RE: Für die Akten - das Beschlusspapier der Bundesregierung zur Impfpflicht im Wortlaut

You are viewing a single comment's thread:

Alles aktuelle und offizielle Zahlen auf www.corona-in-zahlen.de

Gibraltar:
Impfquote 100%, Inzidenz: 1056

Belgien:
Impfquote 75%, Indizden: 829

Niederlande:
Impfquote 73%, Inzidenz: 734

Deutschland:
Impfquote 67%, Inzidenz: 340

Polen:
Impfquote 53%, Inzidenz: 309

Russland:
Impfquote: 35%, Inzidenz: 170

Fazit: Die "nebenwirkungsfreie Impfung" scheint ne geile Sache zu sein.

PS: Selbstverständlich ist überall das Gesundheitswesen zusammengebrochen, die Intensivstationen implodiert und die Leichen stapelweise auf den Straßen.

Ihr seid solche Vollidioten.



0
0
0.000
4 comments
avatar

👍👍👍

In Polen ist die Inzidenz rückläufig. Dabei waren die Kirchen dort vor nicht einmal drei Wochen als ich dort war voll mit ungetesteten Ungeimpften, die dicht an dicht selbst im Kirchenschiff nur noch Stehplätze bekommen haben.

Es scheint als haben die Polen keinen Pakt mit dem Teufel geschlossen....

🤘

👊✊🖐️

0
0
0.000
avatar

Ergänzung:
Albanien:
Impfquote: 32,5 %, Inzidenz: 124,6

Tansania:
Impfquote: 1,44 % (am 13.10.), Inzidenz: 0,1 (heute)

0
0
0.000
avatar

Wenn die Hypothese aus Moskau in dieser Arbeit zutrifft, dann haben alle mit dem S1 Antigen Geimpften ein erhebliches Problem.

Die Argumentation ist in sich schlüssig und logisch. Vermutlich trifft sie auch zu.

Hatte eigentlich nach einer anderen Fragestellung gesucht.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33838638/

Kurzum ist nach Lesart der Autoren wahrscheinlich das das freie S1 Antigen des Spike Proteins die Thombenbikdung, die Entzündung und damit die Folgen der Infektion sogar noch verstärkt.

Für die Geimpften die sich Biontech Spritzen lassen wäre das vermutlich tödlich vor allem, wenn die Infektion erfolgt, während freie S1 Antigen Partikel im Organismus des Geimpften synthetisiert werden.

Die Booster Impfungen in der jetzigen Lage würden beim Zusammentreffen mit dem Virus mehr Menschen umbringen als ohne Booster, weil eben das S1-Ag des Spike Proteins des Impfstoffes die Infektion bzw die Replikation des Virus verstärkt.

Gut möglich, dass durch den Booster zahllose Menschen am Ende sterben.

Nur meine Meinung.

0
0
0.000
avatar

Wenn die Hypothese aus Moskau in dieser Arbeit zutrifft, dann haben alle mit dem S1 Antigen Geimpften ein erhebliches Problem.

Die Argumentation ist in sich schlüssig und logisch. Vermutlich trifft sie auch zu.

Hatte eigentlich nach einer anderen Fragestellung gesucht.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33838638/

Kurzum ist nach Lesart der Autoren wahrscheinlich das das freie S1 Antigen des Spike Proteins die Thombenbikdung, die Entzündung und damit die Folgen der Infektion sogar noch verstärkt.

Für die Geimpften die sich Biontech Spritzen lassen wäre das vermutlich tödlich vor allem, wenn die Infektion erfolgt, während freie S1 Antigen Partikel im Organismus des Geimpften synthetisiert werden.

Die Booster Impfungen in der jetzigen Lage würden beim Zusammentreffen mit dem Virus mehr Menschen umbringen als ohne Booster, weil eben das S1-Ag des Spike Proteins des Impfstoffes die Infektion bzw die Replikation des Virus verstärkt.

Gut möglich, dass durch den Booster zahllose Menschen am Ende sterben.

Nur meine Meinung.

0
0
0.000