Hardware Übersicht -- Was machen die Preise und wie wirkt sich der Krieg aus ?

Hi zusammen,

wie schon des öfteren mache ich hin und wieder eine Marktübersicht über 2 Gaming PCs, einmal einen aus der günstigeren Ecke und einmal einen der eher im High End Bereich zu finden ist. Es ist immer wieder interessant zu sehen wie der Markt sich entwickelt und welche Einflüsse makroökonimische Trends auf die Preise im einzelnen haben.

An Weiterentwicklungen oder Neuigkeiten ist immoment nichts um die Ecke gekommen was ich unbedingt in einen der beiden Rechner hätte einbauen wollen, daher bleibt es bei der generellen Konfiguration, ich hab nur im Detail Änderungen vorgenommen wenn z.B. eine Grafikkarte eines bestimmten Herstellers nicht verfügbar war oder ähnliches.

Günstigere Variante

Wie oben schon angekündigt, hier musste ich die 3050 Karte von Palit durch eine von Asus ersetzen, das macht aber keinerlei Unterschied, die Leistungsdaten der beiden Karten sind sehr vergleichbar. Das Problem war hier das die Palit Karte plötzlich um ca. 80 Euro teurer war, das macht sich bei der günstigeren Variante stark bemerkbar. Mit der Asus Karte konnte ich den Preis allerdings fast punktgenau halten.
Weiterhin werden für diesen Rechner ca 950 Euro fällig, allerdings ist das auch schon ein recht potentes Kerlchen.


image.png
M2, 6 Kerne, 16 GB Ram und ne 3050 -- da geht schon einiges

Teure Variante

Bei der teureren Variante musste ich keine Hardware tauschen, es bleibt also weiterhin beim Ryzen 7 5800x, 32 GB Ram und einer 3070 als Grafikbeschleuniger. Darüberhinaus kommt mit der SN 850 eine der schnellsten M2 Platten am Markt zum Einsatz. Schnelles Booten oder das extrem fixe Laden von Spielen ist dadurch so gut wie garantiert.
Das ganze ist, wenn man auf die Preise schaut, auch ziemlich stabil. Es wackelt in den einzelnen Komponenten ein wenig hin und her, mal 5 Euro teurer hier mal 6 billiger da, summiert man das alles auf erhält man sogar insgesamt einen günstigeren Preis als im März.
Alles in Allem sollte man für ca 1750 hier abschliessen können.


image.png
Mehr Kerne, Mehr Ram, Mehr Grafik und Mehr Speed auf der Platte

Fazit

Ein wenig seltsam mag es anmuten, aber die gegenwärtige Krise und das Kriegsszenario haben sich (noch) nicht auf das Preisniveau ausgewirkt. Ob das so bleiben wird ist allerdings mehr als fraglich. Wer also sowieso einen neuen Rechner anschaffen wollte sollte sich bei diesem Preisniveau ernsthaft umschauen, ich hab so das Gefühl das es erstmal vermutlich nicht billiger werden wird.

Bis die Tage!

Jan

ps ja ich weiss, man kann noch deutlich mehr High End gehen, nen 5950x oder den neuen 3D Gaming Prozessor zum Beispiel oder 128 GB Ram und ein 700 Euro Mainboard. Aber im Allgemeinen werden mehr als 90% diesen Unterschied nicht wirklich merken, der Geldbeutel allerdings auf jedenfall ;) Daher stellt das hier eine halbwegs "vernünftige" Auswahl an Komponenten dar



0
0
0.000
3 comments
avatar
(Edited)

Situation mit den Grafikkarten ist ein bisschen besser geworden, sowohl vom Preis als auch von der Verfügbarkeit, aber so wie vor Corona ist es immer noch nicht. Xbox Series X gibt es weiterhin nicht. Mangelwirtschaft.

0
0
0.000
avatar

Ich habe bei geringem Budget Netzteile aus der PurePower-Reihe verbaut. Die System-Power-Reihe kannte ich gar nicht.

Von ganz günstigen CPU-Lüftern halte ich nichts mehr, seit ich mal einen hatte (Pure Rock Slim), der so konstruiert war, dass er die heiße Luft von der GraKa ansog... habe eine Woche später dann wieder getauscht.

Bei der teurere Variante zumindest würde ich noch ne gute Wärmeleitpaste hinzufügen.

0
0
0.000
avatar

Der 5950x fällt derzeit ja wie ein Stein im Preis. Könnte interessant für Kreative und Arbeiter werden wenn das so weiter geht.

Bin auch unsicher, was da noch kommt in der Preislage. Geht ja jetzt schon eine Weile nicht so Gut das "künstliche" Verknappen durch "plötzlich" erhöhte Nachfrage.

Im Ganzen betrachtet hat sich ja auch die Hardwarebranche lange genug beschwert das die Verkäufe runter gegangen sind.

Kein Wunder wenn ich mir anschaue, wie viele Kumpels von mir jetzt bei mir anfragen, um ihren 10 Jahre alten CSS Rechner auszutauschen gegen was aktuelles. Hat halt einfach Gut gereicht die Leistung vielen Älteren unter uns in der Computerwelt.

Ich bin ja selbst so ein Kandidat der mehrere Jahre in der Vergangenheit unterwegs ist, weil ich den Wahnsinn nicht unterstützen möchte. Also allgemein, mir jedes Jahr nen neuen Rechner zu holen. Für was denn?

Die Hive Node ist noch, was mit am Herzen liegt, aber das muss leider weiter warten. Weil halt schon viel Geld, selbst wenn es Günstig gebaut wird.

Kennst Du dich da ein bisschen mit Server Hardware aus? Irgend nen Tipp wie ich an was brauchbares komme in diesem Sinne?

0
0
0.000