin ich mit diesem ambitionierten ersten Versuch einigermaßen zufrieden.

Ihr könnt euch die Entwicklung dieses Bildes in dem kurzen Morphing-Video ansehen. Für ganz Eilige sind unten Fotos der einzelnen Schritte angehängt.
 


[ watch this video on folkerwulff.com ]

 
Thanks for looking, and please don't forget to upvote and reblog if you liked my art. Until next time!

 
Danke fürs Anschauen, und vergesst bitte nicht das Upvoten und Rebloggen, wenn euch mein Beitrag gefallen hat. Bis zum nächsten Mal!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Sort:  

This post was shared and voted inside the discord by the curators team of discovery-it
Join our community! hive-193212
Discovery-it is also a Witness, vote for us here

Bin schon von der Skizze allein sehr angetan. Arbeitest ganz schön präzise dafür, dass es Wasserfarben sind. Benutzt du auch Ölfarben?

von der Skizze sehr angetan

Das passiert mir oft. Die Skizze sieht manchmal fast schon gut aus, das Gemälde nur so-so. Besonders bei Portraits. Zeichnen ist wohl schneller zu lernen als Malen.

Arbeitest ganz schön präzise

Mein Problem. Ich bin Ingenieur von Haus aus und kann oft nicht aus meiner Haut raus. Aber ich arbeite daran. Das Ziel ist, lockerer zu werden und eben nicht präzise.

auch Ölfarben

Nein, zuviel Chemie und Farbgestank. Ich habe am Anfang Acryl probiert, einfach weil meine Frau (@caro-art) das im Studio massenhaft rumstehen hat. Es hat mir aber nicht so richtig gefallen. (Das heißt aber nicht, dass Du es nicht probieren sollst.) Das Hauptmanko für mich sind die vielen Leinwände, die nachher überall rumstehen. Acryl geht am besten auf Leinwand und das ist auch relativ teuer. Es gibt übrigens auch wasserverdünnbare Ölfarben.

Ich persönlich mag Wasserfarben, und zwar Aquarell (transparent, lasierend, leuchtend), Gouache (deckend, opak, fast wie Acryl, aber wieder anlösbar) und Aquarellstifte (trocken und nass verwendbar). Diese Medien sind alle miteinander kompatibel/kombinierbar und sie sind alle für Papier gedacht. Sie sind auch bei bester Qualität preiswert (weil sparsam im Verbrauch) und gehen nicht kaputt. Eingetrocknete Farben können immer wieder mit Wasser reaktiviert werden. Man kann also auch seine Palette einfach eintrocknen lassen. (ACHTUNG: Der Billigkram kann Schimmel ziehen - bei Qualitätsfarben passiert das nicht.)

Papier hat den Riesenvorteil, dass man seine Werke hinterher bequem in einem Ordner sammeln kann. Ich male jetzt seit ca. 9 Monaten und habe zwei Ordner @ 2 cm Dicke voll. Ich weiß, wenn wir unser Haus demnächst verkaufen und uns verkleinern, werde ich maximal eine Bücherkiste voll haben. Bei meiner Frau wird es ein Lkw, obwohl sie immer wieder mal Bilder verkauft. Sie wird also viel verschenken und wegschmeißen müssen. Nix für mich.

Ich habe mich ganz auf 40x30 cm spezialisiert, also ungefähr A3. Das ist groß genug, klein genug, und so weit verbreitet, dass es überall preiswertes Zubehör gibt - z.B. Cellophanhüllen zum Schutz, oder Rahmen / Passepartouts, wenn ich was aufhängen will.

Nice one. Great detail work. I like it. I was in Cologne last November for the xmas markets. We were outside the cathedral but didnt go in unfortunately. Maybe next time.

Thank you. The cathedral treasure is a sight to behold. Too bad you missed it. Next time then.

semplicemente bravo!

!discovery 40

Grazie mille signore, lei è troppo gentile.

👋 Hi @wulff-media, I was flipping through the blockchain and stumbled on your work! You've been upvoted by Sketchbook / a community for design and creativity. Looking forward to crossing paths again soon.

Join the Sketchbook Community