COVID-19 Pandemie - ist Jens Spahn ein Massenmörder?


skulls-1433178_960_720 Mord Massenmord Völkermord.jpg

Studien zeigen - Impfstoff zeigen keine Wirkung im Bereich des Fremdschutzes -Geimpfte Personen sind auch nach der Impfung bei einer SARS-CoV-2 Infektion weiterhin hochgradig infektiös - Bildquelle: Pixabay - bearbeitet von @indextrader24

Liebe Freunde des Friedens und der Freiheit,

liebe Freunde der Liebe und des Glücks,

liebe Mitleser,

Wenn Geimpfte sich mit SARS-CoV-2 infizieren sind sie hochgradig infektiös...

Politiker wie der Gesundheitsminister Jens Spahn, aber auch der als vermeintlicher Gesundheitsexperte durch die sozialen Medien schwadronierende Karl Lauterbach, propagieren seit Wochen und Monaten bereits den Narrativ, das Geimpfte angeblich für die Allgemeinbevölkerung keine Gefährdung und kein Gesundheitsrisikodarstellen würden, da die staatlich propagierte "Impfung" es unwahrscheinlich mache, dass Geimpfte andere zukünftig anstecken würden - so zumindest der offizielle Narrativ und die Begründung für den Entzug der vom Grundgesetz garantierten elementarer Grundrechte eines jeden deutschen Staatsbürgers in diesem Land.

Diese vom Gesundheitsministerium und Jens Spahn und der Bundesregierung lancierte Impfpropaganda geht so weit, abseits aller wissenschaftlichen Erkenntnis, zu behaupten, dass auch Genesene, also Menschen, die eine Infektion überstanden haben, 6 Monate nach ihrer Erkrankung mit Ungeimpften gesunden Menschen gleich zu stellen sind.

Fakt ist, dass nach neuester Studienlage (3):

  • Geimpfte weiterhin sich mit SARS-CoV-2 Viren infizieren können und dabei im Falle der dominierenden Deltavariante genauso hohe Viruslasten im Nasen-Rachem-Raum entwickeln wie Ungeimpfte.

Zitat aus der jüngsten Studie (3):

We found no significant difference in cycle threshold values between vaccinated and
unvaccinated, asymptomatic and symptomatic groups infected with SARS-CoV-2 Delta
. Given
the substantial proportion of asymptomatic vaccine breakthrough cases with high viral levels,
interventions, including masking and testing, should be considered for all in settings with
elevated COVID-19 transmission.

  • Geimpfte nicht vor einer COVID-19 Infektion und damit vor einer COVID-19 Erkrankung geschützt sind, wenn diese sich mit ungetesteten Geimpften treffen. Geimpfte müssen aus medizinischer Sicht betrachtet weiterhin genauso wie Ungeimpfte auf das Vorliegen eines SARS-CoV-2 Infektion getestet werden, so denn verhindert werden soll, dass die Intensivstationen in Deutschland in den Wintermonaten nicht mit zahllosen als "Impfdurchbrüchen" deklarierten Schwerkranken geimpften VAED Opfern geflutet werden sollen.

  • Sämtliche Schutzmassnahmen und Vorschriften, wie sie derzeit für Ungeimpfte gelten haben vor diesem Hintergrund auch weiterhin für vermeintlich Geimpfte zu gelten, weil diese eben nicht - wie von Politikern und Medien behauptet - nicht mehr infektiös wären und selber vor einer schweren Erkrankung geschützt seien.

  • eine Einschränkung der Grundrechte zu Lasten der Ungeimpften und zu Gunsten von geimpften Superspreadern stellt einen vorsätzlichen Anschlag auf das Grundgesetzt sowie die Gesundheit der Allgemeinbevölkerung da. Die Behauptungen von Jens Spahn oder auch dem RKI, dass Geimpfte weniger infektiös seien als Ungeimpfte ist schlichtweg eine Lüge und medizinisch wissenschaftlich nicht haltbar (3).

There were no statistically significant differences in mean Ct-values of vaccinated (UeS:
23.1; HYT: 25.5) vs. unvaccinated (UeS: 23.4; HYT: 25.4) samples.
In both vaccinated and
unvaccinated, there was great variation among individuals, with Ct-values of <15 to >30 in both
UeS and HYT data (Fig. 1A, 1B). Similarly, no statistically significant differences were found in
the mean Ct-values of asymptomatic (UeS: 24.3; HYT: 25.4) vs. symptomatic (UeS: 22.7)
samples, overall or stratified by vaccine status
(Fig. 1B). Similar Ct-values were also found
among different age groups, between genders, and vaccine types (Supplemental Figure 1).
In all groups, there were individuals with low Ct-values indicative of high viral loads. A
total of 69 fully vaccinated individuals had Ct-values <20. Of these, 24 were asymptomatic at the
time of testing... Our study is consistent with other recent reports showing similar viral
loads among vaccinated and unvaccinated individuals in settings with transmission of the Delta
variant.

Diesen schon seit einiger Zeit bekannten wissenschaftlichen Fakten stehen die haarsträubenden Behauptungen von Jens Spahn und anderen Politikern und Regierungsmitgliedern gegenüber, dass Geimpfte keine Gefahr mehr für die Allgemeinbevölkerung darstellen würden, weil sie angeblich das SARS-CoV2 nicht wie Ungeimpfte weiter geben könnten. Diese Behauptungen - ohne wissenschaftliche Evidenz - dient dabei Politikern als Rechtfertigung Menschen, die nicht geimpft sind die Ausübung ihrer Grundrechte zu verweigern oder an Auflagen und Bedingungen zu knüpfen, während die gesamte gesunde Bevölkerung aus Geimpften wie auch noch Ungeimpften durch diese Politik vorsätzlich von Jens Spahn und den Gesundheitsministern und Ministerpräsidenten, wie auch der Regierung in Berlin, durch geimpfte und nicht getestete Superspreader gefährdet wird.

Das dabei die Geimpften derzeit wegen fehlender Testung die massgeblichen Treiber einer neuen Pandemiewelle sein werden, wird dabei seitens der staatlichen Stellen ebenso verschwiegen. Geimpfte ohne Testung und äquivalente Auflagen, wie bei allen Ungeimpften, einfach auf die geimpfte wie auch ungeimpfte Allgemeinbevölkerung los zu lassen ist dabei nach meinem Dafürhalten als versuchter Totschlag . wenn nicht gar als Beihilfe zum Mord - zu werten, da das wissentliche Verschweigen wissenschaftlicher Erkenntnisse im Hinblick auf die Infektiosität und weiterhin bestehenden Viruslasten durch SARS-CoV-2 von Geimpften und deren Viruslast im Falle einer Infektion den Straftatbestand der Heimtücke im besonders schweren Fall erfüllt und dabei den Akteuren in der Regierung wie auch den Landesregierungen Vorsatz unterstellt werden muss,

Die Bundesregierung und der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn betreiben mit der 2G Regelung bei der die Testpflicht für Geimpfte entfällt, einen mutmaßlichen versuchten Massenmord an geimpften, wie auch ungeimpften Mitgliedern der Allgemeinbevölkerung. Warum diese Gestalten einen solche biologische Waffe derzeit auf die Allgemeinbevölkerung abfeuern ist unklar. Das sie damit das Leben zahlloser Menschen gefährden steht hingegen für mich mit Blick auf die Studienlage zur Viruslast der Geimpften ausser Frage.

Der Vorsatz der verantwortlichen Politiker Geimpfte ungetestet auf die geimpfte wie auch ungeimpfte Allgemeinbevölkerung los zu lassen ist dabei meines Erachtens als Mordversuch durch Einsatz eines biologischen Kampfstoffes zu werten.

Die Tatsache, dass effektive Schutzmaßnahmen vor schweren Erkrankungen durch COVID-19 (1) nicht offen breit in der Öffentlichkeit seitens der Ministerien und der Regierung kommuniziert werden unterstreicht nach meinem dafürhalten die kriminelle Energie der verantwortlichen Politiker, welche die Öffentlichkeit über die Gefahren, die von Geimpften ausgehen und auch diese selbst in erheblichen Maße treffen, im unklaren lassen, um mutmaßlich das eigene politische Versagen in Fragen der Gesundheitsprävention der Menschen in diesem Land zu kaschieren.

Nur meine Meinung.

Peace & Love!

Quellen:

(1)Vitamin D3 Spiegel mit inverser Korrelation zur Mortalität im Falle einer SARS-CoV-2 Infektion
(2)Schleimhautbasierte nasale Immunität von entscheidender Bedeutung für effizienten COVID-19 Impfstoff
(3) Studie - hohe Viruslast bei Geimpften ist ein Gesundheitsrisiko für die Allgemeinheit

Important note:

The information provided here is based on the author's conclusions and own considerations of community members. The author's or community members conclusions do not represent any kind of therapy recommendation for emerging infectious diseases or infected patients, since there are still no clinical efficacy tests for these theoretical considerations for therapy of infectious diseases, which would prove a benefit for this type of treated patient - also if the author of an article is propably personally convinced that such therapy or test or vaccine can be of benefit to infected patients. As there are no clinical studies to date on the use of offlabel drugs and substances for virus infections in humans, as far as I know, therapeutic treatments with these substances should only be carried out as part of a clinical trial in suitable centers. The use of drugs mentioned in this article or other articles in this community by other members as part of an off-label use in the case of coronavirus infection or other kind off illness is explicitly discouraged due to the lack of data in human use until now, as long as the benefit of appropriately treated patients with consideration of the side effects of such therapies is proven in controlled studies could.

This contribution is only intended to encourage scientists to make increased efforts to develop adequate antiviral therapies that have a broad spectrum of antivirals. They are to be understood by the author of this article as a medical-theoretical contribution to the improvement of medical care for people all over the world - but do not include any kind of trade request for their practical implementation in humans without prior clinical examination by appropriate centers.

Off-label use of such experimental therapeutic strategies in the case of emerging viral diseases is at present not recommended by the author of this article. The presented informations are only representing theoretical therapeutic strategies mentioned by the author or other members to induce further clinical investigations in the field of emerging infectious diseases in future.

Wichtiger Hinweis:

Dieser Beitrag stellt keine Empfehlung zur Anwendung von Medikamenten oder anderen Substanzen für die Behandlung von Erkrankungen oder Infektionen dar, sondern dient ausschliesslich zu Informationszwecken und dem wissenschaftlichen Austausch. In konkreten Erkrankungsfällen sollten Patienten und Erkrankte stets das weitere therapeutische Vorgehen mit den jeweils behandelnden Ärzten abstimmen - zumal der off label Einsatz von bislang klinisch nicht erforschten Therapieoptionen mit erheblichen Risiken für Leib und Leben verbunden sein kann und sich der Stand der Wissenschaft fortlaufend ändert.

Für die Richtigkeit der in diesem Beitrag gemachten Angaben wird jegliche Gewähr ausgeschlossen, da teilweise eigene Schlussfolgerungen auf Grundlage der Arbeiten von Dritten gezogen werden, für die bislang jeder wissenschaftliche Beweis fehlt. Im Zweifel ist der behandelnde Arzt zu fragen und die Möglichkeit anderer Ursachen für eine Erkrankung ebenso in Erwägung zu ziehen.

LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif

New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Steemengine

Copyright - www.indextrader24.com



0
0
0.000
4 comments