RE: ... am fünften Tage waren sie tot (Der Beerdigungs-Marathon beginnt2)

avatar

You are viewing a single comment's thread:

sorry, zuvor übersehen :((

ich habe immer mehr den eindruck, dass erst jetzt wirklich die leute sterben. nicht wg corona welches ich immer noch stark bezweifeln möchte da es ausserhalb der medien in meiner realität nirgens in erscheinung trat. aber die impfung lässt sie nun reihenweise über den jordan gehen.

in einem obersteirischen kuhdorf mit rund 900 einwohnern waren es letzte woche (hörensagen - ein gespräch belauscht) angeblich 40 personen.
offiziellen meldungen ist leider einfach nicht mehr zu trauen :((

!invest_vote
!LUV
!LOL
!BEER



0
0
0.000
6 comments
avatar

Ich kann das von hier aus nicht beurteilen.

Das Problem bei den Impftoten ist, dass sie nicht beim impfenden Hausarzt sterben und dieser von deren Tod folglich auch nichts erfährt. Vor allem wenn bei der Leichenbeschau natürlicher Tod auf dem Totenschein attestiert wird.

Aus Sicht der Immunologie halte ich es für wahrscheinlich dass bei den Booster Impfungen ein erhöhtes Risiko für ein cappillary leackage Syndrom besteht. Auch wenn die Ursache eines solchen SCLS bis heute nicht wirklich verstanden ist, so gehe ich davon aus, dass die Endothelzellen in den Blutgefäßen bei der Booster Impfung oder auch der zweiten Impfungen nach der vorher stattgehabten Sensibilisierung in der ersten Impfung zerstört werden und dann zu einem potentiell tödlichen Impfkomplikation führen.

Die Impfopfer landen selbstredend nicht mehr auf der Intensiv und fallen damit auch aus der Statistik.

Hier fehlt es erheblich an Transparenz - auch seitens des PEI.

Beste Grüße.

!BEER

0
0
0.000
avatar

You need to stake more BEER (24 staked BEER allows you to call BEER one time per day)

0
0
0.000