RE: Franco-German state television produces documentary about "The Mystery of Satoshi Nakamoto"/ Deutsch-Französisches Staatsfernsehen produziert Dokumentation über "Das Mysterium Satoshi Nakamoto"

You are viewing a single comment's thread:

Institutionelle kommen erst in der Hauptantriebswelle in den Markt und diese sind es dann welche den Kurs eines Underlyings in die Höhe treiben.

Institutionelle findet man selten unter den early adopters. Dort ist die Instiquote meist recht niedrig.

Das ist auch gut so, weil dadurch die early adopters entsprechend Anteile erwerben können zu Preisen für die sie später nur noch Bruchteil an einem guten Projekt erhalten könnten.

Ich würde Bitcoin mit Tulpenzwiebeln vergleichen - vielleicht bekommst Du ja eines Tages für 1 BTC eine 3 Zimmer Wohnung in Düsseldorf. Spätestens dann würde ich sagen ist der Drop gelutscht und selbst die Institutionellen werden sich dann aus dem Markt verabschieden.

Ist aber nur eine Vermutung.

Der Markt kann jedoch auch schon fertig sein - wer weiss das schon.

In Krytpos Geld zu investieren ist halt Spekulation - nicht mehr und nicht weniger.

Ich betrachte es als Diversifikation in Zeiten wo unklar ist wohin die Reise hingeht.

Sinnvoller wäre es meines Erachtens aber solche Gelder besser in produktive Start Ups zu investieren mit guten in die Zukunft gerichteten Ideen.

Mit dem Geld, was im Kryptomarkt brach liegt könnte man vieles auf der Welt zum besseren verwenden.

Wahrscheinlich hätten wir dann auch bessere Impfstoffe und schon längst gute Medikamente - auch gegen Corona.

Insofern sind Kryptos sogar kontraproduktiv, da die Anleger zwar ins Risiko gehen, aber letztendlich in aller Regel kein Produktionskapital dahinter steht - sieht man mal von hive, steemit oder anderen socialmedia Plattformen ab, wo auch produktivität in mehr oder weniger abgewandelter Form vorhanden ist.

!BEER



0
0
0.000
0 comments